27.03.06 12:44 Uhr
 115
 

Baden-Württemberg: Grüne kehren in ihrem Stammland zu alter Stärke zurück

Nachdem sie 2001 einen Absturz auf 7,7 % verdauen mussten, haben die Grünen in Baden-Württemberg ihr gutes Ergebnis von 1996 (12,1 %) nahezu wieder erreicht.

Die Ursache für das schlechte Abschneiden 2001 vermutet man in den zahllosen Kompromissen, zu denen man in der rot-grünen Koalition gezwungen gewesen war.

Offensichtlich hat es nicht geschadet, dass sowohl der Ministerpräsident als auch führende Grüne offen über die Möglichkeiten von Schwarz-Grün gesprochen haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Cenor_de
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Die Grünen, Baden-Württemberg, Baden, Stärke
Quelle: stuttgarter-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen
Landtagswahl im Saarland: Nur Die Grünen versprechen mehr Informationsfreiheit
Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.03.2006 12:22 Uhr von Cenor_de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich freue mich natürlich über das gute Ergebnis und auch darüber, dass das Gewicht der Wertkonservativen in der Partei, durch diese Wahl gestärkt wurde. Namentlich über die Rückkehr von Oswald Metzger in die Politik.

In einem Land, wo der Ministerpräsident der CDU sein Che-Guevara-Poster aus Studententagen aufbewahrt hat, wird wohl als erstes die Möglichkeit bieten ein anderes politisches Bündnis auszuprobieren.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen
Landtagswahl im Saarland: Nur Die Grünen versprechen mehr Informationsfreiheit
Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?