28.03.06 10:07 Uhr
 3.618
 

Volkswagen und Bild.T-Online kämpfen um den Begriff "Volks"

Jetzt kommt es zwischen Bild.T-Online und Volkswagen zum Kampf um den Begriff "Volks". Der Wolfsburger Autohersteller hatte erst Ende vergangenen Jahres den Gebrauch des Begriffes angemeldet.

Darum hat jetzt Bild.T-Online ihrerseits den einstweiligen Rechtsschutz bei der Markenkammer beantragt. Denn der Axel-Springer-Verlag möchte verschiedenartigste "Volks"-Produkte auf den Markt bringen.

Mit der Entscheidung des Oberlandesgerichts in Hamburg wird am 6. April gerechnet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ringella
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bild, Online, Volkswagen, T-Online, Begriff
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Luftwaffe wirbt ehemalige Air-Berlin-Mitarbeiter an
Fluggast verklagt Billigairline, weil er statt Champagner nur Sekt bekam
Niederlande: Start-Up möchte Krähen trainieren, Zigarettenstummel einzusammeln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2006 10:16 Uhr von t.weuster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gegen: Bild...das ist ja mal klar.
Die "Volksprodukte" sind ja eine Manipulation die ihres gleichen suchen.
Kommentar ansehen
28.03.2006 10:29 Uhr von Jadephyre
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich check zwar nicht warum man sich das Wort "Volks" schützen lassen soll, aber ich bin klar gegen Bild wenn es denn wirklich im Gerichtssaal entschieden werden muss.
Bild vertritt eine große Zahl der Bevölkerung, aber eben auch nicht das ganze VOLK...
Kommentar ansehen
28.03.2006 10:42 Uhr von gerrit.samson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
... und was: hat der Volkswagenkonzern mit dem Volk zu tun? Ne Bildzeitung ist immerhin noch für den Großteil der Bevölkerung erschwinglich ... aber ein Golf, oder gar ein Phaeton - wohl höchstens als Gebrauchtwagen.
Immerhin spiegelt die B-Zeitung mit ihren Inhalten das Volk wieder ....
Kommentar ansehen
28.03.2006 10:46 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gerrit samson: das will ich aber überhört haben oda? die bild zeitung spiegelt MICh nicht wieder, vieleicht dich aber sicher nicht mich. und ich bin sicher nicht der einzige der es als beleidigung epmfände von einem lügenschmierblatt vertreten zu werden.

die VOLKS kampagne von bild ist nur geldmacherei. die bild schliesst verträge mit irgend einer firma und pusht deren produkte als volksprodukte hoch, und die leute glaubens auch noch. http://www.hartware.de/...

hoffentlich verliert BILD
Kommentar ansehen
28.03.2006 11:02 Uhr von gerrit.samson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
blazebalg: zumindest kann die Bildzeitung Deutsch - was man von Dir ja nicht grade behaupten kann *grimpff* (soweit reichen meine Deutschkenntnisse um das zu beurteilen).
Die kleine Taste mit dem Pfeil nach oben wird i.d.R. dazu benutzt um die "großen" Buchstaben auf den Bildschirm zu zaubern (Tipp am Rande).
Im übrigen fühle ich mich auch nicht von der Bildzeitung vertreten - aber ich bin ja auch nicht das Volk. Fakt ist jedoch das die Bildzeitung die Zeitung mit der höchsten Auflage ist ... wer kauft die eigentlich?
Kommentar ansehen
28.03.2006 11:06 Uhr von meatball
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Woher kommt denn der Begriff des "Volks..."? Der "Volks-Wagen " war doch eine Hitler-Deutschland-Erfindung, um jedem Bürger für kleines Geld ein Auto zum Kauf anbieten zu können. Der "Volks-Empfänger" ebenso: jedem sein Radio für kleines Geld.
Und genau dieses Image will Bild nutzen, auf diesen Zug will Bild aufspringen: Produkte für die Allgemeinheit für kleines Geld. Aber ist das die Wahrheit? Da denke ich wie blazebalg: die "Volks"-Kampagne ist Geldschneiderei von Springer.
Kommentar ansehen
28.03.2006 11:08 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
samson: du hast die rücklöschtaste vergessen! damit kann man (glaube ich) falsch gesetzte buchstaben "löschen", oder auch seinen ganzen beitrag (probiers mal ;-) )

deutsch zu können heisst aber noch lange nicht, dass die bild die wahrheit schreibt oder? das suggerierst du doch grad oder?

solange du verstehst was ich schreibe, muss ich mich auch nicht um grammatik bemühen, und "so am rande" musst du auch nich schreiben, war ja die mehrheit in deiner antwort ;-)

ich weiss nicht wer die bildzeitung kauft, ich glaube es sind menschen die die wahrheit nicht mögen/ angst vor ihr haben, oder einfach voyeure sind. was glaubst du?
Kommentar ansehen
28.03.2006 11:12 Uhr von dimewire
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Springer: Dass man bei Springer glaubt, sich unbedingt der Nazi-
Terminologie zu bedienen zu müssen, spricht ja schon
Bände...
Kommentar ansehen
28.03.2006 11:18 Uhr von gerrit.samson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
blazi: "deutsch zu können heisst aber noch lange nicht, dass die bild die wahrheit schreibt oder? das suggerierst du doch grad oder?"
Nee, und die olle vom Paul ist auch keine Grüne - zumindest ist das was anderes als ein Vegetarier. Vielleicht verwechselst Du das mit Parlamentarier, welche jedoch nur in der Minderheit grün sind.

