31.03.06 10:50 Uhr
 98
 

Formel 1: Honda-Testpilot Anthony Davidson mit schnellster Zeit im Training

Honda-Testpilot Anthony Davidson (Großbritannien) erzielte in den ersten Trainingssessions im Albert Park in Melbourne die schnellste Zeit. Die vier Favoriten für den Grand-Prix am Sonntag lagen alle innerhalb einer halben Sekunde.

Jenson Button (Großbritannien) kam mit seinem Honda auf Rang vier. Weltmeister Fernando Alonso (Spanien) konnte seinen Renault vor Michael Schumacher (Deutschland/Ferrari) und Kimi Räikkönen (Finnland/McLaren- Mercedes) auf Platz fünf fahren.

Sorgen bereitete allen Fahrern aber der für Australien bekannte Herbstwind. "Wenn man ihn nicht einkalkuliert, dann reicht die Bremsdistanz nicht mehr aus", so Michael Schumacher nach dem Training in Melbourne.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: -mysterious-
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Formel, Zeit, Training, David, Honda
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton
Formel 1: Sebastian Vettel will bei Ferrari bleiben
Formel 1: Sebastian Vettels neuer Ferrari heißt Gina

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.03.2006 14:59 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
intressant: das die favoriten immer abwarten und dann wenn es darauf ankommt zuschlagen, besser gesagt fast immer.
davidson hat eine grosse zukunft in der f-1, er hat talent und hoffe er kann es wirklich mal zeigen was er kann.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton
Formel 1: Sebastian Vettel will bei Ferrari bleiben
Formel 1: Sebastian Vettels neuer Ferrari heißt Gina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?