30.03.06 18:34 Uhr
 93
 

Plus 30,6 Prozent: Rapider Gewinnzuwachs bei DAX-Unternehmen

Die 30 DAX-Unternehmen konnten sich letztes Jahr über einen rapiden Gewinnzuwachs freuen. Zusammen verdienten sie rund 51,3 Milliarden Euro. Das entspricht einem Plus zum Vorjahr von 30,6 Prozent.

Die Commerzbank verdreifachte ihren Gewinn. Bayer legte um 134 Prozent zu. Den höchsten Überschuss mit 7,4 Milliarden Euro erwirtschaftete der Energiekonzern EON. Nur der Chiphersteller Infineon hatte einen Verlust.

Insgesamt wurden von diesen Unternehmen 20,7 Milliarden Euro Dividende ausgezahlt (plus 38 Prozent im Vergleich zum Vorjahr). Gleichzeitig arbeiteten 2,9 Prozent mehr Beschäftigte bei den DAX-Unternehmen als im Vergleich zum Jahr davor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: artefaktum
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Prozent, Unternehmen, DAX
Quelle: www.ftd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea: Kim Jong Un kündigt eine Massenproduktion von Raketen an
Börsenguru George Soros wettet mit 800 Millionen Dollar auf fallende US-Kurse
Australischer Bergbau-Magnat spendet 265 Millionen Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.03.2006 18:52 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Plus: Die Unternehmen streichen dicke Gewinne ein und trotzdem werden immer mehr Arbeitnehmer entlassen und es gibt immer mehr Arbeitslose.

Die Chefs (u. a.) der Firmen verdienen Millionen und der Arbeitslose lebt von Hartz IV...

Hier bereichern sich einige wenige auf Kosten der Allgemeinheit! Das kann so nicht richtig sein! Das muss ein Ende haben!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?