02.04.06 14:35 Uhr
 128
 

Nordrhein Westfalen: Schweinepest auf dem Vormarsch - Krisenstab einberufen

Nachdem Anfang März in NRW die Schweinepest ausgebrochen war (ssn berichtete), hat sich diese nunmehr auf zwei Landkreise ausgebreitet. Nach den Fällen in Haltern gibt es einen Verdacht in Borken.

Nach diesem weiteren Verdachtsfall müssen mehr als 10.000 Schweine zusätzlich gekeult werden (bisher 5.000). Wo die Ursache zu finden ist, ist noch unklar. Landwirtschaftsminister Uhlenberg hat in Düsseldorf einen Krisenstab eingerichtet.

Eine Ausbreitung wird befürchtet. Bis zum Ausbruch der Schweinepest in NRW hatte es seit drei Jahren keine Seuchenfälle mehr gegeben.


WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Krise, Nordrhein-Westfalen, Schwein, Vormarsch
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.04.2006 11:58 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sicherlich wird das Konsequenzen für die Schweinefleischproduktion und die damit verbundenen Preise bzw. das Käuferverhalten am Markt haben.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?