28.03.06 09:27 Uhr
 157
 

Anzahl registrierter Verkehrsdelikte ist 2005 weiter gestiegen

Telefonieren ohne Freisprecheinrichtung während der Autofahrt ist immer noch eine der häufigsten Verkehrssünden. So wurde 2005 rund 290.000 Mal gegen das Handy-Verbot verstoßen, so Ekhard Zinke, Präsident des Kraftfahrt-Bundesamtes.

Hingegen ist die Anzahl der Verstöße mit Trunkenheit am Steuer nahezu gleich geblieben. Zugenommen habe allerdings der Einfluss von Drogen, so Zinke weiter.

Insgesamt wurden vergangenes Jahr 8,2 Millionen Personen ins Verkehrszentralregister aufgenommen. Zu erklären ist der Anstieg unter anderem durch erhöhte Kontrollen sowie die Zunahme an angemeldeten Fahrzeugen. 2005 waren es insgesamt 46,1 Millionen.


WebReporter: -mysterious-
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verkehr, Anzahl, Verkehrsdelikt
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Kannibalen-Pärchen verspeiste 30 Menschen
Ozeanien: Pazifikinsel Ambae von Vulkanausbruch bedroht
Wien: Sechs Flüchtlinge auf zehn Quadratmetern - Syrische Vermieter vor Gericht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau
Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Fußball: Fünftliga-Manager wegen "Sieg Heil"-Ruf bei Pressekonferenz suspendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?