30.03.06 18:45 Uhr
 1.234
 

Albanien: Geplante "Mutter Teresa"-Statue beleidigt die Gefühle der Moslems

In Albanien sind siebzig Prozent der Bevölkerung liberale Moslems, orthodoxe Christen und Katholiken sind in der Minderheit. Albanische Moslems sind nun verärgert über eine geplante "Mutter Teresa"-Statue, denn sie sehen ihre Glaubensgefühle verletzt.

Das Bildnis Mutter Teresas und bereits aufgestellte Kreuze gefährden die Toleranz der Menschen, die aufrichtig versuchen die Harmonie des Glaubens beizubehalten, sagte der Abgeordnete Mufti Arben Halluni. Das Volk ist dabei unterschiedlicher Meinung.

Für eine albanische Katholikin, verheiratet mit einem orthodoxen Ehemann, gibt es überhaupt keinen Grund, warum die Statue in Shkoder nicht aufgestellt werden sollte. Immerhin, so ihre Meinung, vollbrachte Mutter Teresa Gutes für alle Menschen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Phaenomen
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Mutter, Moslem, Statue, Gefühl, Albanien
Quelle: news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt
John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.03.2006 18:58 Uhr von solynieve
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wieder mal: so´ne News, wo ich doch am Islam zweifle.
Was kann ein normal denkender Mensch gegen eine solche Statue haben. Und die Kreuze? Immerhin haben ja wohl auch Christen ein Recht auf ihre Symbole?
Warum müssen eigentlich nur immer die Christen Rücksicht auf die Gefühle von anderen nehmen?

Mutter Teresa war einfach nur ein guter Mensch.
Kommentar ansehen
30.03.2006 19:38 Uhr von ScumRats
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jeglicher Glauben macht mehr und mehr alles kaputt: Weltweit

Ob Christen oder Islam, die tun sich alle nicht viel.
Das man in einer angeblich zivilisierten Welt wie wirs sein wollen noch an Wesen wie Gott glauben ist doch lachhaft.
Weltverbesserer Nr1, die USA, glaubt sogar mehrheitlich nicht an die Evolution, ja wir blöd ist die Menschheit denn?
Kommentar ansehen
30.03.2006 19:45 Uhr von aumirake
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schwachsinn: Was wollen die eigentlich die bauen auch ihre Kirchen hier und niemanden interessiert das. Die sollen ihren Mund halten und auch mal auf andere Religionen achten nicht nur auf ihre eigene. Wenn die Islamisten hier ein Symbol aufstellen, dann machen die das auch, das interessiert die nicht die Bohne was wir drueber denken.
Kommentar ansehen
30.03.2006 19:47 Uhr von Dessi_Dess
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ scumrats: da kann ich dir nur 100%ig recht reben, das ist echt zum verzweifeln zur zeit wie die sich wegen ihrer komischen religionen in die haare kriegen ... wie im kindergarten "mein spielzeug is besser"

man man da kann man sich nur schaehmen zur "menschheit" zu gehoeren
Kommentar ansehen
30.03.2006 19:56 Uhr von CHR.BEST
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Herr, lass Hirn vom Himmel regnen: Auf der anderen Seite, Albert Schweizer hatte beispielsweise auch viel gutes für alle Menschen getan. Warum stellt man von ihm dann keine Statue hin, werte albanische Katholikin?
Kommentar ansehen
30.03.2006 20:01 Uhr von pulverschmid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mutter Teresa ist nicht die "Mutter Maria"! Da verwechchseln die Moslems wohl ein bißchen etwas?
Und überhaupt, ununterbrochen reden die Moslems von "verletzten Gefühlen"! Wieviele Gefühle haben Moslems denn eigentlich, die man als Normalsterblicher verletzen kann? Wieviele Gefühle verletzen denn die Moslems tagtäglich bei Andersdenkenden in aller Welt?
Fragen über Fragen und keine Antworten, sondern nur Anfeindungen von den Moslems und immerwieder nur von diesen allen anderen gegenüber! Eine mimosenhafte Subkultur, die für sich stets alle nur denkbaren Ehrungen in Anspruch nehmen, gelegentlich aus gleichen Gründen auch schon mal Schwester oder Ehefrau ermorden, ansonsten aber die strikte Intoleranz allen anderen gegenüber pflegen. Ausgesprochen nette Mitbewohner auf dieser unser aller Erde!
Kommentar ansehen
30.03.2006 20:22 Uhr von Mithandir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pulverschmid: Amen! Du triffst es punktgenau.
Kommentar ansehen
30.03.2006 20:51 Uhr von Captain-Chaos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
[Editiert: User gesperrt.

