27.03.06 18:06 Uhr
 1.002
 

Österreich: Ausländische Verkehrssünder weiterhin künftig meist ohne Verfolgung

Die meisten Autofahrer aus dem Ausland, die nicht gleich zu einem Bußgeld aufgefordert und an Ort und Stelle abkassiert wurden, können weiterhin davon ausgehen nicht belangt zu werden.

Fast alle in Österreich verhängten Bußgelder können laut Regelung nur in den Fällen im Ausland eingetrieben werden, sofern ein Gerichtsurteil erfolgte. Österreich habe dieses Thema während ihres EU-Vorsitzes nicht vorangetrieben, monierte die SPÖ.

Im Gegensatz zu anderen EU-Staaten darf in Österreich nur bei einem Verkehrsunfall mit Körperverletzung gerichtlich vorgegangen werden. Ein Verfahren gegen deutsche Raser wird etwa nur dann eingeleitet, wenn ein Frontfoto vom Fahrer vorliegt.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Österreich, Verkehr, Verfolgung
Quelle: oesterreich.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Audis für die Bayern-Kicker
Ab sofort härtere Strafen in Sachen Rettungsgasse, Handy am Steuer uvm.
Neue Gesetze und Regelungen 2018 (Kfz-Steuer, Winterreifen, eCall)

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.03.2006 17:11 Uhr von LuckyBull
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das war mir neu, dass nur die Verstöße bei in Austria gemachten Radarfotos vor deutschen Gerichten wirksam werden, die die Fahrer-Identität deutlich erkennen lassen. Und dies ist bei den wenigsten Ösi-Straßen der Fall...(nur bei der Arlbergschnellstraße wird sowas installiert)
Kommentar ansehen
28.03.2006 22:44 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
selbst schuld: wer nicht gleich abkassiert hat pech gehabt. so ist das eben.
Kommentar ansehen
29.03.2006 13:45 Uhr von BlackTrade
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
EU Richtlinien: Das eintreiben der Strafgelder sollte über die EU geregelt werden. Selbst dann, wenn nur der Fahrzeughalter ermittelt werden kann.
Manche benehmen sich im Ausland wie eine offene Hose!
Kommentar ansehen
30.03.2006 07:19 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gut zu wissen! Dann kann ich auch weiterhin die "Alpenrepublik" mit Vollgas links liegen lassen... ;-)
Kommentar ansehen
01.04.2006 20:13 Uhr von v-n
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kaum ein Unterschied: Gerade die Österreicher ziehen die deutschen Touris ja sofort raus und zocken ab. Eigtl. machen das alle Länder um Deutschland herum!
Nur wir sind wieder so blöd und zocken nur die eigene Bevölkerung ab...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?