29.03.06 11:08 Uhr
 2.227
 

Die Anwälte von Günther Jauch wollen jede Meldung über dessen Hochzeit verbieten

Nachdem am Montagabend zwei Anwälte des beliebten Moderators in einem Informationsschreiben an die Presse alle weiteren Berichte über dessen geplante Hochzeit untersagen wollten, formierten sich Journalisten und Verleger zum Protest.

Es gebe ein allgemeines Interesse an dieser Hochzeit, da Jauch Person des öffentlichen Lebens sei und selbst Teile seines Privatlebens in die Öffentlichkeit bringen würde. Solange man wahrheitsgemäß informiere, dürfe man auch berichten.

Allgemein wurde dieses anwaltliche Schreiben, das ebenfalls nicht publiziert werden darf, als Einschüchterungsversuch gewertet, da im Vorfeld schon mehrere Berichte über Jauchs Eheschließung erschienen waren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: snickerman
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Hochzeit, Anwalt, Günther Jauch, Meldung
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kuriose Panne bei "Wer wird Millionär?": Mitarbeiter rufen Günther Jauch an
Günther Jauch schimpft in "Wer wird Millionär" über Diddl-Mäuse: "Ich hasse sie"
Günther Jauch bekommt eine weitere Quiz-Show bei RTL

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.03.2006 10:11 Uhr von snickerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, das berüchtigte Caroline-Urteil, das den Promis die Möglichkeit gibt, nur die Berichte rauszulassen, in denen sie gut wegkommen (und für die sie kassieren). Vielleicht sollte sich der überaus sympathische Moderator selber an die Presse wenden, statt seine Anwälte vorzuschicken, sonst könnte sein Image Schaden nehmen.
Kommentar ansehen
29.03.2006 11:26 Uhr von SunSailor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz ehrlich, ich sehe keinen Anspruch der: Öffentlichkeit, bei seiner Hochzeit "anwesend" zu sein. Lasst dem Mann seine Ruhe, ihr seht ihn doch oft genug die Woche auf der Mattscheibe.
Kommentar ansehen
29.03.2006 11:28 Uhr von ccwm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verständlich auch wenn sich die Schmierfinken von "Bild" und Co. nicht davon abhalten lassen...

Da muß ich erw voll und ganz recht geben...
Kommentar ansehen
29.03.2006 12:17 Uhr von peppie2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist sein Privatleben! 1. Geht das keinen was an und
2. Kann ich mir nicht vorstellen, dass es irgendwen interessiert...
Kommentar ansehen
29.03.2006 12:37 Uhr von kwikkwok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bewertung von luso23 getilgt: Zeitgleich wird der User ermahnt, sich an die Regeln zu halten: Die Bewertungsfunktion dient einzig und allein der Bewertung von News, Reaktionen auf den Kommentar des Web-Reps finden ausschließlich durch eigene Kommentare im News-Thread statt.

MfG, kwikkwok
Kommentar ansehen
29.03.2006 12:45 Uhr von snickerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Danke, kwikkwok! Der erwähnte Newser attackiert mich schon seit einigen tagen mit recht persönlichen Spitzen...
Kommentar ansehen
29.03.2006 12:51 Uhr von GHLing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Paradoxum zur Mittagspause Wunderbar! Wenn sie jeder Meldung verbieten wollen, dann können sie hier gleich anfangen, immerhin ist das auch eine Meldung zur Hochzeit. Aber dann wüsste wieder keiner etwas davon, also müssten sie auch die Meldungen nicht verbieten.....
Herrlich!
Kommentar ansehen
29.03.2006 13:02 Uhr von snickerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Exakt! Du hasts kapiert!

Übrigens:

Bei Paris Hilton sind einige Journalisten und Zeitungen bereits in den Streik getreten:
"Egal, was die Frau macht, wir berichten einfach nicht mehr darüber!"
"Puff!"- da lösen sich dann manche (Schein-)Existenzen in Luft auf...
Kommentar ansehen
29.03.2006 13:20 Uhr von Supertreffer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Etwas übers Ziel geschossen: es ist OK wenn Prominente ihr Privatleben schützen und auch vor manchen Schmierfinken schützen müssen. Es sollte aber erlaubt sein das jemand wie Jauch heiratet. Das Problem ist nur das sich die Presse mit dieser Meldung nicht zufrieden geben wird und versucht im Hinblick auf bessere Umsätze auch negativ Punkte zu finden.
Daher auch verständlich wenn er sagt "NIX da"
Kommentar ansehen
29.03.2006 13:42 Uhr von Lerie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Völlig in Ordung! Finds super das die so hart durchgreifen wollen.
Will ja nich jeder sein privatleben vermarkten.
Die Aktion spricht auf alle fälle für Jauch und dessen Anwälte!
Mfg
Kommentar ansehen
29.03.2006 14:42 Uhr von KingBO
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@supertreffer: Wie gnädig von dir, daß es Leuten wie dem Jauch erlaubt sein sollte zu heiraten ;o)

Herr Jauch hat sein Privatleben schon immer stark aus der Öffentlichkeit rausgehalten, was ich persönlich völlig gut finde. Und was gibt es privateres als ne Hochzeit...vllt die Nacht nach der Hochzeit, aber das ist wieder was anderes. Soll die Presse schreiben, daß geheiratet wurde, und gut ist!

