30.03.06 15:14 Uhr
 2.765
 

Neonazis planen zur Fußball-Weltmeisterschaft mehrere Aufmärsche

Wie der Berliner "Tagesspiegel" berichtet, will die rechtsextremistische Szene mehrere Aufmärsche während der Fußball-Weltmeisterschaft durchführen. Vor allem in Thüringen sind mehrere Demonstrationen geplant.

NPD und Neonazis wollen damit die innere Verbundenheit zu Irans Staatspräsident Ahmadinedschad bekunden. Dieser ist unter den Rechtsextremisten sehr beliebt, da er den Holocaust bestreitet und die Beseitigung Israels fordert.

Relativ sorglos wird in Nordrhein-Westfalen mit diesem Problem umgegangen. «Die meisten gehen nicht ins Stadion und sitzen lieber zu Hause vor der Glotze [...]. Es wird nicht krachen», äußerte sich Dortmunds Polizeisprecher Wolfgang Wieland.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: -mysterious-
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Fußball, Weltmeister, Neonazi, Weltmeisterschaft, Aufmarsch
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Horst Seehofer lobt Angela Merkel: "Sie hält die freie Welt zusammen"
AfD-Vorsitzende Frauke Petry zeigt neugeborenen Sohn auf Wahlkampfplakat
Kolumne: Trauen sich die Grünen in Berlin nicht, eine besetzte Schule zu räumen?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

33 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.03.2006 15:23 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na ist doch schön dann können diese netten unabschiebbaren Überdeutschen auch gleich zeigen, wieso die Deutschen die intelligentesten Europäier sind und daß noch lange nichts verloren ist, solange man die Zukunft auf ihren Schultern baut ... *kotz*
Kommentar ansehen
30.03.2006 15:32 Uhr von mister_e
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Joschka: Wenn es verboten ist seine politische Überzeugung zu äußern und dafür auch auf die Straße gehen zu können, dann ist dein Ziel wohl erreicht.

Es ist nun einmal per Reichsgesetz nicht möglich politische Gruppierungen einfach mundtot zu machen. [edit;xmaryx]
Kommentar ansehen
30.03.2006 15:41 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mister_e: Ja, gewiss strengen die sich an ... wie Du ja auch. Leider kommt am Ende wieder mal nix raus. Aber wenn man schon von Reichsgesetzen spricht und Onkel Bismark reanimiert ... was soll denn dabei gutes rauskommen ...

Es tut mir Leid für Dich, daß es kein 1000 Jähriges Reich gibt ...
Kommentar ansehen
30.03.2006 15:45 Uhr von ichaufklebstoff
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mister_e: "Es ist nun einmal per Reichsgesetz nicht möglich politische Gruppierungen einfach mundtot zu machen." Leider ich denke ein Land, dass einmal so eine Scheisse wie die Nazis mitgemacht hat sollte nie wieder freiwillig so etwas zulassen, Demokratie hin oder her. Die NPD und/oder alle anderen Gruppierungen in diesem Sinne, hätten von Anfang an verboten werden müssen.
-----------------------------------------------------------------------------
"[edit;xmaryx:s.o.]"
Ich Zitiere Wiktionary:
Nazi (Deutsch)
Substantiv, m
Silbentrennung: Na·zi, Plural: Na·zis
Bedeutungen:
[1] umgangssprachlich: Anhänger des Nationalsozialismus
[1a] im engeren Sinne: Anhänger Hitlers
Herkunft: [1] Kurzform von Nationalsozialist
Synonyme: [1] Nationalsozialist
Oberbegriffe:[1] Nationalsozialismus
Unterbegriffe:[1] Altnazi, Neonazi
-----------------------------------------------------------------------------
So wie du redest gehörst du wahrscheinlich selbst zu der braunen Pest und denkst du könntest dich damit profilieren indem du so ne Scheiss Propaganda verbreitest wie "Es ist nun einmal per Reichsgesetz nicht möglich politische Gruppierungen einfach mundtot zu machen."; "[edit;xmaryx:s.o.]"