Und tüss.

petero]
Kommentar ansehen
30.03.2006 20:56 Uhr von pulverschmid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Captain-Chaos: Hier hat keiner "arme Moslems" beleidigt. Wir fragten nur sehr sachlich an, warum diese ununterbrochen uns beleidigen! Und das "Amen" bezog sich auf unsere Christliche Herkunft, oder war auch das schon zu viel? Für Moslems mit Sicherheit!
Kommentar ansehen
30.03.2006 20:56 Uhr von ScumRats
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Captain-Chaos, Du bist ein echter Idiot: sowas sagt man nichmal im Spass, man sieht an solchen Postings das Du kein Hirn hast.
Kommentar ansehen
30.03.2006 23:37 Uhr von stellung69
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Immerhin vollbrachte Mutter Teresa gutes für alle. Genau, diesen letzten Satz sollen diese Moslems mal ganz genau lesen!
Kommentar ansehen
31.03.2006 00:30 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was soll man da noch sagen? Moslems fordern jeden Tag, an allen Ecken und Enden mehr Toleranz für ihre Religion, aber anderen Religionen treten sie mit aller Kraft zwischen die Beine und spucken darauf wenn sie am Boden liegen (bildlich gesehen).

Die bauen doch hier auch Moscheen, glauben an Allah und Mohammed... was würden die wohl für einen Aufstand machen wenn man ihnen das verbieten würde?? Sie sind bei uns auch eine Minderheit, und trotzdem erlauben wir ihnen ihre Religion auszuleben. Die selbe Toleranz sollten sie auch albanischen Glaubensminderheiten zukommen lassen.

PS: Ich habe mich schon vor ein paar Jahren vom Glauben losgesagt. Ich will mit diesem religiösen Wahnsinn nix zu tun haben. Meiner Meinung nach haben die alle irgendwo einen Vogel *gg*
Kommentar ansehen
31.03.2006 01:54 Uhr von Bibi66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Joeiiii: "Meiner Meinung nach haben die alle irgendwo einen Vogel"

Ganz genau! Und so wie es aussieht hat dieser Vogel bzw. haben diese Vögel ne ganz ganz schlimme Grippe! *ggg*

Neee, also, Spass beiseite. Is ja eigentlich nicht zum lachen, wie eine Religion auf der anderen rumhackt und so. Vor allem wenn man sich die gewaltätigen Auseinandersetzungen etc. anschaut. Obwohl... andererseits sollte man vielleicht alle auslachen... vielleicht bringt das mehr als Entrüstung, Bestürzung, Proteste, Aufregung und so. Dann ist denen zumindest eine gewisse Plattform, auf der sie sich präsentieren können weg. Und es sind nur noch lächerliche Gestalten. Und das ändert viellecht dann etwas... hmmm *grübel*

Hasta Luego
Kommentar ansehen
31.03.2006 06:52 Uhr von Gamer20
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
[edit;xmaryx]
Kommentar ansehen
31.03.2006 09:41 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie ja schon gesagt gehöre ich keiner Religion mehr an, aber sie geht nun man nicht an mir vorbei. Dies ist auch gar nicht möglich, denn man liest eigenlich jeden Tag etwas darüber oder es kommt was im Fernsehen.

Ein paar religiöse Fanaten die zum heiligen Krieg aufrufen, der nächste bietet 100kg Gold und ein Auto für die Tötung der Karikaturisten die ihren Propheten lächerlich gemacht haben, Haßpredigten in den Moscheen (in unserem eigenen Land!!!),... usw.

Man kommt kaum drum herum sich mit Religion zu beschäftigen, außer man sitzt ab 9 Uhr Früh schon mit Bier vor dem Fernseher und schaut den ganzen Tag nur Fußball *g* (nicht böse gemeint).

