01.04.06 10:54 Uhr
 7.928
 

USA: Apotheke macht Notizen über Kunden auf Quittungen - "Schlampe" und "dubios" zu lesen

Eine Apotheke der Kette Wallgreens aus Florida muss sich derzeit vor einem Gericht in dem US-Bundesstaat verantworten. Drei Frauen gehen gegen das Gesundheitshaus vor, weil dieses auf Rechnungen kuriose Notizen über die Kunden schrieb.

So musste Elisabeth Noah aus Palm Beach Gardens auf einer Medikamentenquittung lesen, dass sie "dubios" sei. Die Mitarbeiter der Apotheke sollten die Person "beobachten", war auf dem Zettel noch gestanden, so der Anwalt der Frau.

Eine weitere Frau las auf der Quittung, dass die Mitarbeiter die Notiz "Schlampe" notiert hatten. Eine weitere Kundin hatte das Wort "VERRÜCKT!" auf dem Zettel entdeckt. Die Kette will den Vorfall aufklären lassen.


WebReporter: Supi200
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Kunde, Apotheke, Schlampe
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.04.2006 11:23 Uhr von RoOsT
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aha: und wozu das ganze?
und außerdem, wenn ich jemanden beobachte, dann schreib ich die notizen dazu doch nicht auf den zettel den ich dem "opfer" mit gebe sonder in ein kleines unauffälliges schwarzes notizbuch *g*
Kommentar ansehen
01.04.2006 12:09 Uhr von davidflo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stell ich mir witzig vor Rechnung vom 1.April 2006, 12:10:15

10 x 10 Stk. Kondome, Marke Condomi à 4,99 ......... 49,90 EUR

10 x 100 Stk. Anti-Baby-Pille à 15,99 ......... 159,90 EUR

Gesamt .........209,8 EUR (inkl. MWSt.)

Vielen Dank für Ihren Einkauf!
---

Notiz: Schlampe
Kommentar ansehen
01.04.2006 12:40 Uhr von WooMaker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...Goldenboy: Musste spontan an dem Notzibuch aus der Serie denken. ^^
Kommentar ansehen
01.04.2006 12:41 Uhr von LiquidSnake111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@davidflo: heild dir ^^ was für ein geiler comment.

@News. Naja wenn sich das so zugetragen hat und die Kassiererin das wirklich auf den Zettel schrieb, dann find ich eine Entlassung nur gerecht, aber keine Geldstrafen oder so.
Kommentar ansehen
01.04.2006 13:01 Uhr von Dutoit
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...In einem anderen Fall stand doch tatsächlich "gemeingefährlicher Idiot, umgehend aus dem Verkehr zu ziehen" auf dem Rezept.

Peinlicherweise handelte es sich um ein Rezept für den derzeitigen US-Präsidenten.
Kommentar ansehen
01.04.2006 13:05 Uhr von yup
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm, ich schau mir meine Quittungen nie an aber vielleicht sollte ich das mal tun.
Nur scheinen die in den Staaten eh andere Richtlinien zu haben was den Datenschutz angeht.
Da kannste ja Medikamente im Supermarkt kaufen.

Aber es zeigt auch wie blöd die Angestellten dort waren.
Ich hätte es nur auf nem postit oder so notiert, was man abmachen kann.
Wenn ich sowas überhaupt gemacht hätte.
Kommentar ansehen
01.04.2006 14:50 Uhr von luckyfred
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
WER: sind denn da nun die "verrückten Schlampen" und die zu beobachtenden??? Die in der Apotheke wohl.
Kommentar ansehen
01.04.2006 18:13 Uhr von Friedl1989
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann weiß man ja wie man über uns Kunden denkt!!
Kommentar ansehen
01.04.2006 18:22 Uhr von The Roadrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"war auf dem Zettel gestanden" :D: Entweder "war auf dem Zettel zu lesen" oder "hat auf dem Zettel gestanden".
Kommentar ansehen
03.04.2006 20:53 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da hat wohl jemand mit den Computer rumgespielt, und das ist irgendwie auf die Rechnungen gelangt.Keine Ahnung ob das geht, aber muss ja so sein...

Dass jemand so blöd ist, das absichtlich auf Quittungen zu schreiben kann ich mir absolut nicht vorstellen.

Noch dazu im Land der Millionenklagen...

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?