greetz...BO!
Kommentar ansehen
29.03.2006 22:31 Uhr von kebabpapzt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
offtopic, aber irgendwie doch nicht...passt hierzu: In Rudi Carells letztem Interview mit dem SZ-Magazin fand ich eine Bemerkung von Rudi Carell, von der sich alle Prominenten mal eine Scheibe abschneiden können. Ich erinnere mich nicht mehr an den exakten Wortlaut, aber es ging um Fans und ob er (also Rudi C.) freundlich zu Fans ist/war auch wenn sie ihn im Urlaub erkennen und ihn ansprechen. Da meinte er (auch kein exakter Wortlaut, aber so meint er es) : Natürlich bin ich freundlich und höflich zu Fans. Das sollte ich verdammt auch noch mal sein, denn die Leute die mich auf der Straße erkennen und fragen, ob es mir denn gut geht (weil er ja krank ist und es absehbar ist, dass er in naher Zukunft wohl leider sterben wird :( ) oder "Rudi, Rudi" rufen, sind es, die mir mein Haus bezahlt haben, mein Auto, die Sachen die ich trage.
Was er im übertragenen Sinne meint : Das alles was womit er sein Geld verdient hat, hat er doch seinen Fans bzw. allgemeiner gefasst, den Leuten zu verdanken, die ihn gemocht haben/immer noch mögen und auch deshalb seine Sendungen angeschaut haben, wo mit er gutes Geld verdient hat und das jahrzehntelang. Daher meint er, dass es genau diese Leute verdient hätten, dass er zu ihnen freundlich und höflich ist (natürlich nur gesetz dem Fall, dass die Fans ebenso freundlich und unaufdringlich sind, aber das sind ja dann wohl die meisten Fans von Rudi C.)

Was die News betrifft : Ich meine, es gibt schon ein gewisses Interesse an der Person Günter Jauch. Wenn er seine Hochzeit bzw. sein Privatleben nicht in die Öffentlichkeit zerren will, dann ist das ja okay. Man wird doch aber als seriöses Medium nur darüber berichten können, dass er seine langjährige Lebensgefährtin heiratet. Schließlich will keiner der seriösen Zeitungen ohne den Willen und das Einverständnis von Jauch irgendwelche Paparazzi Bilder von der Hochzeit veröffentlichen oder dergleichen. Das einige Leute bei der Bild da anderer Meinung sind und jedes noch so unscharfe Bild veröffentlichen würde nur um die Auflage zu steigern und noch ein paar Räuberpistolen erzählen würde, ist ja jedem klar. Wenn man wirklich so populär ist, aber sein Privatleben strikt davon trennen möchte, dann sollte man doch einsehen, dass ein einfaches Abkommen mit der Presse alle Beteiligten zufrieden stellen sollte. Vielleicht ein oder zwei Pressefotos, die vorher freigegeben werden und nur ein paar basic-infos : z.B. ungefähre Angabe über Art der Zeremonie, Ort und Anzahl der Gäste. Dann aber im Gegenzug keine Belästigung durch die Presse oder Belagerung von Fotographen oder dergleichen, während, vor oder nach der Hochzeitszeremonie, d.h. dass die Infos mit einem Tag Verspätung veröffentlicht werden, damit nicht irgendwelche Fans oder irgendwelche "Gaffer" die Kirche umlagern. Damit wäre jeder zufrieden : Der Promi könnte die Infos rausgeben, die er rausgeben möchte. Die Presse hat ein oder zwei Fotos, ein paar Infos und kann darüber ein paar Zeilen füllen/daraus eine Nachricht machen.
Kommentar ansehen
29.03.2006 23:09 Uhr von blablubb1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hrm: Ich mag Günther Jauch nicht. Der hat so eine Menschenverachtende Art.
Wie der immer mit seinen Gästen umgeht..
Kommentar ansehen
29.03.2006 23:13 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bis: heute habe ich immer gemeint, der Biedermann Jauch, wäre bereits verheiratet. Bei den 4 Kinder die er hat, ja eigentlich auch eine logische Schlußfolgerung.
Kommentar ansehen
30.03.2006 07:16 Uhr von Bjoern68
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig so..die Presse eindämmen: Die Presse hat eh zuviele Freiheiten und man sollte diese Einschränken in vielen Bereichen.
Wenn ein Mensch nicht möchte das man über etwas von ihm berichtet, so sollte man es auch nicht dürfen. Basta.
Kommentar ansehen
30.03.2006 07:46 Uhr von Maglion
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dasd Problem ist nicht die Meldung, dass Herr Jauch geheiratet hat, sondern das was um diese Meldung herumgebaut wird.

Keine Zeitung dürfte wohl mit einem Miniartikel zu diesem Thema zufrieden sein, also wird so ein Bericht künstlich aufgeblasen und dabei wird es mit den Wünschen und Rechten der Betroffenen nicht so ernst genommen.

Ich denke Günther Jauch möchte keine Berichterstattung über seine Familie, um zu verhindern, dass Falschmeldungen seine Familie belasten.

Und ganz ehrlich, Günther Jauch ist ja wirklich viel für seine Fans da, man sieht ihn oft bei diversen Anlässen und er ist im TV sehr präsent. Mich interessiert es auch nicht wer seine Frau ist und wie seine Kinder aussehen.

Ich finde es gut, dass er seine Familie vor den Aßgeiern der Presse schützt und er zeigt, dass man nicht jeden privaten Scheiß vor die Kammera zerren muß, um selbst erfolgreich zu werden. An Günther Jauch sollten sich andere Promis ein Beispiel nehmen. Es gibt viel zu viele Promis, die ohne Scham jedes Detail ihres Privatlebens vor der Kamera zelebrieren - egal ob es jemand interessiert oder nicht.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kuriose Panne bei "Wer wird Millionär?": Mitarbeiter rufen Günther Jauch an
Günther Jauch schimpft in "Wer wird Millionär" über Diddl-Mäuse: "Ich hasse sie"
Günther Jauch bekommt eine weitere Quiz-Show bei RTL


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?