"solange du verstehst was ich schreibe, muss ich mich auch nicht um grammatik bemühen, und "so am rande" musst du auch nich schreiben, war ja die mehrheit in deiner antwort ;-)"
Nun, ich bin aber auch geschult => arbeite in der Ausländerintegration - wobei die teilweise echt besser schreiben als Du.

"ich weiss nicht wer die bildzeitung kauft, ich glaube es sind menschen die die wahrheit nicht mögen/ angst vor ihr haben, oder einfach voyeure sind. was glaubst du?"
Ich glaube das Deine beiden Aussagen richtig sind und ich vermute das noch eine Anzahl weiterer Aussagen auf die Käuferschicht zutreffen dürften, wobei man fair sein muss und nicht vergessen darf das man auch der Bild interessante und richtige Informationen entlocken kann - s.Datum
Kommentar ansehen
28.03.2006 11:37 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
samson: das ist schön dass du das machst!! aber du musst dich nicht rechtfertigen, und unterschwellig beleidigen wollen musst du auch nicht ;-)

ja das datum ist wohl das einzig wahre, da hast du meine volle unterstützung. evtl. liegt der absatz wohl auch an den 50 cent die die bild kostet. soviel adrenalin wie man da bekommt wenn man jeden artikel glauben WILL, da brauch man keinen teuren bungee-sprung machen ;-) und billiger als die financial times deutschland etc. ist sie allemal.

das ist doch viel besser *lach*
Kommentar ansehen
28.03.2006 11:48 Uhr von gerrit.samson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
blazi: "aber du musst dich nicht rechtfertigen, und unterschwellig beleidigen wollen musst du auch nicht ;-)"

A.) ich habe mich nicht gerechtfertigt
B.) unterschwellig?

"ja das datum ist wohl das einzig wahre, da hast du meine volle unterstützung. evtl. liegt der absatz wohl auch an den 50 cent die die bild kostet. soviel adrenalin wie man da bekommt wenn man jeden artikel glauben WILL, da brauch man keinen teuren bungee-sprung machen ;-) und billiger als die financial times deutschland etc. ist sie allemal."

Keine Ahnung - ich lese die Bild ja nicht :-)
Kommentar ansehen
28.03.2006 11:55 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
A.) ich habe mich nicht gerechtfertigt
B.) unterschwellig?

genau samson, genau :-))
Kommentar ansehen
28.03.2006 12:22 Uhr von user31085
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Keiner hat das Recht: keiner, aber auch absolut keiner irgendwelcher Firmen sollten das Recht haben ein Wort zubesitzen.
Das was in der BRD abläuft ist einfach lächerlich, deswegen so ein Drama zu machen, für die ganzen Gerichtskosten würden besser beide Seiten wieder Arbeitsplätze schaffen.
Kommentar ansehen
28.03.2006 12:26 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
user31085: wie willst du dann in der wirtschaft noch die qualität der produkte unterscheiden? ohne markenrechte würde jeder seine waren immer nach dem namen der qualitativ höchsten ware benennen.

eine marke ist doch (oft) ein indiz für qualität. in dem zuge ist es ja auch fraglich, "made in germany" abzuschaffen und made in EU einzuführen, das "made in germany" war schon immer ein qualitäts"zertifikat"
Kommentar ansehen
28.03.2006 12:29 Uhr von untertage
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das wird witzig the companies formerly known as:

Volks-Wagen
Volks-Bank

und Begriffe wie folgende werden auch verboten:

Volks-Zählung
Volks-Begehren

wo soll sowas noch hinführen..
Kommentar ansehen
28.03.2006 12:48 Uhr von gerrit.samson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der Unetrschied sollte: bei Markennamen wie z.B. "Bluna" oder "Adidas" im Vergleich zu "Volks" gemacht werden. "Volks" kein Kunstname der lediglich einer Marke zugerechnet werden kann ... "Volks" ist Teil der deutschen Sprache.

Und ich finde den ganzen Quatsch auch völlig überflüssig - wie einen Pickel am A*.

Grausam auch das Verhalten von Firmen die sich Saatgut patentieren lassen - die Konsequenzen sind abartig.
Kommentar ansehen
28.03.2006 13:03 Uhr von funkyflo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bild-Käufer: Ich habe gehört, dass man auch Sport-Infos ganz gut da kriegen kann.

