30.03.06 20:59 Uhr
 282
 

Verdoppelung der Praxisgebühr und Medikamenten-Zuzahlungserhöhung dementiert

Nachdem im Jahre 2004 die Praxisgebühr eingeführt und in den letzten Tagen öffentlich die Verdoppelung dieser und die Erhöhung der Zuzahlungen für Medikamente ab 2007 diskutiert wurde (ssn berichtete), wurden diese Aussagen jetzt dementiert.

Das Bundesgesundheitsministerium gab bekannt, dass es keine Verdoppelung der Praxisgebühr und keine Erhöhung der Medikamenten-Zuzahlungen geben soll.


WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Medikament, Praxis, Praxisgebühr
Quelle: www.taz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thanksgiving: Donald Trump quartiert begnadigte Truthähne in Luxushotel ein
Nach Jamaika-Aus: CSU-Generalsekretär sieht nun Verantwortung bei SPD
Grünen-Politiker Robert Habeck bezeichnet Jamaika-Gespräche als "Psychoterror"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.03.2006 20:49 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hoffe sehr, dass sich alle Entscheidungs-Beteiligten an die Aussage des Bundesgesundheitsministeriums halten werden. Eine weitere Belastung der Versicherten - und vor allem der chronisch Kranken - halte ich für völlig unzumutbar. Man sollte zunächst Bürokratismus abbauen, auch so kann man Finanzlücken stopfen!!!
Kommentar ansehen
30.03.2006 21:00 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jau, und ich glaub das...............*g*
Kommentar ansehen
30.03.2006 21:10 Uhr von alexolaf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
super: das ist doch eine gute Nachicht. Man sollte nicht Kranke und Rentner abzocken...
Kommentar ansehen
30.03.2006 21:27 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich frag mich so langsam, was noch passieren muss, damit das deutsche Wahlvieh mal merkt, dass es beschissen wird.
Es gab eine ganz klare Aussage der Gesundheitsministerin und der Krankenkassen vor der Einführung 10 Euro Praxisgebühr, nämlich dass diese dazu verwendet werden sollte, die Beiträge zu senken. Und, was ist passiert?
Kurz nach dem der Beschluss durch war, haben die Kassen mit großem Erstaunen festgestellt, dass sie Schulden haben, und schon war die Senkung der Beiträge vom Tisch.
Ich behaupte hier schlicht und einfach, weder die Politik, noch die Kassen haben je auch nur den Bruchteil einer Sekunde daran gedacht die Beiträge zu senken, dass die Beiträge gesenkt werden sollten kam nie in Betracht, und war schlicht eine Lüge.
Jetzt sagt mir bitte nur einen Grund, warum ich diesen Dementis glauben soll.
Kommentar ansehen
30.03.2006 21:53 Uhr von Troll-Collect
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Teppichratte: Die Bundesregierung hat schon beschlossen, den Bundeszuschuß als Ersatz für versicherungsfremde Leistungen um mehrere Milliarden Euro zu kürzen. Somit geht die Merkelsteuererhöhung de facto voll in den Bundeshaushalt, unabhängig davon, ob der Beitrag zur Arbeitslosenversicherung optisch gesenkt wird.
Kommentar ansehen
30.03.2006 23:37 Uhr von PeterKlein
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wundervoll: Als ich das gestern mittag im Videotext lesen durfte, war mir ganz anders. Dass ich sowas noch erleben darf. Es gibt doch noch Zeichen und Wunder. So schlecht ist die Welt also gar nicht.
Kommentar ansehen
31.03.2006 01:24 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja ja: wers glaubt wird selig. Wie sagte meine Oma immer:
"Wer einmal lügt, den glaubt man nicht, auch wenn er noch die Wahrheit spricht."
Kommentar ansehen
31.03.2006 08:34 Uhr von riddick
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt wird dementiert, und später setzen sie es doch durch. Wär ja auch nicht das erste Mal. Erstmal Reaktion abchecken und wenn sich alle wieder beruhigt haben, finden sie´s gar nicht mehr so schlimm.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Mann springt ohne ersichtlichen Grund vor Polizei von Brücke
Thanksgiving: Donald Trump quartiert begnadigte Truthähne in Luxushotel ein
"Kiss"-Bassist Gene Simmons bekommt lebenslanges Hausverbot bei Fox News


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?