Wirklich was du für eine schei**e von dir gibst ist unglaublich. Hättest wahrscheinlich gerne die Zeiten von damals zurück, oder? Denk mal ein bisschen über deine tolle Ideologie nach und laber nicht irgendein NPD-Wahlkampf-Quatsch!

Hoffe ich hab mich nicht geirrt, dir das zu unterstellen, aber so wie du schreibst kommt es rüber
Kommentar ansehen
30.03.2006 15:49 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mister_e: ach so.
dann galt die entnazifizierung den nationalzionisten.
danke für die aufklärung.

dass linke gutmenschen und vaterlandsverräter sind ist ja allgemein bekannt.

aber du solltest dir in deinen kommentaren nicht selbst widersprechen. das kommt nicht gut.

also einerseits die freiheit auf der einen seite richtig heißen und dem verbot der spd zu applaudieren.
aber klasse finde ich, dass die neonazis sich für deutschland anstrengen. das wusste ich bisher noch nicht.
auch dass bei uns die reichsgesetze gelten ist mir neu.

man lernt nicht aus. danke, danke, danke.

wie krank menschen doch sein können.
Kommentar ansehen
30.03.2006 15:51 Uhr von Reinsteckefuchs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich frag mich nur, wie solche Pfosten zu ihrer Überzeugung kommen?


sag mal mister e , wer hat dir das eingeprügelt?
Kommentar ansehen
30.03.2006 15:52 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Reinsteckefuchs: Ich war das nicht ... ;-)
Kommentar ansehen
30.03.2006 15:59 Uhr von levo82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was mich stört Ich denke jeder sollte seine Meinung haben und auch offen kundtun dürfen. Solange da niemand gegen geltendes Recht verstößt, ist doch alles in Ordnung.

Mich persönlich stört immer sehr, dass in den Medien mit dem Thema "Rechts" sehr emotional und nie wirklich sachlich umgegangen wird.
Solange das so ist und man wirklich mit dem Gedanken spielt andere Meinungen zu verbieten, wird es immer auch radikale Gruppen geben.

Btw: Das Wort "Aufmarsch" ist eigentlich auch schon wieder so ein Beispiel, weil es gleich eine negative Bewertung mit enthält.
Kommentar ansehen
30.03.2006 16:06 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Güte, gibts hier irgendwo ein Kammeradschaftstreffen, es gibt ja heut kaum einen Thread, in dem nicht so ne braunjacke auftaucht.

Zur News
Dann bin ich ja mal gespannt, ob das auch übertragen wird, genug ausländische Fernsehteams werden ja da sein.
Kommentar ansehen
30.03.2006 16:17 Uhr von eL LOcO ANdi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@levo82: Die Nazis reden selbst von "Aufmärschen". Sind doch alles "vaterlandstreue Soldaten"... *kotz*
Kommentar ansehen
30.03.2006 16:32 Uhr von Mario78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@alle: Weil Deutschland in der Vergangenheit Minderheiten verfolgt, Andersdenkende ins Gefängnis geworfen und Bücher verbrannt hat, ist es nun verpflichtet, Minderheiten zu verfolgen, Andersdenkende einzusperren und Bücher zu verbrennen/verbieten!
Kommentar ansehen
30.03.2006 16:52 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dann: haben die engländer endlich einen grund, warum sie immer so gegen deutschland hetzen..(die andauernden "naziwitze" hängen einem mittlerweile zum halz raus)

und hab mich schon nen bischen aufgeregt, dass im ausland wm gimmicks im sinne von "nazihelmen" mit den jeweiligen flaggen drauf ect. verkauft werden..
(finde den link leider nicht mehr ): (war auf stern.de))

zudem finde ich es schade das die welt uns immer noch als kleine nazis sehen.. und wenn dann irgendwelche möchtegern faschos zur wm aufmaschieren.. dann steht das in jeder zeitung auf diesem planeten.. und alle fühlen sich bestätigt.. nur ich.. ich fühl mich mal wieder verarscht
Kommentar ansehen
30.03.2006 16:55 Uhr von Phoenix87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beim Lesen dieses Threads: stand mir der Mund offen. Vor Staunen über die grenzenlose Dummheit und Abartigkeit solch verkommener Subjekte!

