30.03.06 15:29 Uhr
 132
 

Sepp Blatter sieht für 2007 keinen Fifa-Präsidenten-Nachfolger

Der Fifa-Präsident Sepp Blatter (70) lässt alle Spieler eine Erklärung unterzeichnen, in der sie sich und auch ihre Angehörigen einem Wettverbot unterordnen. Ferner versichern sie auch darin die Unterlassung jedweder Doping-Einnahmen.

Blatter habe während seines Besuches in Hamburg auf die Frage nach
Wiederbewerbung um die Präsidentschaft 2007 eine Zusage gemacht. Von einem Gegenkandidaten ist bisher nicht auszugehen, es hänge einzig von seiner Gesundheit ab, sagte er.

Seit 1998 ist der Schweizer Präsident der Fifa, als er Nachfolger von Joao Havelange wurde. Im Jahr 2002 war Blatter erneut zum Boss des Weltfußballverbandes gewählt worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Präsident, Nachfolge, FIFA
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Kevin-Prince Boateng kehrt angeblich in Bundesliga zurück
Rad: Sprint-Star Marcel Kittel wechselt zum Team Katjuscha-Alpecin
Fußball: BVB-Star Raphaël Guerreiro muss 90.000 Euro wegen Fahrerflucht zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.03.2006 21:40 Uhr von Big-Sid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wird Zeit,: daß sich mal ein anderer findet, der KErl wird immer schlimmer. Der beginnt ja schon zu phantasieren.
Kommentar ansehen
27.06.2006 00:58 Uhr von bravis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Weg mit diesem: Wannabe Diktator.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?