29.03.06 15:53 Uhr
 3.274
 

Leonardo da Vinci - Entstand das Lächeln der Mona Lisa in jahrelanger Arbeit?

Jacques Frank lüftete in den Uffizien in Florenz das Geheimnis der Maltechnik, mit der Leonardo da Vinci das sagenumwobene Lächeln der "Gioconda", so der offizielle Name der Dame, nach seiner Ansicht erzeugt hat.

Das so genannte "sfumato", also der feine Schleier des Malauftrags, sei durch hauchdünne Schichten erreicht worden, die der Künstler in mühevoller Arbeit auf den Malgrund aufbracht habe, vermutlich sogar mit Hilfe einer Lupe.

So könnte es Jahre gedauert haben, bis das berühmte Portrait der Dame fertiggestellt war, das von Millionen Besuchern im Louvre in Paris aufgesucht wird.


WebReporter: Thothema
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Arbeit, Lächeln, Mona Lisa, Leonardo da Vinci
Quelle: www.nachrichten.ch
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.03.2006 15:49 Uhr von Thothema
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab sie Anfang März auch besucht. Nun denn - ein wenig schaut sie ja schon speziell. Aber mir scheinen andere Gründe für den Mythos verantwortlich zu sein, den das Bildchen umgibt.
Kommentar ansehen
29.03.2006 16:37 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Weit hergeholt Womöglich können wir jetzt auch noch daraus schließen, wie der seelische Zustand Da Vincis war.......
Kommentar ansehen
29.03.2006 17:00 Uhr von jotbes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lupe? eher unwahrscheinlich.
die ersten sehhilfen wurden ca. 13 jahrh erbaut.
leonardo 1452 geboren ist. sind zwar 100 jahre dazwichen.
vielleicht ist der schleier vom qualmen der kamine enstanden. oder im Louvre wird gequalmt.
Kommentar ansehen
29.03.2006 17:05 Uhr von Negative Creep
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ jotbes: Nachhilfe:
13. Jhd. = 1201 - 1300.
Also sind mind. 152 Jahre dazwischen, + Da Vincis Heranwachsen und da es wohl nicht am ende des 13. Jhds war, wohl eher 200 Jahre.

Und du glaubst nicht, dass menschen es in 200 jahren schaffen, aus sehhilfen ne lupe zu entwickeln?

http://de.wikipedia.org/...
da lebte der erfinder der lupe wohl schon 400 jahre vorher.


und ein schleier aus qualm???? HALLO?
das kommentier ich nun wirklich nicht!
Kommentar ansehen
29.03.2006 17:13 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht: hat Da Vinci das Bild am PC digital bearbeitet...
(Ergebnis der nächsten Studie; darüber brauchen wir dann keine ssn, hier steht´s ja schon)
Kommentar ansehen
29.03.2006 20:42 Uhr von Nirty
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und die Neuigkeit? Das Leonardo da Vinci als Universaltalent eher ein Handwerker als ein virutoser Maler war ist doch nun wirklich nichts neues. Das er dann langwierig Farbschichten auftrug als das ganze mit ein paar lockeren Pinselstrichen zu erzeugen überrascht da auch nicht.

Mich beschäftigt allerdings viel mehr die ständige fixierung auf das kaum vorhandene Lächeln auf die Dame.

Das besondere an dem Bild ist vielmehr die bildhafte Darstellung der Luftperspektive, ein hervoragendes Beispiel des Umdenkens in der Kultur der Renaissance. Ein Zeichen das die Menschen damals über Zusammenhänge in der Natur nachgedacht haben und diese auch künsterisch wiedergegeben konnten (im Gegensatz zur Kirchenkunst im Mittelalter)
Kommentar ansehen
29.03.2006 22:10 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: ich finde die lisa potthäßlich. keine ahnung, warum alle welt darüber schwärmt. da hat der leonardo wesentlich schönere sachen gemalt gehabt.
Kommentar ansehen
29.03.2006 23:57 Uhr von V-max306
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich denke: das lächeln von mona lisa ist entstanden weil sie beim malen ständig auf da vinci´s pinsel gestarrt hat :-)
Kommentar ansehen
30.03.2006 22:04 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
in dem Bild könnte mehr stecken, als man vermutet!!! Das muss aber jeder für sich herausfinden:-)

Da Vinci war nämlich ein alter Fuchs - und seiner Zeit weit voraus!!!
Kommentar ansehen
03.04.2006 08:59 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Viel zu kompliziert gedacht -: ich habe da eine einfachere Theorie: Die Alte war schlichtweg verklemmt!
Kommentar ansehen
04.04.2006 19:52 Uhr von Ricktools
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also langsam wird mir die Diskussion über die Interpretation zu Kunstwerken (sei es Mona Lisa, oder Abendmahl, oder, oder) von da Vinci echt zu öde. Man kann so viel in den Bildern finden und trotzdem: Keiner weiß, was richtig ist. Also meiner Meinung wieder viel zu viel überflüssiges Gedankengut...
Kommentar ansehen
15.04.2006 23:50 Uhr von Reeaa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht besonders neu ich war letzten Herbst im Louvre (ein absolut sehenswertes Museum-allein deswegen lohnt es sich, nach Paris zu fahren!) und hab mir natürlich auch die Mona Lisa angeschaut.
Man findet den Weg dorthin übrigens ohne Probleme. Es hängt an jeder zweiten Mauer ein Wegweiser und man muss iegentlich nur den Menschenmassen folgen, die zu ihr pilgern...ich kann es nicht so ganz verstehen! Es gint so viel schönere, beeindruckendere Kunst im Louvre und doch sehen sich manche Besucher nur die Mona Lisa an und gehen dann wieder (denn die meisten anderen Abteilungen sind wie ausgestorben).
Aber das mit der Maltechnik, dem "sfumato", ist keine Neuigkeit; sorry! Aber das ist schon längere Zeit bekannt...

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?