30.03.06 08:33 Uhr
 1.850
 

Röntgenbilder überraschten Wissenschaftler: Vögel singen anders als gedacht

Bisher nahmen Wissenschaftler an, dass Vögel einen starren Stimmtrakt haben und die vielen verschiedenen Töne dadurch erzeugen, dass sie die Öffnung ihres Schnabels variieren.

Röntgenbilder widerlegten diese These nun: Vögel singen genau wie Menschen mit ihren Stimmbändern, die genauso flexibel wie die menschlichen sind, sagt der deutsche Biologe Tobias Riede von der Berliner Humboldt-Universität.

Der komplexe Vogelgesang wird also im Kehl- und Rachenraum und nicht im Schnabel gebildet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: black cybercat
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Wissen, Vogel, Röntgen
Quelle: www.lt-net.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Schlangen entfliehen dem Wetter in Gärten und Hausflure
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich
ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.03.2006 22:31 Uhr von black cybercat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es kommt mir ja sehr komisch vor, dass man überhaupt angenommen hat, dass Vögel starre Stimmbänder haben... warum sollten sie? Hört sich das Plappern eines Papageis vielleicht an wie Luft, die aus irgendeiner in ihrer Größe variierten Öffnung entweicht?
Kommentar ansehen
30.03.2006 10:44 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gut irgendwie überrascht mich diese neue Erkenntnis überhaupt nicht.
Kommentar ansehen
30.03.2006 12:18 Uhr von xxp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
finde ich auch komisch, dass man bisher annahm, Vögel würden die unterschiedlichen Gesangslagen mit ihrem starren Schnabel erzeugen...Akademiker sind also auch nicht Alleswisser! :D
Kommentar ansehen
30.03.2006 15:30 Uhr von KoboldimKopf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tiere: schaut euch ma in der tierwelt um, nich jedes tier das töne macht, sich auch damit artikulieren, unterhalten und absprechen kann, hat stimmbänder! das is ne relativ neue erfindung der evolution
Kommentar ansehen
30.03.2006 16:13 Uhr von Dessi_Dess
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja und nun?was hat man nun davon? das man das weiss?

zur zeit haben wissenschaftler wohl nicht viel zu tun oder? xD

naja nix fuer ungut... nur mal so... wie lang isses das stimm band von voegeln und wie lang ist unseres?
Kommentar ansehen
30.03.2006 16:31 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Kobold im Kopf: Also wenn sogar Vögel, die bekanntlich die Nachfahren der Saurier sind, genauso Stimmbänder haben, wie der Mensch auch, dann kann diese Erfindung nicht sonderlich "neu" sein.
Kommentar ansehen
30.03.2006 16:52 Uhr von MasterFX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja also irgentwie war mir das schon vor vielen Jahren bewusst. Wie kann es sonst sein, das eine Papagei sprechen kann. Zwar hat der in dem Sinne keine Stimmbänder, aber soweit ich weiss schafft er das, indem er seine Lunfröhre unterschiedlich stark "spannt". Das sind quasi emulierte Stimmbänder. Und mit dem Schnabel die Stimme variieren *g*. Sorry aber mit ein wenig logischem Verstand merkt man doch gleich, dass da was faul ist.
Kommentar ansehen
30.03.2006 22:24 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
AHA so was konnte man sich eigentlich denken oder?
Es gibt doch so viele komplexe und dazu noch absolut unterschiedliche Vogelgesänge!!!
Kommentar ansehen
01.04.2006 23:50 Uhr von Muta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*grml*: Leider scheint die Quelle nicht mehr online zu sein. Auch im Kurzzeit-Archiv hab ich es nicht mehr gefunden (wenn die news älter als 29.03. ist, muss man sich registrieren um es im Archiv zu suchen, kA von welchem Datum die Quelle ist).

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?