30.03.06 19:51 Uhr
 3.029
 

Nintendo Revolution: Details zur Leistung - Doppelt so gut wie der Gamecube

IGN liegen unbestätigte Details zur neuen Nintendo Konsole Revolution vor. So soll es sich um eine Weiterentwicklung des Gamecubes handeln, mit einer Single-Core-CPU von 729 MHz (Gamecube:485 MHz) und einem Grafikchip mit 243 MHz (Gamecube: 162 MHz).

Grafisch ist High Definition nicht vorgesehen. An diesen Details erkennt man, dass Nintendo nicht den Weg der Konkurrenz beschreitet, möglichst viel Power in die Konsole zu stecken. Ein DVD-Laufwerk, SD-Karten-Slot und 512 MB Flash-Speicher sind vorhanden.

Der Arbeitsspeicher umfasst 88 MB (Gamecube: 40 MB). Insgesamt soll die Revolution doppelt so viel leisten wie der Vorgänger Gamecube. Vorteile sind bessere Kühlung, Kompaktheit des Geräts und ein wesentlich niedrigerer Preis als bei der Konkurrenz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: port
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Nintendo, Leistung, Detail, Revolution, Gamecube
Quelle: www.golem.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung
Fall Harvey Weinstein: Einige User boykottierten einen Tag lang Twitter
Amazon entwickelt Türklingel, die Paketlieferanten ins Haus lässt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.03.2006 21:01 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fakeOr revolution: selbst wenn man alle fakenachrichten über konsolen zusammrechnet... der revolution hat trotzdem 8 mal so viel

es gab schon alles..

ca. 3456345 verschiedene system specs

damals noch selbtgebaute controller oder sogar eine funktionierende konsole mit eigenem konzept .. dazu gabs selbstgemachte spieletrailer die teilweise echt schon professionel waren..

jaja nintendo rockt.. aber sollte jedem klar sein, dass zumindest die ps3 leistungsfähig besser sein wird...

aber das ist an sich ja auch scheiß egal..
wer wollte denn nicht schonmal schwerterschwingend durch fette gegnerhorden maschieren oder golfen oder angeln oder zb. schlagzeug spielen oder in den egoshootern direkt zielen??
(dazu dient jeweils der controller der als art 3d maus bzw 3d touschding funktioniert.. ich weis.. das sagt nicht viel aus.. schauts euch einfach mal an wenns raus kommt)

mit der revolution wird eine neue ärea der interaktivität erschaffen..
ich freu mich drauf
Kommentar ansehen
30.03.2006 22:29 Uhr von derlordhelmchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die Vorfreunde ist die schönste Freunde: Also ich freue mich auch wie ein Schnitzel wenns Blitzt. Kaufen werde ich sie mir sofot und gleich die neue Technik ausprobieren.
Kommentar ansehen
30.03.2006 22:32 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Soviel Power ist auch nicht nötig: >>Grafisch ist High Definition nicht vorgesehen. An diesen Details erkennt man, dass Nintendo nicht den Weg der Konkurrenz beschreitet, möglichst viel Power in die Konsole zu stecken.<<

Wozu eigentlich HD? Wenn wir mal ehrlich sind: Wieviele haben einen hochauflösenden Fernseher zuhause? Wohl die wenigsten. HD wird wohl eher was für die darauffolgende Konsolen-Generation werden (PS4 und XBox720 *g*)

Klar, tolle Grafik gehört heute dazu, aber Nintendo war eigentlich nie so wirklich auf dieser Grafik-Welle. Es ging eher um Spielspaß, um einfache Bedienung,... und diesbezüglich wurde ich auch nie enttäuscht. Ich spiele sogar heute noch gerne mit meinem 20 Jahre alten Nintendo NES (ich hab noch so ca. 50 Spiele) Ist eben Kult, und das zu Recht. Die Grafik ist zwar nicht vergleichbar mit heutigen Konsolen, aber der Spielspaß ist deswegen nicht geringer.

PS: Die "Revolution" wird übrigens wahrscheinlich "Nintendo Go" genannt werden.

PS2 (nicht Sony): Wenn es jemanden interessiert: Auf meiner HP kann man sich eine neue Version vom alten Zelda (1987) runterladen. Habe ich mir selber gebastelt. Der Link zu meiner HP ist in meinem Profil zu finden.
Kommentar ansehen
31.03.2006 06:45 Uhr von vorlons world
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hehe selbst wenn mir keiner dieser kiddies glauben- wir treffen uns manchmal um die ganze nacht mario kart auf mein n64 zu spielen! und keiner ist unter 30! nintendo rulez...
Kommentar ansehen
31.03.2006 07:39 Uhr von Jadephyre
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da sieht man mal wieder das es zumindest einen Hersteller gibt der weniger Wert auf Mörderhardware legt dafür aber mehr auf die Spielbarkeit und den Spielspaß guckt.
Ich persönlich habe keine Konsole zuhause, aber wenn ich dann mal an einer Konsole von Nintendo sitze und die dazu gehörenenden Spiele zocke hab ich wesentlich weniger Frust-Momente als bei Playse oder DrecksBox.
Kommentar ansehen
31.03.2006 07:54 Uhr von schwarzermännchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach ja: einmal nintendo immer nintendo

