02.04.06 11:46 Uhr
 268
 

Fußball: Nach Regionalligaspiel Pauli-Chemnitz kam es zu Ausschreitungen

Nach dem 3:2-Sieg des FC St. Pauli gegen den Chemnitzer FC (ssn berichtete) ist es zwischen Fans und Ordnungshütern zu Ausschreitungen gekommen. Laut Polizei wurden auch Wasserwerfer von den Beamten eingesetzt.

Nach der Partie mussten die Anhänger des Chemnitzer FC unter Polizeischutz in Bussen zum Hauptbahnhof geführt werden. Während der Fahrt wurden die Fahrzeuge mit Flaschen und Dosen beworfen.

Insgesamt mussten über 100 Beamte eingesetzt werden.


WebReporter: skkoeln
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fußball, Region, Pauli, Chemnitz, Ausschreitung
Quelle: www.fussball24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Mannheim: 14-Jähriger mit vier Identitäten von Polizei gefasst

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
In Dortmund gibt es bundesweit erstes Bordell mit Sexpuppen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?