29.03.06 13:45 Uhr
 512
 

Meistgenannter Auswanderungsgrund für Europäer: Die Liebe

Forscher der Europa-Universität in Florenz haben in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Italien und Spanien 5.000 EU-Bürger, die aus einem anderen EU-Land eingewandert sind, nach dem Grund für ihren Umzug gefragt.

Ergebnis: Nicht etwa ein besseres Jobangebot habe die Entscheidung herbeigeführt, sondern die Liebe. Fast ein Drittel (30 %) aller Auswanderer sind wegen ihres Partners in ein anderes Land gezogen, wohingegen nur 25 % berufliche Gründe hatten.

Insgesamt wandern nur zwei Prozent aller EU-Bürger aus. Weiter fanden die Forscher Geschlechtsunterschiede: So ziehen mehr Frauen ihrem Partnern zuliebe in ein anderes Land als Männer. Diese geben dafür öfter die Hoffung auf bessere Jobbedingungen an.


WebReporter: black cybercat
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Liebe, Europäer, Auswanderung
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind
Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.03.2006 13:36 Uhr von black cybercat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So schwer es auch sein mag, den perfekten Job (oder auch nur irgendeinen Job) zu finden - den richtigen Partner zu finden, den man liebt und der einen ebenfalls liebt, ist noch viel schwerer! Also: für die Liebe lohnt sich jeder Weg!
Kommentar ansehen
29.03.2006 15:30 Uhr von Gohle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist immer eine Schwere entscheidung: Mein Onkel ist vor vielen Jahren in die USA für seine Frau!

Er hat seine Familie und seine Freunde so wie seinen Job zurückgelassen doch wenn ich ihn Heute auf einen Familientreffen sehe merke ich das es für ihn die richtige entscheidung war!

Er ist immer noch überglücklich und hat einen tollen Job bekommen.

So kanns gehen!

p.s.: Mein bruder war hingegen für einen besseren Job umgezogen, was sich als Fehlschlag erwiesen hat, denn er wurde immer unzufriedener. Hatte zwar mehr geld aber das war es auch schon.
Kommentar ansehen
29.03.2006 16:48 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kenne ich Bei mir war die Liebe der Grund, der vorübergehende Aufenthalt in Deutschland zu einem dauerhaften zu machen......
Kommentar ansehen
30.03.2006 01:16 Uhr von wombie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jo, die liebe not mit der liebe Das hat mich nach Amiland verschlagen. Als
Daueraufenthalt seh ich das aber nicht. Obwohl ich
zugeben muss dass mich die soziale Entwicklung in DE
auch immer mehr ank*zt.

Karrieremaessig war´s allerdings Selbstmord.
Kommentar ansehen
31.03.2006 12:27 Uhr von zenon
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Auswandern? So wie ich das verstanden habe geht es hier doch wohl eher um das Einwandern... ;-)

\Klugscheiss off
Kommentar ansehen
04.04.2006 19:52 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eins sagt die studie nicht: das viele familien auch wegen kinder auswandern, siehe hier in england, hier leben eine menge deutsche familien.
Kommentar ansehen
06.04.2006 22:27 Uhr von v-n
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da stellt sich mir die Frage: "Wer wandert wohin?"

Klar, wandern sehr viele ´Ausländer´ wegen der Liebe nach Deutschland aus.. anderst würden sie ja keine Aufenthaltsgenehmigung bekommen...

Bei mir sieht das aber anderst aus.. wenn ich auswandere, dann vermutlich nur wegen zu hoher Steuern und ungerechter Steuerverteilung!
Stichwort: "Reichensteuer"
Hinzu kommt die soziale Ungerechtigkeit in Deutschland! Diejenigen, die arbeiten müssen alle Schmarotzer per gesetz durchfüttern. Aber anstatt Arbeitsplätze zu schaffen erhöht die Regierung lieber die Steuern um noch mehr Arbeitslose zu unterstützen!

Nichts gegen all´ die Hartz-IV Empfänger! Es sind sicherlich 80% davon arbeitswillig! Aber was hilft es, wenn uns Polen, Tschechen und Rumänen die Arbeitsplätze weg nehmen? Und das legal per Gesetz...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?