da hat man wenigstens noch originelle spiele

und stimmt wozu braucht man in einer konsole soviel leistung wenn der spielspass drunter leidet (und auch die spiele bissher hab ich wenig interessantes auf der ps2 gesehen)

achso @Joeiiii danke für den hinweis zu zelda :)
Kommentar ansehen
31.03.2006 08:58 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ schwarzermännchen: Keine Ursache ;-) Ich leiste manchmal sogar Support *gg*
Kommentar ansehen
31.03.2006 09:35 Uhr von soulfly555
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@schwarzermännchen: Ja wow, Nintendo hat ja soviele orignelle Spiele. Die 100ste Zelda oder Mario Fortsetzung.

Die PS2 hatte wenigsten Innovationen, wie z.B. Eye Toy, Buzz oder SingStar.
Kommentar ansehen
31.03.2006 12:34 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ soulfly555: Als anscheinender Sony-Fan verstehst du wahrscheinlich diesen Kult nicht, aber Zelda und Super Mario gehören eben zu Nintendo wo der Autoreifen zum Auto.

Mario Bros, Super Mario 1-3... das waren schon zu NES-Zeiten Klassiker. Es folgten SNES-Abenteuer, Gameboy-Abenteuer, N64-Abenteuer, und auch auf dem Gamecube wurde es fortgesetzt. Ich habe mir auch mit meinem Bruder regelrechte Schlachten auf dem N64 mit Mario Kart geliefert. Wir haben da eigene Meisterschaften gemacht, Listen mit Word erstellt und ausgedruckt wo wir dann unsere Siege und Platzierungen eintrugen,... einfach just for Fun.

Bei Zelda war es nicht anders. Vor knapp 20 Jahren kam das erste Zelda auf den Markt, damals für NES. Wie auch bei Super Mario folgte SNES, N64, Gameboy, Gamecube.

Wieso sollte Nintendo von diesem Weg abweichen?? Sie haben etwas erschaffen das sich großer Beliebtheit erfreut. Und es gibt ja bei weiten nicht nur Zelda und Super Mario. Aber das sind eben Spiele um die man als Nintendo-Fan kaum herumkommt. Ich schiebe auch heute noch gerne die goldene Zelda-Cartridge in meine 20 Jahre alte Konsole und spiele Zelda, oder ich spiele das von mir selber entworfene Zelda, welches auf der selben, 20 Jahre alten, Grafik aufbaut.

Ok, ich kann verstehen daß dies nicht jedermans Sache ist, aber es spielt ja auch nicht jeder gerne Ballerspiele ala Counter-Strike oder Half-Life. Es soll doch jeder die Möglichkeit haben zu spielen was er will. Die einen wollen sich lieber als Gordon Freeman durch City17 ballern (HL², PC), die anderen rasen in GTA3 durch die Gegend (PS2), und wieder andere schnappen sich lieber ihr Schwert und kämpfen sich durch die Höhlen und Wälder von Hyrule um letzten Endes die Prinzessin zu befreien (Zelda, Nintendo).

Ob es von Zelda und Super Mario jetzt die 100ste oder 1000ste Auflage ist ist doch egal. Solange die Kunden Spaß daran haben wird sich der Erfolg fortsetzen,.... und daß ist auch gut so.
Kommentar ansehen
31.03.2006 12:53 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kleiner Nachschlag: Nicht nur, aber speziell auch für soulfly555:

Das Spiel "The Legend of Zelda - Ocarina of Time" für den Nintendo N64 war und ist das meist vorbestellte Videospiel aller Zeiten.

Ich habe es mir auch gekauft, und ich wurde nicht enttäuscht. Es stellte die Adventure-Welt komplett auf den Kopf. Man hätte riesige Welten, etliche Welten die es zu erforschen gab, viele Rätsel die es zu lösen gab,.... das kannte man vorher einfach nicht.

Und abschließend: Zelda und Super Mario gab es schon lange Zeit bevor auch nur annähernd an die Ur-Playstation bedacht wurde.
Kommentar ansehen
31.03.2006 14:18 Uhr von DreamcatcherGO
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nintendo: Ja was habe ich für 100te Stunden vor dem GameBoy damals als kleiner Bub verbracht, sogar in der Schule(Unterricht) ganz hinterste Bank und der GameBoy in der Hand. Den SNES hatte ich auch und sogar den N64 und natürlich auch den GameCube.

