28.03.06 08:12 Uhr
 720
 

Übernahme von Lionhead durch Microsoft fast sicher

Microsoft übernimmt in Kürze wohl das Entwicklerstudio Lionhead. Das Magazin "Gamesindustry" gab dies bekannt und berief sich dabei auf Quellen auf der Games Developers Conference. Eine offizielle Bestätigung soll noch folgen.

Microsoft ist als einziger Bieter noch im Rennen, nachdem Ubisoft sich zurückgezogen hat. Lionhead ist für die XBox-Umsetzung des Spiels "Fable" verantwortlich.

Peter Molyneux, Inhaber von Lionhead, hat Anfang März 50 Mitarbeiter entlassen. Weitere Entlassungen seien aber nicht zu befürchten. "Black & White 2" und "The Movies" sind nicht wie von Publisher EA und Activision erwartet gut verkauft worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Sicherheit, Übernahme, Lionhead
Quelle: www.gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Kanzler fordert von Facebook Offenlegung des Algorithmus
Nur sehr wenige Deutsche benutzen E-Mail-Verschlüsselungen
"Guardian" leakt Löschregeln von Facebook

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2006 09:18 Uhr von Jadephyre
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
toll das nach Bungie wieder ein erstklassiger Spiele-Hersteller in Billy Boys großen Magen wandert.
Ich glaube bald gibts nur noch EA Games und Microsoft as Publisher für Spiele... gute Nacht Innovation kann ich da nur sagen.
Kommentar ansehen
28.03.2006 10:22 Uhr von ylarie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jadephyre: Stimmt schon, Microsoft macht ja auch nur schlechte, erfolglose Spiele... Die "Age of Empires" und "Flight Simulator"-Reihen sind ja auch so erfolglos gewesen...! ;-)
Kommentar ansehen
28.03.2006 10:46 Uhr von Jadephyre
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ylarie: es geht hier nicht um den kommerziellen Erfolg, es geht um die Innovationen, die neuen Ideen.
Klar, wenn ich nur auf Kohle aus bin kann ich auch eine Fortsetzungsorgie starten... Ich warte schon auf die Ankündigung von Age of Empires IV.
Age of Empires I war gut, das hatte ich mir auch gekauft, aber die Nachfolger waren einfach Strategiespiele mit ein paar Features mehr und einem anderen Setting (Zeitalter, Umgebung, etc.)
Der Flight Simulator WAR mal innovativ... als die erste Version rauskam, danach kamen nur noch aktualisierte Versionen mit mehr Flugzeugen und leicht besserer Grafik.
Wenn du ein innovatives Spiel suchst empfehl ich dir "Darwinia".
Ich hätte es lieber gesehen wenn zum Beispiel Halo von Bungie zuerst auf dem PC erschienen wäre, dann hätte es auch den Ruhm bekommen den es verdient hat... aber nee, Microshit muss den Laden kaufen und die Leute praktisch zwingen das Game zuerst für die W...sbox raus zu bringen.
Kommentar ansehen
28.03.2006 13:18 Uhr von detterbeck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bla: immer die gleiche sülze: microsoft ist scheiße usw...
seid ihr eigentlich irgendwie hängengeblieben?

nicht die firma entwickelt ein produkt sondern die mitarbeiter. selbst wenn jede spieleschmiede von ms und ea geschluckt werden würde, die kreativen köpfe dürften darunter kaum leiden...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Meinkot: Storchenbaby gewinnt Storchenkampf, Geschwisterstörche sterben
Amazon startet mit neuem Dienst "Amazon Channels" in Deutschland
Fickmühlen: Frau gibt Gas und hat schrecklichen Unfall


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?