27.03.06 15:07 Uhr
 5.412
 

Silvio Berlusconi sorgt mit zweifelhaftem Kommentar erneut für Aufsehen

«Ihr werdet entdecken, dass sie in Maos China Babys nicht gegessen, sondern gekocht haben, um ihre Felder zu düngen», so Silvio Berlusconi auf einer Wahlkampfveranstaltung über chinesische Kommunisten.

Viele italienische Tageszeitungen berichteten am Montag auf der Titelseite davon.

Der italienische Ministerpräsident erhofft sich dadurch, erneut das Medieninteresse auf sich lenken zu können. Momentan liegt Berlusconi noch hinter seinem Kontrahenten Romano Prodi.


WebReporter: -mysterious-
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Silvio Berlusconi, Kommentar, Aufsehen
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Silvio Berlusconi muss wegen Bestechung im Rahmen seiner Sexpartys vor Gericht
Silvio Berlusconi muss Ex-Frau rückwirkend zwei Millionen Euro pro Monat zahlen
Silvio Berlusconi bezeichnet Emmanuel Macrons ältere Frau als "bella Mamma"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.03.2006 15:15 Uhr von snickerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich fürchte, der Mann meint diesen Mist auch noch ernst...
Man kann sowas behandeln...
Kommentar ansehen
27.03.2006 15:28 Uhr von Götterspötter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh Mann !!!!: welche Drogen nimmt der denn ???

Ich hoffe für die Italiener das sie diesen gefährlichen "Spinner" im April abwählen und das dann hoffentlich endlich auch mal seine Verbrechen und Manipulationen der letzten Jahre herauskommen !

Weil ich glaube davor hat er mehr als panische Angst - wie man man seiner peinlichen Wahlschlacht wohl schon erkennen kann .....

warten wir es mal ab .....
Kommentar ansehen
27.03.2006 15:53 Uhr von cyrus2k1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leider hat er Recht: Das ist wirklich so passiert, und noch ganz andere Krasse Sachen. Mao war nicht besser als Hitler, er hat sogar mehr Leute auf dem Gewissen. Hat aber nichts mit Kommunismus zu tun, sondern nur damit das dort ein paar Kranke Spinner am Werk waren.
Kommentar ansehen
27.03.2006 16:11 Uhr von t.weuster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so gehts: So kann man das Problem "Überbevölkerung" zu einem Vorteil nutzen.
Kommentar ansehen
27.03.2006 16:46 Uhr von Hugo_Simpson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Berlusconi ein spinner an der Macht eigentlich wäre mir so ein dummer Kommentar ja egal doch leider kommt von Ihm ja nicht viel anderes.

Ausserdem Frage ich mich welches Land macht einen zum Staatsoberhaupt der einen Fussball Club hat und 3 Fernsehsender über die natürlich nur seine bescheuerte Propaganda läuft.

Nach meinem letzten aufenthalt in diesem Land musste ich leider feststellen das die Menschen in den ländlichen Regionen ja tatsächlich etwas hinten dran Leben fand das nur noch erschütternt. Hoffe für Italien das ein besserer an die Macht kommt als dieser Vogel

mfg
Kommentar ansehen
27.03.2006 17:01 Uhr von kantonanton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
BErlusconi gewinnt: durch BEtrug wie bei Bush.
Kommentar ansehen
27.03.2006 18:20 Uhr von phalancs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vorredner: "durch betrug wie bei bush"

So was seltsames, das glaubst du womöglich auch noch. Du brauchst nich tbetrügen wenn Du redest wie Bush oder Berlusconi, die Leute wollen sowas eben, das ist Demokratie.
Kommentar ansehen
27.03.2006 20:35 Uhr von -pete-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm, ich glaube China hat sich ein wenig gewandelt seit Maos Zeiten... auch wenn so etwas passiert ist was, wie viele Dinge auf dieser Welt, einfach verantwortungslos, grausam und schrecklich war sollte man nicht damit rumprollen um von seiner eigenen Unfähigkeit abzulenken.

Lasst Geschichte Geschichte sein vergesst nur nicht aus den Fehlern zu lernen!
Kommentar ansehen
27.03.2006 21:21 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@phalancs: Falsch. Das ist Republikanie... ;-)
Kommentar ansehen
27.03.2006 23:12 Uhr von spacerader73
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na ja- Chinas Erfindungsreichtum in Sachen: Brabareien gegenüber ihren Mitmenschen übersteigt ja nun wirklich fast das Grauen der Nazis. Was Wahres wird daran sicher sein.
Zwar ist auch Berlusconi ein Faschist aber der Westen darf China einfach nicht unterschätzen.
Kommentar ansehen
28.03.2006 00:58 Uhr von Fahrenheit
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Etwas wesentliches vergessen: /Beobachter verwiesen darauf, dass die von Historikern als falsch zurückgewiesene Behauptung gegen die italienischen Kommunisten gerichtet war.//

Hier geht es also nicht um Kommunisten in China, sondern um die Kommunisten in Italien.

