01.04.06 12:06 Uhr
 322
 

Formel 1: Großer Preis von Australien - Schumi startet nur von Platz zehn

Michael Schumacher wird beim Großen Preis von Australien nur von Platz zehn starten. Die Pole-Position hat Jenson Button (Honda) vor Giancarlo Fisichella und Fernando Alonso (beide Renault).

Startplatz vier und fünf gehen an die Silberpfeile Räikkönen und Montoya, Ralf Schumacher startet von Platz sechs. Michael Schumachers Team-Kollege Felipe Massa raste in die Reifenstapel.

Probleme also bei Ferrari. Michael Schumacher sagte selbst: "Generell sind wir im Moment zu langsam".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Preis, Formel, Australien, Michael Schumacher, Platz, Großer Preis
Quelle: www.bild.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.04.2006 11:54 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade für Schumi, aber es bleibt weiter spannend. Ich glaube nicht, dass Schumi in dieser Saison seinen 8. Titel holen kann. Gerade auch Alonso ist ein erstklassiger Formel 1-Pilot, den man erst mal schlagen muss.
Kommentar ansehen
01.04.2006 12:29 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
glaube kaum: das wir eine spannende saison bekommen. es zeichnet sich jetzt schon ab das renault es unter sich ausmacht die weltmeisterschaft.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?