31.03.06 14:18 Uhr
 199
 

Kontroverse Gesundheitsreform: Bundesregierung findet Kompromiss bei Zielsetzung

Die große Koalition konnte im Streit um die zur Debatte stehende Gesundheitsreform eine gleiche Zielsetzung erreichen. Was zum Beispiel bedeutet, dass die Lohnnebenkosten nicht die Grundlage für die Ausgabendynamik sein werden.

Darüberhinaus wollen die Politiker beider Parteien zusätzlich verhindern, dass sozial schwächere Menschen von medizinischen Verbesserungen ausgeschlossen werden.

Union und SPD haben am Freitag ihre gemeinsamen Ziele erklärt, die Finanzlöcher zu stopfen und obendrein an einer Neugestaltung bei gleichzeitiger Reorganisation zu arbeiten. Eine «sehr wichtige Rolle» werde dabei Gesundheitsministerin Ulla Schmidt zukommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Phaenomen
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gesundheit, Bundesregierung, Gesundheitsreform, Kompromiss, Kontroverse
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsident Donald Trump erwägt eine Selbstbegnadigung
Reiseverbot für US-Bürger nach Nordkorea
Plakatmotive zu radikal: AfD trennt sich von Wahlkampfleiter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.04.2006 12:33 Uhr von delerium72
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ohh, was denn nu los ??? "Darüberhinaus wollen die Politiker beider Parteien zusätzlich verhindern, dass sozial schwächere Menschen von medizinischen Verbesserungen ausgeschlossen werden."

Na ma hoffen das es nich wieder mal ein vorübergehender Trip ist einen auf Sozial zu machen, um an anderer stelle wieder was zu verhauen...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsident Donald Trump erwägt eine Selbstbegnadigung
Frankreich: Tabakhändler verhüllen aus Protest hunderte Radarfallen
Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?