Ein wenig aufmerksamer sollte mensch schon die Quelle/n lesen.
Kommentar ansehen
28.03.2006 04:22 Uhr von SchlachtVati
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
berlusconi sollte einfach: sich zurücklehnen und ein buch lesen !!! das entspannt den schädel

http://www.juergen-roth.com/...


Deutschland im Griff einer korrupten Elite

"Würde Silvio Berlusconi Nachhilfe in Sachen mafiöser Strukturen brauchen, müsste er nach Deutschland kommen. Da werden Flugreisen von Politikern wie Johannes Rau oder Wolfgang Clement von der WestLB bezahlt, während man Zeugen der Flüge mundtot machen will; ist das Scheffeln von Millionen durch Förderung der Korruption in Konzernen wie Dresdner Bank oder DaimlerChrysler mittlerweile an der Tagesordnung; werden Anleger eines Versicherungskonzerns um Millionen betrogen, und nicht nur ein ehemaliger Verteidigungsminister ist involviert, sondern auch die Justiz schaut nur zu. Bestsellerautor Jürgen Roth zeigt in seinem neuen Buch, wie ein engmaschiges Netzwerk aus hochrangigen Politikern, führenden Konzernchefs und toleranten Justizbehörden die Deutschland AG mit Methoden beherrscht, die eines Rechtsstaats unwürdig sind. Wer wen erpreßt, wer die Drahtzieher anrüchiger Deals sind und warum die Justiz nicht ermittelt - dieses Buch enthüllt anhand bisher unbekannter Dokumente Gaunerkartelle, Korruptionsaffären und Verstrickungen von Ministern, Top-Managern und Staatsanwälten.

Jürgen Roth enthüllt das Dichte und für die Beteiligten äusserst profitable Geflecht von Abhängigkeiten zwischen hochrangigen Politikern, führenden Managern und Justizbeamten."
Kommentar ansehen
28.03.2006 04:34 Uhr von kawutz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Berlusconi immer symphatischer: Ich war noch nie Anhänger des stolzen Römers, aber in letzter Zeit wird mir der kleine Mann immer symphatischer, ein jammer wenn er gehen müsste. Vote for Berlu!
Kommentar ansehen
28.03.2006 06:53 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mao: Ich hab gehört, in Kuwait haben welche Leute mit der Schlagbohrmaschiene hingerichtet!
Die haben Säuglinge aus den Inkubatoren gerissen!

Sowas ist -nie- Propaganda!

Wir sollten Maos China endlich angreifen und diesen Mao umlegen!

Nicht daß unsere eigene Diktatoren sonst noch ihre Macht verlieren!
Kommentar ansehen
28.03.2006 08:19 Uhr von Jadephyre
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mag sein: das sowas in China passiert ist... das Mao mehr Menschen um die Ecke hat bringen lassen als Herr H. ist allerdings eine Tatsache.

Aber kommen wir zum Thema zurück, ich hoffe das Berlusconi bald von der Bildfläche verschwindet.
Im Moment erinnert mich Berlusconi an diesen Fernsehmoderator aus dem Schwarzenegger-Film "Running Man".
Der musste auch immer im Vordergrund stehen... vielleicht fährt Berlusconi sich selbst ja mal in ähnlicher Weise gegen die Wand.
Kommentar ansehen
28.03.2006 10:36 Uhr von Son_of_Doom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@SchlachtVati: Deine Propaganda nervt manchmal wirklich, wenns wenigstens zur News passen würde...
Kommentar ansehen
28.03.2006 10:39 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant Da kommt wirklich mal ne News indirekt über China, und nicht einer der selbsternannten Spaßvögel hier traut sich, einen Bezug zu einem der Schwerkraft unterlegenen Reissack herzustellen...

Zur News: Diese Geschichte mit den Babys in China könnte ich mir durchaus vorstellen, allerdings wird dadurch Berlusconis Mafiaregime auch nicht besser.
Kommt mir vor wie ein kleiner Bengel, der beim Rauchen erwischt wird und dann sagt: "Aber dafür hat der Mao gestern ne Scheibe eingeschmissen".

Möchte gar nicht wissen, in was für miesen Geschäften der Berlusconi drin steckt. Da ist von krummen Geldgeschäften und Schmiergeldaffären über Drogenhandel bis hin zum Auftragsmord alles dabei. Allerdings kriegt Otto Normalitaliener davon nicht viel mit, weil es ihn entweder nicht interessiert oder in den Medien, die zum Großteil von Berlusconi kontrolliert werden, einfach kein Ton darüber gesprochen wird.
Es ist ja bekannt, dass er einige Gesetze in Italien geändert hat, weil er sonst selbst schon lange im Knast sitzen würde.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Silvio Berlusconi muss wegen Bestechung im Rahmen seiner Sexpartys vor Gericht
Silvio Berlusconi muss Ex-Frau rückwirkend zwei Millionen Euro pro Monat zahlen
Silvio Berlusconi bezeichnet Emmanuel Macrons ältere Frau als "bella Mamma"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?