28.03.06 18:09 Uhr
 345
 

Mönchweiler: Mann rief Polizei an, bevor er Selbstmord beging - Er hatte Nebenbuhler getötet

In Mönchweiler (Schwarzwald-Baar-Kreis) erhielt die Polizei am Montag einen Anruf von einem 47-jährigen LKW-Fahrer, der angab, sich selbst erschießen zu wollen. Er wurde dann gegen 1:45 Uhr tot neben seinem Wagen gefunden.

Etwa drei Stunden zuvor hatte er vor ihrem Wohnhaus auf seine 41-jährige Frau, die bereits mit ihrem neuen Lebensgefährten (39 Jahre) zusammen lebte, gewartet und mit einem Gewehr das Feuer eröffnet. Dann hatte er die Flucht ergriffen.

Der neue Partner der Frau starb sofort. Die Frau entkam mit Streifschüssen an Kopf und Händen und wird im Krankenhaus behandelt.


WebReporter: black cybercat
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Polizei, Tod, Selbstmord
Quelle: www.swr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!
Homophober Schwulenklatscher stellt sich der Polizei
Todesraser tötet zwei Buben - nur 6 Monaten Bewährung!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Deutscher Bundestag: Özdemir zerlegt AfD für Yücel-Antrag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?