31.03.06 07:42 Uhr
 821
 

Freundin legte Veto ein: Schauspiel-Debüt von Florian Silbereisen ohne Kussszene

Volksmusik-Star Florian Silbereisen wird am heutigen Abend zum ersten Mal als Schauspieler im Fernsehen zu sehen sein. Sein Debüt im Heimatfilm "König der Herzen" wäre aber beinahe am Veto seiner 22-jährigen Freundin Michaela gescheitert.

Die im Drehbuch vorgesehene Kussszene mit einer Filmpartnerin verbot sie dem 24-Jährigen kurzerhand und erklärte: "Ich weiß, mein Flori ist mir absolut treu. Aber wo Grenzen sind, sind Grenzen."

Die Kussszenen wurden auf Silbereisens Bitte aus dem Drehbuch entfernt. "Ich wollte die Rolle unbedingt spielen", äußert sich der Volksmusik-Star glücklich über sein Debüt.


WebReporter: Junginho
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Freund, Schauspieler, Schau, Silber, Debüt, Veto, Kussszene
Quelle: www.bild.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sylvester Stallone äußert sich zum Vorwurf der sexuellen Nötigung
"Justice League": Ben Affleck hatte von Filmset Batarang geklaut
"Minions"-Macher arbeiten an "Super Mario"-Animationsfilm

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.03.2006 07:59 Uhr von the_quilla
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und ich dachte: der ist schwul. ist wohl eine alibifreundin
Kommentar ansehen
31.03.2006 10:01 Uhr von Mondelfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sie weiß, dass er treu ist hat aber bedenken, ist aber eifersüchtig auf einen FILMkuss...

sehr merkwürdig...
Kommentar ansehen
31.03.2006 13:59 Uhr von michi k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
verständlich: mir würds auch nicht gefallen wenn n anderer typ meine freundin küsst ... auch wenns n film ist sowas mag ich halt net ;)
Kommentar ansehen
31.03.2006 17:18 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oh nein: Jetzt will der auch noch Darsteller werden. So langesam entwickelt sich dieser Kasper zur echten Plage.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?