27.03.06 18:43 Uhr
 407
 

"Hong Kong - Moskau - Finnland - Moskau" - Nokia-Fälschungen aufgeflogen

Dem finnischen Zoll - mit dem Umgang von Nokia-Handys eigentlich vertraut - ging nun eine Großladung von 1.600 gefälschten Nokia-Handys der Baureihe 1100 ins Netz.

Stutzig wurden die Zollfahnder, weil die Handys von Hong Kong kommend über Russland und eben nach Finnland wieder nach Russland importiert werden sollten.

Zudem waren die Handys zu jeweils fünf Stück in einer Plastiktüte ohne Akku und Handbuch transportiert worden. Überrascht waren die Zöllner über die Güte der Handys: Man musste sich von Nokia selber bestätigen lassen, dass es Fälschungen seien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SlRlUS
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Moskau, Nokia, Finnland, Fälschung, Hong Kong
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?