Vor ein paar hundert Jahren wurden solche Aufmärsche noch anders verhindert/beseitigt. Können wir nicht einfach ein paar Panzer mobilisieren, die einmal drüberfahren? Direkt ein paar tausend Probleme, die Deutschland weniger hat! Auch scharfe Munition sollte helfen!
Kommentar ansehen
30.03.2006 16:59 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mario78: Mal richtig ausgelegt:

Weil Deutschland in der Vergangenheit Minderheiten verfolgt, Andersdenkende ins Gefängnis geworfen und Bücher verbrannt hat, ist es nun verpflichtet, "Minderheiten", die in der Vergangenheit Minderheiten verfolgt, Andersdenkende ins Gefängnis geworfen und Bücher verbrannt haben, zu verfolgen, Anders"denkende", die in der Vergangenheit Minderheiten verfolgt, Andersdenkende ins Gefängnis geworfen und Bücher verbrannt haben, einzusperren und Bücher, die zum in der Minderheiten verfolgen, Andersdenkende ins Gefängnis zu werfen und Bücher zu verbrennen anstiften, zu verbrennen/verbieten!
Kommentar ansehen
30.03.2006 17:11 Uhr von sLyCe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stolz Ein gewisser Stolz auf sein Vaterland ist meiner Meinung nach nicht weiter schlimm. Leider wird man bei dieser Aussage allzu oft als Nazi bezeichnet. Ich verurteile die Taten der Nazis auf Schärfste und bin klar gegen eine rechtsradikale Haltung. Jedoch muss man sich auch die Frage stellen, wie man den Stolz auf sein Vaterland definiert. So finde ich es toll, dass die Deutschen nach dem zweiten Weltkrieg, durch ihre harte Arbeit, das deutsche Wirtschaftswunder erschuffen. Ich finde die Haltung der Deutschen gegenüber dem Irak-Krieg als äußerst vorbildhaft und baue mir z.B. auf diese beiden Punkte meinen Stolz auf. Genung zum Thema Stolz.
Ich hoffe nur nicht, dass aufgrund der rechtsradikalen Aufstände, das Bild der Deutschen ins negative gezogen wird.
Kommentar ansehen
30.03.2006 17:27 Uhr von Mone86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
slyce: bin ganz deiner meinung!!
wenn die deutschen stolz sind werden sie oft als nazis bezeichnet, aber in andere ländern ist man doch auch stolz aufs vaterland. deutschland ist nicht das einzigste land mit einer negativen vergangenheit!! im ausland gibt es genauso viele rechtsradikale wie in deutschland, aber da ist es anscheinend niocht so schlimm! man sollte diese aufmärsche bei der WM verbieten, denn das wird sich sicher negativ auf das bild der deutschen in der welt auswirken!!!!
Kommentar ansehen
30.03.2006 17:27 Uhr von gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stolz: ich bin stolz deutscher zu sein.
ich bin nicht stolz darauf, sollte es gegendemonstrationen geben, daß diese verboten werden. aber das rechte gesindel darf unter polizeischutz müll verbreiten.
Kommentar ansehen
30.03.2006 18:03 Uhr von K-rad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nazi-Image Deutschlands fördernd: Na sowas wird dann in der Zeit wo die Ganze Fussballwelt auf Deutschland guckt dem Image Deutschland nicht grad positiv dienen. Da wird dann das Ausland ihre Vorurteile bestätigt sehen und der Deutsche wird sein "Nazi-Image" so schnell nicht los. Da kann man in Deutschland noch soviel gegen Fremdenhass tun wie man will und etliche Millionen in Projekte stecken , und dann ist die ganze Arbeit dann mit ein bis zwei Naziaufmärschen wieder zu nichte gemacht. Wenn diese dummen Nazis doch nur begreifen würden wie sehr sie Deutschland mit ihrer dummen Einstellung wirtschaftlich und finanziell schaden ... . Aber es ist wohl leichter einer Kuh das Lesen und Schreiben beizubringen als einem Neo-Nazi Recht und Unrecht.
Kommentar ansehen
30.03.2006 18:09 Uhr von Super-Ingo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@levo82 und ich muss mich für die Arschlöcher dann als Deutscher schämen!

