30.03.06 18:18 Uhr
 156
 

Sachsen: Elbe tritt über die Ufer - Katastrophenalarm ausgelöst

Der Landkreis Sächsische Schweiz hat aufgrund ansteigender Elbe-Pegel den Katastrophenalarm auf die Stadt Pirna ausgedehnt, woraufhin mit der Evakuierung der gefährdeten Bevölkerung aus den flussnahen Gebieten begonnen wurde.

Aus Gründen der Gefahrenabwehr wurden auch zahlreiche Stromabschaltungen vorgenommen. Bereits gestern mussten in Bad Schandau wegen des steigenden Hochwassers über 1.000 Menschen ihre Häuser verlassen.


WebReporter: labor_007
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sachsen, Katastrophe, Elbe, Ufer
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landgericht Dortmund: Baby totgeprügelt - Sechs Jahre Haft für Familienvater
Köln: Verurteilter Vergewaltiger zündelt erneut in JVA
ShortNews verabschiedet sich - Danke für die tolle Zeit!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.03.2006 18:50 Uhr von Eddy_dr_Zivi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich habe noch die Bilder der so genannten "Jahrhundertflut" in Erinnerung. Damals war ich einer der ersten Helfer um Meine Heimatstadt Dresden zu retten.

Diesmal werden vom Katastrophenschutz nicht mehr so viele Fehler gemacht, obwohl immernoch viel zu wenig in den Hochwasserschutz invstiert wurde.

Hoffentlich wird die Magische 7,40m nicht überschritten, dann sieht es wirklich wieder düster aus für Dresden. 9,40m wie 2002 sollen allerdings nicht erreicht werden.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?