28.03.06 20:06 Uhr
 490
 

Frankfurt/Oder: Zwei Polen mit etwa 70 Elektrogeräten im Pkw vor Ausreise gefasst

Die Bundespolizei entdeckte am Grenzübergang zu Polen in einem polnischen Pkw etwa 70 neue Elektrogeräte mit einem Gesamtwert von über 15.000 Euro. Auf dem Rücksitz lagen sieben LCD-Fernsehgeräte und sechs Digitalkameras.

Im Kofferraum fanden die Beamten 19 Handys, zwei Notebook-Rechner und einen Personal Computer. Aufgrund weiterer Ermittlungen konnte festgestellt werden, dass diese Geräte am letzten Wochenende aus einem Geschäft bei Dresden entwendet wurden.

Gegen die beiden 29 und 36 Jahre alten polnischen Staatsbürger wird ein Ermittlungsverfahren wegen Verdacht des Diebstahls eingeleitet. Sie wurden dem polnischen Grenzschutz übergeben.


WebReporter: labor_007
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frankfurt, Polen, Elektro
Quelle: www.e110.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2006 19:57 Uhr von labor_007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich verweise in diesem Zusammenhang an die ssn von 18:53 Uhr des Web-Reporters THE-PUNISHER mit dem Titel:

"Polen beleidigt: Media-Markt-Werbespot gestoppt"

und entschuldige mich bei den beiden wegen den pösen bundespolizisten /ironie off
Kommentar ansehen
28.03.2006 20:44 Uhr von orimbor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Versteh ich nicht. So lange die den Kofferraum nicht voller Hosen hatten gibt es doch keinen Bezug zu der Mediamarkt Werbung... ;-)
Kommentar ansehen
28.03.2006 21:35 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nix neues hier an der Grenze werden täglich Polen mit geklauten Waren geschnappt!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?