31.03.06 18:08 Uhr
 728
 

Österreich: "Pornojäger" angeklagt - 80-Jähriger verunstaltete nackte Mozartfigur

Österreichs selbst ernannter 80-jähriger "Pornojäger" Martin Humer steht nun selbst vor Gericht. Der Senior war auf einem Flohmarkt unterwegs, als er dort eine nackte Mozartstatue sah. Er und ein weiterer Komplize entstellten die Nachbildung Mozarts.

Die beiden Täter entstellten die Statue des Komponisten, indem sie das Kunstwerk mit roter und grüner Emaille bemalten und im Schambereich Mozarts weiße Federn anklebten.

Laut Aussagen von Österreichs selbst ernanntem Pornojäger habe die Mozartskulptur nichts mit Kultur zu tun, sondern stelle lediglich eine Art von Pornografie dar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Phaenomen
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, nackt, Porno, Wolfgang Amadeus Mozart
Quelle: abclocal.go.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2016 verkaufte Wolfgang Amadeus Mozart die meisten CDs
"Amadeus"-Autor und Oscar-Preisträger Sir Peter Shaffer gestorben
Tattoo-Models Brüste schwingen im Takt zu Mozarts "Eine kleine Nachtmusik"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.03.2006 18:48 Uhr von dusty1234
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Flohmarkt? Wie kommst du auf Flohmarkt? Das hässliche Ding steht mitten in unserer schönen Stadt Salzburg und hat 500.000 Euro gekostet. Ganz Salzburg hat diese Aktion von Humer klasse gefunden :-)
Normalerweise gehört der sog."Künstler", der dieses Machwerk verbrochen hat, angeklagt.
Dusty
Kommentar ansehen
31.03.2006 18:55 Uhr von frog6
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: lol flohmarkt :D das find ich mal klasse hihihi
Kommentar ansehen
31.03.2006 19:12 Uhr von Zenon v.E.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch in der Quelle steht nichts vom Flohmarkt: Wie kommt der dann in die News?
Kommentar ansehen
31.03.2006 21:13 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ dusty1234: Woher weißt du das? Im Internet nachgelesen oder selber gesehen?

Ich bin ja selber Salzburger und ich finde diese Statue schrecklich. Ich habe deswegen auch eine Mail an unsere Landeshauptfrau geschrieben, von wegen Steuerverschwendung und so. In der Mail habe ich gefragt wieso solche mistigen Statuen für 500.000 Euro Steuergeld gekauft werden, und warum man für ebenfalls mehrere hundert Tausend Euros einen Helikopter umdreht.

Erwartungsgemäß habe ich darauf bisher keine Antwort bekommen,.... leider.
Kommentar ansehen
31.03.2006 21:15 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag: Die Aktion von Humer fand ich auch cool. Damit hat er das gemacht was wohl 100.000 Salzburger am liebsten auch gemacht hätten.... aber sich nicht getraut haben.

Dieser sinnlose Dreck hat sowieso schon genug Steuergelder gekostet, die paar tausend Euro für die Reinigung waren da auch schon egal. Außerdem ist es ja Kunst, und deswegen wurde dieser Dreck wohl auch mit Steuergeldern versichert.
Kommentar ansehen
31.03.2006 23:06 Uhr von dusty1234
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@joeiiii: sorry...ich sitz ja nicht dauernd am PC....
natürlich bin ich auch aus Salzburg...ich dachte, das geht aus meiner Nachricht hervor?
Dusty
Kommentar ansehen
31.03.2006 23:10 Uhr von dusty1234
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sorry ich habs nicht richtig gelesen....
du hast von der Burgstaller noch keine Antwort bekommen....ich habs auf meinen Beitrag bezogen.
Nochmals Sorry
Dusty
Kommentar ansehen
31.03.2006 23:22 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ dusty1234: Schön daß du es eingesehen hast ;-)

Naja, ich schreibe gerne mal ein paar kritische Mails an Politiker. Wohl oft zu kritisch um eine Antwort zu bekommen. Naja, ich gebe die Hoffnung nicht auf daß ich von Gabi doch noch eine Mail bekomme.

Zumindest eine automatische Mail wurde mir zugesandt daß die Mail angekommen ist. Somit kann keine mehr behaupten ich hätte nix geschickt ;-)
Kommentar ansehen
31.03.2006 23:29 Uhr von dusty1234
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Du hast mehr Glück als ich: meine mails kommen nie an....
Kommentar ansehen
01.04.2006 10:58 Uhr von iLL.k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bewertung: "Er und ein weiterer Komplize entstellten die Nachbildung Mozarts.
Die beiden Täter entstellten die Statue des Komponisten, indem sie..."

Das hört sich nicht schön an.. das wäre besser gegangen.

"Österreichs selbst ernannter 80-jähriger "Pornojäger" Martin Humer" ... "Laut Aussagen von Österreichs selbst ernannten Pornojäger habe die Mozartskulptur "

Ebenso

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2016 verkaufte Wolfgang Amadeus Mozart die meisten CDs
"Amadeus"-Autor und Oscar-Preisträger Sir Peter Shaffer gestorben
Tattoo-Models Brüste schwingen im Takt zu Mozarts "Eine kleine Nachtmusik"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?