31.03.06 18:03 Uhr
 179
 

Berlin: Erschossener Polizeibeamte beerdigt

Der vor 14 Tagen erschossene Berliner Zivilfahnder Uwe Lieschied wurde heute in Berlin beigesetzt. Ca. 1.000 Menschen, darunter Arbeitskollegen, Freunde und anteilnehmende Bevölkerung begleiteten den Polizisten auf seinem letzten Weg.

Der Berliner Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit erwies dem Erschossenen ebenfalls die letzte Ehre.

Seine letzte Ruhestätte fand der 42-Jährige auf dem Neuköllner Parkfriedhof.


WebReporter: Reporta
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Berlin
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.03.2006 17:10 Uhr von Reporta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Etwas befriedigend ist ja, dass die Tat schon aufgeklärt ist und der Täter auch gestanden hat. Trotzdem bleibt die Frage nach dem "Warum?".
Neben dem Verlust des Menschen quält die Hinterbliebenen in der Regel auch existenzielle Ängste.

Wer der Familie finanziell helfen möchte: http://www.gruenerstern.de

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?