28.03.06 18:32 Uhr
 250
 

Genetisch veränderte Blutzellen sollen Tumorzellen bekämpfen

Ein Wissenschaftlerteam der Universität Köln unter der Leitung von Prof. Dr. Hinrich Abken erforscht derzeit die genetische Veränderung von patienteneigenen Blutzellen, welche zur Bekämpfung von Tumoren eingesetzt werden sollen.

Hierbei werden dem Patienten die gentechnisch veränderten Blutzellen (T-Zellen) infundiert, welche auf den Oberflächen von Tumorzellen Zielmoleküle erkennen und daran andocken. Durch deren eigene Vermehrung sollen die Krebszellen eliminiert werden.

Hauptaugenmerk soll nun auf eventuelle Nebenwirkungen sowie negative Reaktionen des Immunsystems gelegt werden, damit keine Gewebewucherungen oder Entzündungen entstehen können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: labor_007
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Tumor, Blutzelle
Quelle: www.medizinauskunft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Über dem Atlantik: Frau gebärt Baby auf Flug
USA: Künstliche Befruchtung ermöglicht Vaterschaft eines toten Polizisten
Studie: Spermienanzahl bei westlichen Männern sinkt immer mehr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2006 17:47 Uhr von labor_007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieder mal ein Lichtblick für zahlreiche Krebspatienten, die bis dato nur die Wahl zwischen OP, Bestrahlung und Chemo-Therapie haben.
Kommentar ansehen
31.03.2006 21:51 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieder mal ein guter Ansatz! Bin echt gespannt, wann endlich eine wirkungsvolle und nebenwirkungsfreie Therapie im Angebot ist.....

Chemotherapie kann ja wohl nicht die Lösung sein!!!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?