30.03.06 14:16 Uhr
 432
 

Ehemalige Weltmeisterin Eunice Barber von französischer Polizei misshandelt

Die 31-jährige Eunice Barber, frühere Weltmeisterin im Siebenkampf und im Weitsprung, erhebt schwere Vorwürfe gegen die Polizei von Paris. Sie sei von mehreren Beamten geschlagen worden, während ihre Mutter und ihr Neffe das mit ansehen mussten.

Auf einem Amateurvideo ist zu sehen, wie die Frau auf die Motorhaube und auf den Boden gedrückt wird. Danach hätte man sie geschlagen und über Nacht in eine Zelle gesperrt, außerdem hätten die Polizisten rassistische Bemerkungen gemacht.

Sie reichte eine Beschwerde ein, die Polizei sagte, die aus Sierra Leone stammende schwarze Frau habe den Streit nach einem Verkehrsverstoß angefangen. Der französische Innenminister will die Beamten bestrafen, falls die Anschuldigungen zuträfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: snickerman
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Weltmeister
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Terrormiliz IS ruft zu Anschlag auf Frauenkirche in Dresden auf
Cottbus: Frau findet zwei Leichen in ihrer Wohnung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.03.2006 14:10 Uhr von snickerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Pariser Polizei ist schon wiederholt durch rassistische Übergriffen aufgefallen, deswegen würde mich nicht wundern, wenn sich wieder mal einige "Flics" an einer Farbigen "ausgetobt" hätten.
Kommentar ansehen
30.03.2006 15:06 Uhr von oralke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann ich nicht sehen: Auf dem Video ist nur zu sehen das eine Menge Polizisten versuchen eine sehr starke Frau festzuhalten bzw. abzuführen. Eine Siebenkämpferin hat nun mal eine Menge Kraft.

Wenn man gegen Voruteile schreibt sollte man aufpassen das man diesen nicht selber erliegt.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?