28.03.06 18:35 Uhr
 716
 

Münster: Autobahnpolizei verunsichert - LKW wies Kurzzeitkennzeichen '31. April' auf

Bei einer Kontrolle eines LKWs auf der Autobahn nahe der westfälischen Stadt Münster stellten die Polizeibeamten eine zunächst für sie unsichere Kurzzeitgültigkeit des Fahrzeugs fest. Der Eintrag '31. April' kam den Polizisten nicht geheuer vor.

Wie es in den Medien hieß, hatten die Beamten nach kurzer Überlegung die zuständige Straßenverkehrsbehörde angerufen. Von dort erfuhren sie, dass die Eintragung der 31 Apriltage mit den Märztagen verwechselt worden war.

Nach der Klärung durfte der Fahrer des LKWs seine Fahrt ungehindert fortsetzen.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sicherheit, Autobahn, LKW, Münster
Quelle: www.dw-world.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2006 19:37 Uhr von Serenity74
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zur Bewertung: Das lustig bezieht sich auf die Tatsache, dass beim Ausstellen des Kurzzeitkennzeichens die Anzahl Monatstage verwechselt wurde.

Wäre ich Polizist und mir würde so ein Kennzeichen auffallen, würde ich auch denken, mich will jemand veralbern oder das sei gefälscht :o).
Kommentar ansehen
30.03.2006 15:35 Uhr von mabude
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Deppen: hatte schon immer die Vermutung, dass beim Strassenverkehrsamt die letzten Deppen sitzen ....

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?