Im haben nicht generell was gegen Religionen, aber ich habe etwas dagegen wenn es politisch und fanatisch mißbraucht wird.
Kommentar ansehen
31.03.2006 10:04 Uhr von -the_dude-
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Vorsicht mit Anfeindungen: Leider werden immer öfters Minderheitenmeinungen als Mehrheitsmeinung dargestellt und mehr oder weniger von verschiedenen Seiten (Presse, Stammtische, Politik) ausgeschlachtet. Wenn ein Mufti seine radikalen und Ideen in die Welt posaunt ist das einer und nicht alle. Lächeln wir dem Großmufti doch ins Gesicht und weisen wir ihn darauf hin das MT jedem geholfen hat - egal ob Moslem, Hindu oder Christ. Damit kommt sie Mohammed wahrscheinlich näher als er es zur Zeit ist.
Kommentar ansehen
31.03.2006 10:15 Uhr von Mondelfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Am besten ist ja noch der Satz: "Das Bildnis Mutter Teresas und bereits aufgestellte Kreuze gefährden die Toleranz der Menschen, die aufrichtig versuchen die Harmonie des Glaubens beizubehalten" von dem Abgeordneten.

Sie gefährden die Toleranz... Welche Toleranz? Die Toleranzgrenze scheint wohl bei +/- Null zu liegen, denn wenn sie Toleranz hätten, könnte sie nicht gefährdet werden, oder?
Kommentar ansehen
31.03.2006 11:00 Uhr von naddelth
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ScumRats: Es ist nicht der Glaube der alle kaputt macht, sondern es sind die Leute, die ihren Glauben für etwas besseres halten und alle anderen krampfhaft davon überzeugen müssen, dass ihr Glaube der der einzig wahre ist...
Im endeffekt glauben alle an eine höhere Macht und wie auch immer diese interpretiert wird sollte jedem selbst überlassen sein...
Kommentar ansehen
31.03.2006 14:25 Uhr von zocs
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte differenzieren: -the_dude- hat da auch völlig recht.
Auch bei der Flaggenverbrennung wegen der Karikaturen, waren es bestimmte (ausgesuchte) Leute die sich vom Regime haben aufstacheln lassen (auch organisiert, man denke nur an die plötzlich vorhandenen Flaggen).

UND ... nicht alle sind gleich ... Zu sagen:
"DIE Moslems" geht genauso wenig, wie "DIE Christen" ... oder "DIE Deutschen" ... es gibt zahlreiche Unterschiede.
Selbst die Türken, werden z.B. von arabischen Ländern wegen ihrer Toleranz und West-nähe schon nicht mehr für rein islamisch angesehen.
Und ein Taliban-geführtes Land ist anders als Malaysia.
Schliesslich sind Italiener, Amerikaner und Deutsche auch alle anders ...
Selbst die Unterschiede zwischen Bayern und Ostdeutschen sind teilweise eklatant ...
Albaner, Marokkaner und Iraner sind gegenüber Türken oder Malayen halt auch schon sehr anders ... obwohl alle Moslems sind ...
Moslems sind auch alle unterschiedlich (obwohl es der Prophet Mohammed sich auch mal anders dachte: alle Moslems sind Brüder) .. siehe nur Schiiten, Sunniten, Aleviten und viele, viele mehr ...

Leider ist das alles nicht einfach ...
Am Besten wäre die Abschaffung der Religionen, aber dann blieben immer noch die normalen Unterschiede der Menschen, das die Menschen aber auch ausmacht ...

selam, shalom, peace und Friede mit uns ... :) :)
Kommentar ansehen
28.11.2006 10:25 Uhr von angie3333
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oächhhh schon wieder: so ein Quatsch! Die Moslems kann man ja gar nicht mehr ernst nehmen!! Wegen jedem kleinen Kram sind die sofort beleidigt! Ich lache mich da nur immer abends schief wenn ich im Fernsehen sehe wie die Moslems irgendwelche Flaggen verbrennen und wie kleine Schlümopfe drumherum schreien.... :))))
Kommentar ansehen
26.11.2010 02:59 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gegen eine Mutter Theresa Statue wäre ich auch: Aber nicht aus religiösen Gründen, sondern weil die Frau eine brutale, verwirrte Fanatikerin war und mehrfach der Unterlassung mit Todesfolge schuldig ist, wie man inzwischen vermutet. Nicht umsonst hiess sie in den Slums "der Todesengel".

http://www.mutter-teresa.info/


Ihr ein Denkmal zu setzen, würde wohl auch die Gefühle jedes Humanisten verletzen.

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?