Ich muss aber erlich zugeben, das die spiele mich nicht so ansprechen wie die PS(1/2) Spiele ????

bin ich etwa zu alt geworden für die Nintendo spiele ?

Na klar zocken wir ab und zu sehrs ehr sehr selten mal spiele wie Mariokart usw, aber das war es auch :-(

Ich finde Nintendo spircht mehr die Jüngeren an, anstatt die Älteren
Kommentar ansehen
31.03.2006 15:13 Uhr von vorlons world
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Spieldauer: ein PS2 oder XBOX oder PC- Game spielt man in wenigen Stunden durch, manchmal braucht man etwas über zehn stunden (Doom3, HL2...). Aber bei Zelda- Ocarina of Time war man (ich wenigstens) noch Wochen damit beschäftigt daas Spiel zu durchforsten und seine Geheimnisse zu entdecken. Ich meine, das Geld war damals viel besser investiert als heute... das ganze Grafik- Hype mache ich doch nicht mit (für eine neue PC- Graka kaufe ich mit gleich ´ne neue Kunsole...)
Kommentar ansehen
31.03.2006 15:15 Uhr von DreamcatcherGO
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Spieldauer: Das will ich mal Live miterleben wie du Final Fantasy, Silent hill & Co in 10 std. durchspielst
Kommentar ansehen
31.03.2006 18:10 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ DreamcatcherGO: Es sagt ja niemand daß ausnahmslos jedes PC-Spiel oder PS2-Spiel im Null-Komma-Nix durchgespielt sind. Wie ich schon sagte soll jeder spielen wozu er Lust hat.

PC-Spiele sind aber echt oft zu einfach. Beispiel HL²: Kein einziges wirkliches Rätsel, die Wege sehr oft vorgegeben, ein irrtümliches verlaufen war kaum möglich. Das war mehr oder weniger ein durchlaufen. Und es gibt viele Spiele wo es ähnlich ist. Dies betrifft allerdings nicht nur PC-Spiele sondern auch Spiele für PS, XBox, und auch für Nintendos Konsolen.

Aber wie "vorlons world" schon anmerkte: "Ocarina of Time" war da anders. Da gab es zur ersten Mal wirkliche Rätsel, wochenlanger Spielspaß, geheime Verstecke, ...usw ...und das war eben was tolles.

Aber wie gesagt: Es soll jeder die Spiele spielen die er gerne mag, und auch auf der Konsole die er am liebsten mag.
Kommentar ansehen
05.04.2006 10:55 Uhr von Croatia2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ vorlons world: du bist nicht allein ;-)
Kommentar ansehen
14.04.2006 11:46 Uhr von Dreamwalker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nintendo vs. Sony? *lachmichtot*: Bin 23 Jahre alt und hatte/habe nen Atari 2600,C64,Amiga500,Gameboy,Gamegear,Sega Master System,Sega Mega Drive,Super Nintendo,Playstation1 ,PS2,Gamecube,PSP und meinen PC mit ner X800 Pro,und ehrlich gesagt ist dieses Geschwätz ob jetzt Nintendo,Sony oder Vollkornbrot besser ist,nervtötend.Es ist schön das ihr in diesem "fortgeschrittenen" Alter noch zockt.Doch nur auf Nintendo zu beharren wegen Zelda, Super Mario Kart etc. zeigt eigentlich nur das ihr wohl tatsächlich doch nur noch aus nostalgischen Gründenzockt.Das ist mitunter ein guter Grund,aber naja zu behaupten die Spiele würden nicht mehr so viel Spass machen auf anderen Konsolen als auf Nintendos Schmiede ist ,um es gelinde zu auszudrücken,"leicht" beschränkt *sry*.Eine kleine Aufzählung von Games die euch mindestens genauso rocken würden wie Mario Kart u.ä.:
Soulcalibur Reihe,Final Fantasy 7,Ridge Racer Type 4,Tekken Reihe,Shenmue,Metal Gear Solid Reihe,Tomb Raider 1 2 Legends ,Grand Tourismo,Pro Evolution Soccer 5,Micromachines,Dynasty Warriors,Onimusha,
Tenchu Reihe,Shinobi 3,Pit Fighter,Golden Axe,Super Turrican;könnte das noch ewig weiterspinnen,aber es sollte klar sein das es immer eine Frage ist mit was man aufgewachsen ist.Versteht mich nicht falsch ich liebe den Nintendo-Flair genauso wie ihr und zocke auch die good ol games von früher noch regelmässig,aber die anderen Games will ich auch nicht mehr missen,schliesslich geht es uns doch nur um den Spass und das ist gut so.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen
Kleinenbroicher Therme: Gestürzte Frau klagt wegen zu viel Nebel in Dampfbad
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?