30.03.06 21:08 Uhr
 1.598
 

Griechenland: Hälfte der Arbeitnehmer bekommt geringe Rente wegen Schwarzarbeit

Eine Studie des griechischen Gewerkschaftsverbands ergab, dass nahezu jeder zweite Grieche schwarz arbeitet und deshalb keinen Rentenanspruch erwirtschaftet. Diese Schwarzarbeiter sind später auf die Unterstützung ihrer Kinder angewiesen.

Bei einer Geburtenrate von durchschnittlich 1,2 Kindern pro Frau wird erkennbar, dass die betroffenen Rentner zur Deckung ihres Lebensunterhaltes weiterhin schwarz arbeiten müssten. Die finanzielle Lage der Rentenkassen sei «dramatisch».

Über die Hälfte der Rentenkassen stehe vor dem finanziellen Zusammenbruch, da durch die Schwarzarbeit jährlich etwa zwei Milliarden Euro fehlen. Der Staat unterstützt die Kassen jährlich mit etwa 4,8 Milliarden Euro.


WebReporter: labor_007
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Arbeit, Griechenland, Schwarz, Rente, Arbeitnehmer, Grieche
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.03.2006 23:55 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rentensystem bei Deutschland abgeschaut? *gg*

Nö, ist schon klar. Wenn da 50%!!!!!! schwarz arbeiten,.... woher soll das Geld in die Rentenkassen kommen wenn nur die Hälfte was einzahlt? Naja, da müßten eben die Schwarzarbeiter vorsorgen damit sie im Rentenalter genug auf der Seite haben.

Wäre übrigens auch ein interessantes Modell: Jeden den man bei der hauptberuflichen Schwarzarbeit erwischt die Rente kürzen, oder vielleicht sogar ganz streichen. Schließlich weiß jeder daß es verboten ist. Es gibt sicher genug die sich das Arbeitslosengeld holen, absichtlich Arbeit ablehnen, und nebenbei durch Schwarzarbeit Kohle verdienen.

Schwarzarbeit gibt es schließlich genug, und erwischen tut man auch viele. So könnten sie mal wieder sparen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?