27.03.06 20:36 Uhr
 213
 

USA: Moussaoui gesteht, in früheren Verhören gelogen zu haben

Der Franzose Zacarias Moussaoui, der sich zurzeit vor Gericht in den USA wegen Beteiligung an Terroraktivitäten vom 11. September 2001 verantworten muss, sagte aus, einen Auftrag von Osama bin Laden erhalten zu haben.

Demnach hätte er am 11. September ein Flugzeug in das Weiße Haus in Washington steuern sollen. Gemäß seinen früheren Aussagen hätte er einen Auftrag für einen späteren Ausführungstermin erhalten.

Dem Staatsanwalt bestätigte er nun, dass er durch sein Lügen "einen Fortgang der Operation ermöglichen wollte". In diesem Prozess geht es jetzt nicht mehr um die Schuldfrage sondern nur noch um das Strafmaß, da die Schuld fest stehe.


WebReporter: labor_007
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Verhör
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Hartz-IV-Aufstocker müssen Trinkgeld mit Leistungen verrechnen
Geflohener russischer Regimekritiker zündet in Aktion Bankfiliale in Paris an
USA: Soldat Bowe Bergdahl gibt vor Gericht Fahnenflucht in Afghanistan-Krieg zu

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.03.2006 21:14 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Frechheit! Einfach die VSA anlügen!
So etwas nenn´ ich Prestigeklau...
Kommentar ansehen
27.03.2006 22:31 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so etwas aber auch: ganz schön dreist, einfach zu lügen. aber kann passieren. lebenslang und fertig.
Kommentar ansehen
28.03.2006 06:28 Uhr von ScumRats
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der ganze Prozess stinkt: die suchen einen sündenbock, nicht mehr nicht weniger.
das der diese aussage wirklich freiwillig gemacht hat ist für mich auch schwer vorstellbar
Kommentar ansehen
28.03.2006 08:07 Uhr von DeeHexi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke auch, dass da wieder mal die Regierung die Finger im Spiel hat. Mit einmal hat Osama den Auftrag an ihn erteilt...naja
Der wird offiziell zum Tode verurteilt und dann irgendwo im Zeugenschutzprogram untergebracht. Und man hat wieder einen Grund mehr irgendwo Terror zu verbreiten...
Kommentar ansehen
28.03.2006 12:27 Uhr von Jerry Fletcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: by the way.. mal jemand auf den einschlägigen seiten der USA geschaut?? FBI CIA NSA etc.. ?? da wird keiner.. nicht einmal Osama wegen der ereignisse am 11ten september gesucht.. schon komisch .. oder kommt nur mir das merkwürdig vor?? egal..

ich glaube nciht das er gelogen hat.. warum sollte er auch?

warum ein gewisser herr bush aber die welt belügt wissen wir ja mitlerweile alle.. nur einige hier wollen ebend nicht wahr haben das ihr heilsbringer ein lügner, mörder und kriegsverbrecher ist

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bestseller "1913 - Der Sommer des Jahrhunderts" wird zu TV-Serie
Fußball: Neue Nationenliga wird Freundschaftsspiele ersetzen
Salmonellen: Salamistangen von Aldi zurückgerufen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?