Tja, auch ich weiß nicht, wer die Bild kauft, aber irgendwie scheinen die dort angebotenen Informationen ja wohl eher das Interesse des VOLKS zu wecken. Wie dem auch sei...

Ich glaube auch, dass ein Namensrecht des Begriffes, so es denn eines geben sollte, dann eher bei Volkswagen liegt, denn die Orientierung daran ist ja schon erkennbar...

Aber ich weiß leider nicht, ob so ein "Wort" wie VOLKS überhaupt geschützt werden kann... anscheinend ja, aber ob das auch Bestand hat vor Gericht meine ich ;)
Kommentar ansehen
28.03.2006 13:24 Uhr von Götterspötter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hurra :):): Dann gibt es ja auch bald keine Volks-vertreter mehr .... jippy .......

Sagt mal ???? ... kann man ein allgemein gebrauchtes Wort eigentlich schützen ??? .....

und wenn ja :):):) .... ist das Wort "GOTT" schon geschütz ???? ...

weil das nehme ich dann ..... und mach richtig Asche damit :):)

so ein Blödsinn ......
Kommentar ansehen
28.03.2006 14:13 Uhr von harrypp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
komisch keiner weiß wer die Bild kauft trotzdem das auflagen stärkste Blatt in Deutschland ,also ich kenn einen mich.Zum Thema hoffentlich gewinnt Bild.Wo kommen wir den hin wenn sich jeder irgent etwas schützen lässt.Dann laufen wir bald alle mit maulkorb rum.So nun könnt ihr über mich herziehen
Kommentar ansehen
28.03.2006 14:14 Uhr von Dessauer64
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ gerit.samson: Seit wann hat die Blöd-Zeitung Inhalte? Und seit wann spiegeln diese so genannten Inhalte ´das Volk´ wider?
Kommentar ansehen
28.03.2006 14:17 Uhr von neeth2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sollen se mal vor gericht gehen ich freu mich schon auf eine Urteilsverkündung und die entsprechend leuchtenden augen bei der Anwaltsschar, wenn der Richter verkündet:

"Im Namen des VOLKES ergeht folgendes Urteil:"

ist doch albern, Wörter des allgemeinen Sprachgebrauches patentieren zu lassen.
Kommentar ansehen
28.03.2006 14:49 Uhr von Beutni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich bin VW Fahrer und absoluer VW Fan, das vorne weg. Warum VW nun den begriff "Volks" angemeldet hat weiß ich zwar auch nicht, aber mir kommt das so vor als wenn die Bild zeitung mal wieder auf der Schiene "Hauptsache dagegen" fährt... und sowas kotzt mich einfach nur an...
Kommentar ansehen
28.03.2006 15:23 Uhr von Serinas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
super: sollen sie sich doch alle möglichen wörter im duden patentieren lassen und dann die schulen verklagen wie sie nur den schülern die begriffe ohne die dazugehörige marke lehren können.
langsam reichts , wort ist wort und sich ein einzelnes wort als markenname sichern zu lassen ist doch echt das letzte

schön wäre ja nen boykott solcher firmen , allerdings gehts ja soalnge man nich selber betroffen ist eh jedem am ***** vorbei
Kommentar ansehen
28.03.2006 15:40 Uhr von Troll-Collect
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
komplett unterbinden: Mit Volks-** wird aus Marketinggründen ein überkommenes Klischee bemührt. Bei VW kann man aus historischen Gründen andere Maßstäbe ansetzen, wobei außer dem Namen vom ursprünglichen Inhalt nichts geblieben ist. Es ist ein Autohersteller, wie jeder anderer auch.

Bild allerdings benutzt das Volks-Image um schlechte Produkte zu pushen und hierbei Werbeeinnahmen und Umsatzbeteiligungen zu erzielen. Hierbei werden redaktionelle Beiträge und Werbung unzulässig vermischt, wie die jüngste Rentenkampagne gezeigt hat (rein zufällig wird direkt neben den Schrumpfrentenartikeln die eigene Volks- *oopsÜ Riesterrente beworben).

Um das Rad nicht neu zu erfinden, verweise ich einfach auf den folgenden Artikel:

"Alte Produkte, neu verpackt
Wie "Bild" zunehmend Einfluss darauf gewinnt, was in Deutschland zum Verkaufsschlager wird"
http://www.bildblog.de/...
Kommentar ansehen
28.03.2006 15:45 Uhr von levo82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
VOLKS VOLKS VOLKS ups, werde ich jetzt verklagt? :\

Ich bin der Meinung, dass man das Schützen von Begriffen auch irgendwann übertreiben kann.
Bei solchen gebräuchlichen Wörtern dürfte das nicht möglich sein.

Aber mal von diesem Rechtsstreit abgesehen ist die Bild sowieso mehr als peinlich...

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?