01.04.06 10:57 Uhr
 662
 

Rumänien: Piratensender störten Frequenzen der Flugzeuge - Polizei eingeschaltet

Drei Piratensender aus Rumänien haben die Frequenzen des Flughafens Otopeni nahe der Hauptstadt Bukarest immer wieder gestört. Die Flugzeugkapitäne hatten sich bei den zuständigen Behörden nach den Vorfällen beschwert.

Die Ordnungshüter haben kurz danach die Ortung der jeweiligen Sender aufgenommen. Die drei nicht genehmigten Sender wurden in den jeweiligen Wohnungen aufgelöst. Die Polizei nahm den Personen die dazu benötigten Geräte weg.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Supi200
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Flugzeug, Pirat, Rumänien, Frequenz
Quelle: www2.onnachrichten.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Turku/Finnland: Messerattacke - Polizei geht von Terrorverdacht aus
Freiburg: Betreiber des Damenbades schicken Hilferuf nach Saudi-Arabien
Frankreich: Schlägerei zwischen Migranten bei Calais - ein Toter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Turku/Finnland: Messerattacke - Polizei geht von Terrorverdacht aus
Freiburg: Betreiber des Damenbades schicken Hilferuf nach Saudi-Arabien
Bundestagswahl: "Türkenfeinde" - Scharfe Reaktionen auf Erdogans Einmischung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?