28.03.06 17:04 Uhr
 384
 

Tokio wurde von Erdbeben erschüttert

Am heutigen Dienstag ereignete sich in Japan ein schweres Erdbeben. Es hatte eine Stärke von 6,0, informierte das japanische Institut für Meteorologie.

Nach Berichten von Augenzeugen sollen in Tokio die Erde gebebt und Gebäude geschwankt haben.

Über mögliche Opfer ist noch nichts bekannt gegeben worden. Vor elf Jahren kamen in Japan 6.500 Menschen ums Leben, als ein Erdbeben die Stärke 7,3 erreichte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alexolaf
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Erdbeben, Tokio
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Terrormiliz IS ruft zu Anschlag auf Frauenkirche in Dresden auf
Cottbus: Frau findet zwei Leichen in ihrer Wohnung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2006 17:08 Uhr von Dr.Avalanche
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schreck: laß nach, wies wohl grad dem Tokio Hotel gehen mag????
Kommentar ansehen
28.03.2006 18:44 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gott sei dank: dass es nicht schlimmer ausgefallen ist..

hätte sehr vielen menschen das leben gekostet und wahrscheinlich die gesamte wirtschaft japans zerstört

@dr.avalanche

in japan gibt es mehrere "hotels"............ ;)

wäre es aber zum desaster gekommen, wäre der name der band endlich gerechtfertigt

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?