29.03.06 15:20 Uhr
 1.209
 

Australischer Forscher: Schokolade ist kein Stimmungsaufheller

Bislang war man der gängigen Annahme, dass der Verzehr dieses Naschwerks so wirkt wie Serotonin, also die Stimmung aufhellt. Ein australischer Forscher widerspricht dem jetzt.

Zwar erfährt das Gehirn beim Naschen ein Glücksgefühl "...aber man müsste eine Lastwagenladung davon essen, um den Effekt einer einzigen Tablette eines Antidepressivums zu erzielen", erläuterte Prof. Gordon Parker dem australischen Sender ABC.

Untersuchungen des staatlichen Depressionsforschungszentrum Black Dog Institute in Sydney an zwei Versuchsgruppen ergaben, dass Schokolade als Stimmungsaufheller, z. B. bei Stress oder Depressionen, keinerlei antidepressiven Nutzen hat.


WebReporter: Shila
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Schokolade, Stimmung
Quelle: www.news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar
Künstliche Intelligenz in der Lage, Alzheimer neun Jahre im Voraus zu berechnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.03.2006 15:15 Uhr von Shila
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz ehrlich? Mir ist das ziemlich egal. Ich nasche weiter Schokolade und erlebe dabei mein persönliches Glücksgefühl, und sei es nur im Mund.
Kommentar ansehen
29.03.2006 15:24 Uhr von ltdada
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alles relativ: ich meine wer erwartet schon die Wirkung einer Tablette Antidepressivas von einem Stück Schokolade? Es erfreut in erster Linie mal unsere Geschmacksknospen. Und dies Sache mit der Stimmungsaufhellung kam doch sowieso nur von den Wissenschaftlern und wurde dann von den Konsumenten natürlich gern aufgeschnappt.

Ich hab noch nie gezielt Schokolade gegessen wenn es mir schlecht ging, mit dem Ziel der Stimmungsaufheiterung (und kenne auch niemand der das schonmal ansprach)...
Kommentar ansehen
29.03.2006 15:53 Uhr von ispac
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
toll: und wieder wurde geld verschwendet für eine Erkenntnis die den Menschen keinen Schritt näher an den Weltfrieden bringt.
Kommentar ansehen
29.03.2006 16:17 Uhr von Shila
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alt???Bewertung ?? Sorry, aber das war im Newsticker vom 29.März der Wirtschaftswoche.
Mir ist neu, dass die alte Nachrichten bringen.
Kommentar ansehen
29.03.2006 16:26 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Papperlapapp: Ist doch egal was der da unten behauptet.
Vollmilchschokolade schmeckt gut und tut gut.
Kommentar ansehen
29.03.2006 17:33 Uhr von SunSailor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn es mir schlecht geht, brauche ich: Schokolade und Punkt. Mir doch schnurz, was der sich da zusammengerechnet hat, bei mir wirkts.
Kommentar ansehen
29.03.2006 21:47 Uhr von Dessi_Dess
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da kann ich den meisten meiner vorgaenger nur anschliessen... is mir auch worscht was die schokolade macht/wirkt und sonstiges....

ich ess trotzdem meinen schoko-hasen hier weiter *schmatz* xD
Kommentar ansehen
29.03.2006 22:06 Uhr von Mone86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mir ist es auch egal ich nasch trotzdem weiter schokolade *gg* hab da nie ein glücksgefühl gespürt. dann müssten eigentlich doch bananen auch kein stimmungsaufheller sein. da ist angeblich der gleiche stoff enthalten.......
Kommentar ansehen
29.03.2006 23:33 Uhr von megatrend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wieder: so eine Studie, die die Welt nicht braucht. Nach dem Verzehr einer besonders feinen Schweizer Schokolade fühle ich mich des öfteren besser. Es gibt nun gewisse Stoffe, die unser Leben aufhellen.
Kommentar ansehen
30.03.2006 01:23 Uhr von Tolots
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tolle Forschung: Ich mag Schokolade und sie macht sehr wohl "Glücklich" und kann helfen Stress abzubauen. Das Bedeutet nicht, dass ich sie mir Bergweise reinstopfe aber als Nervennahrung ist sie aus meinem Leben nicht mehr wegzudenken.

Ist es nicht Total schräg womit Leute ihr Geld verdienen ? Ich meine, wer zum Geier bezahlt jemanden um zu erforschen ob Schololade glücklich macht ? Wieviel Leute waren an dieser Forschung beteiligt und was hat sie gekostet ? Musste der Steuerzahler das tragen ?
Kommentar ansehen
30.03.2006 21:59 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja dann gibt es jetzt gar keinen plausiblen Grund mehr Schokolade zu essen:-(

Auf diesen Schock hau ich mir gleich ne Tafel rein:-)
Kommentar ansehen
04.04.2006 15:35 Uhr von pbenedikt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Autosuggestion: Wer glaubt durch Schokolade glücklicher zu werden, der wird es auch.
Ich kann mir zwar auch nicht vorstellen, daß ein Arzt einem Depressiven Schokolade verordnet,
aber immerhin besteht ein sehr großer Zusammenhang zwischen gesundem Essen und einer gesunden Psyche.
MUSS ich also Antidepressiva essen, um die wissenschaftliche Berechtigung "Glück sein zu dürfen" zu haben ???

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Trotz Spannungen bürgt Bundesregierung weiterhin für Türkei-Geschäfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?