Weg mit dem Pack!

Wie willst du dich auseinandersetzen? Hallo liebe Nazis. wir finden es nicht so okay, dass ihr Gewalt auf die Straßen tragt und in unserem Land, das viele internationale Gäste hat zu der Zeit "Ausländer raus" brüllt?

Wir können es auch verstehen, wenn ihr an die Macht wollt und den Leuten erzählt, dass alles Böse von den Juden kommt? Sollten wir nicht darüber reden den Iranischen Präsidenten zu unterstützen und ihm die Bomben für Israel direkt zu liefern. Wollen wir auch im staatlichen Fernsehen Anleitungen geben wie man als Märtyrer für den Glauben stirbt?

Viele Leute im Osten haben doch schon begriffen, dass es den Rechten nicht um reine Kritik des Neoliberalismus geht und sie nur was gegen die verheerenden demographischen entwicklungen tuen wollen, sondern dass ihgre Ziele ganz woanders liegen. Sogar höhere Leute aus der NPD in Sachsen haben das geschnallt und ich sage "Glückwunsch". Dass das bei dir noch nicht angekommen ist, ist wirklich schade.

Die einzige Macht, die auf der Straße für Ordnung sorgen muss ist der Staat. Alle anderen Gruppierungen, die sich das anmaßen, müssen mit rechtstatlichen Mitteln bekämpft werden.
Kommentar ansehen
30.03.2006 18:58 Uhr von eL LOcO ANdi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erst letztens wurde die Umfrage bezüglich des Nationalstolzes veröffentlicht. Deutschland rangiert (zum Glück) ziemlich weit hinten, neben Frankreich und anderen Ländern.

Jetzt stell ich mir die Frage, angesichts z.B. Mone86´s Meinung, ob die "Anderen" gesellschaftlich nicht schon weiter entwickelt sind, als die Deutschen... !?
Mone86 will stolz sein dürfen, darf es aber nicht und der Franzose darf stolz sein, will es aber nicht... verrückte Welt ;-)
Kommentar ansehen
30.03.2006 19:35 Uhr von alexolaf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn: es jetzt bekannt wird, das etwas geplant ist, dann passiert gar nix. Wer ist so blöd und bereitet somit die Verantwortlichen darauf vor ?
Kommentar ansehen
30.03.2006 19:42 Uhr von kathleenchristine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alexolaf: Wer ist so blöd und bereitet somit die Verantwortlichen darauf vor ? ------------
------------------- Na die eben schon. ;)
Kommentar ansehen
30.03.2006 19:45 Uhr von kathleenchristine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was vergessen: Das ist ganz bestimmt wegen dem "reichsgesetz" so - glaube ich wenigstens ;)
Kommentar ansehen
30.03.2006 19:48 Uhr von Mone86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eL LOcO ANdi: "......der Franzose darf stolz sein, will es aber nicht... " gerade die franzosen sind ein sehr stolzes volk!!!! warst du noch nie in frankreich? *gg*
Kommentar ansehen
30.03.2006 21:16 Uhr von pedroche
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Nazis machen alles kaputt! Die gibt die Bundesregierung hunderte von Millionen fuer ne WM aus und den Nazis faellt nichts besseres ein, als dem Ansehen Deutschlands in der Welt zu schaden und mit ihren Stiefeln alles kaputt zu trampeln.
Arme Irre.

Refresh |<-- <-   1-25/33   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Autodieb überrascht Besitzer beim Sex in Wagen
Berlin: Mann stirbt nach Sturz aus brennendem Hochhaus
Elsteraue: Vermieterin will Mieter mit Tonnen Bauschutt vor der Tür herausekeln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?