28.03.06 14:38 Uhr
 296
 

Münster: 80-jähriger Radfahrer flüchtete nach einem Unfall

In Münster verursachte ein 80-jähriger Radfahrer einen Unfall und beschädigte dabei ein Auto. Er notierte für einen Passanten seine Adresse, die jedoch falsch war, und verschwand danach.

Die Polizei konnte den Aufenthaltsort des Rentners ausfindig machen. Dieser gab an, nichts von der Beschädigung des Fahrzeugs mitbekommen zu haben.


WebReporter: Katerle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Münster, Radfahrer
Quelle: www.ksta.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dominica: Hurrikan "Maria" fordert sieben Todesopfer
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2006 22:30 Uhr von moppsi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wie haben die seinen echten Namen und Adresse: herausgefunden? Hat sich einer das Nummernschild von dem Kerl notiert? Ha!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?