28.03.06 15:18 Uhr
 694
 

"Lautlose Geburt": Katie Holmes wird mit Plakaten an Scientology-Tradition erinnert

In die Villa von Tom Cruise und Katie Holmes wurden nach einem Bericht des Onlinedienstes sun.co.uk zwei Meter große Plakate geliefert, die seine hochschwangere Freundin bei ihrer Niederkunft an eine Scientology-Tradition erinnern, die lautlose Geburt.

"Sei still und verrichte all deine körperlichen Bewegungen langsam und nachvollziehbar", lautet die Empfehlung auf den Schildern, die Holmes während der Geburt vor Augen haben wird. Auch Schmerzmittel darf die Schauspielerin nicht zu sich nehmen.

Der Bericht beruht auf Aufnahmen von Freunden des Paares, die die großen Plakate anlieferten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Geburt, Scientology, Plakat, Katie Holmes, Tradition
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamie Foxx und Katie Holmes sind offiziell ein Paar
Tom Cruise ist Scientology wichtiger als seine eigene Tochter
Katie Holmes verspürt späte Reue gegenüber Leah Remini

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2006 15:28 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bescheuert: mehr fällt einem dazu nicht ein. wie menschen zu willenlosen robotern werden können, ist mir schleierhaft.
Kommentar ansehen
28.03.2006 16:40 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die merkt es nicht: Die Kleine ist aber wirklich sehr naiv. Ihre Beziehung mit dem Spinner Cruise ist nur PR. Was erfofft die sich davon ? Der Ruf von Cruise ist bereits irreparrabel beschädigt. Und sie wird immer mit Cruise und der Sekte in Verbindung gebracht werden. Großartige Filme hat sie ja noch nie gedreht. Und das wird sich auch in Zukunft nicht ändern.
Armes Kind.
Kommentar ansehen
28.03.2006 16:55 Uhr von Berliner_Pflanze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gut so nur wenn die Sekte in der Öffentlichkeit so dargestellt wird, wie sie auch ist, nämlich menschenverachtend, können die Menschen vor diesem Verbrecherverein gewarnt werden.
Kommentar ansehen
28.03.2006 17:41 Uhr von tbl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Boykott!!! So lange jeder in die Kinofilme des Herrn Cruise rennt, wird Scientology unterstützt!

Man sollte jegliche Filme von Scientology Anhängern boykottieren. Nur so kann man etwas bewirken!
Kommentar ansehen
28.03.2006 20:22 Uhr von detterbeck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tbl: mal abgesehen von krieg der welten kann ich mich in der letzten zeit an keinen schlechten film von ihn erinnern. da fällt es schwer nein zu sagen ;) mi:3 lass ich mir auch nicht entgehen ^^
Kommentar ansehen
29.03.2006 10:21 Uhr von darkfantasy74
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tbl: ob er nun erfolg hat mit seinen filmen oder boykottiert wird,trotzdem bleibt er seiner sekte treu...wems gefällt,bitteschön..ich kanns nicht verstehen und werds auch nie,aber es sein problem wenn er so leben will

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamie Foxx und Katie Holmes sind offiziell ein Paar
Tom Cruise ist Scientology wichtiger als seine eigene Tochter
Katie Holmes verspürt späte Reue gegenüber Leah Remini


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?