27.03.06 16:54 Uhr
 378
 

Formel 1: Gründung einer Konkurrenzserie konnte abgewendet werden

Die Rennställe BMW Sauber F1 Team, McLaren-Mercedes, Honda, Renault und Toyota hatten sich zur 'GPMA' vereint, und wollten wegen diverser Differenzen mit der FIA eine eigene Konkurrenzserie zur Formel 1 gründen. Dies konnte nun abgewendet werden.

Die 'GPMA'-Teams einigten sich nun mit der FIA auf kommerzieller Ebene und zeigten sich auch kompromissbereit. So konnte ein Zerfall der Formel 1 verhindert werden, wenngleich nicht alle Differenzen bezüglich der kommenden Regeln beigelegt sind.

Die 'GPMA'-Teams werden dennoch weiter zusammenarbeiten, um sich gegenseitig zu unterstützen. Durch die Einigung kann man sich nun auf die Entwicklung eines vernünftigen Regelwerkes für das Jahr 2008 konzentrieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: md2003
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Formel, Konkurrenz, Gründung
Quelle: www.f1total.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.03.2006 16:47 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gott sei Dank konnte man sich nun endlich einigen! Zwei Konkurrenzserien nebeneinander hätte es nicht geben können. Dann wären beide den Bach heruntergegangen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?