27.03.06 10:15 Uhr
 4.767
 

Mit der Niederlage der USA rechnet der venezolanische Präsident Hugo Chávez

Mit der Niederlage der USA rechnet der venezolanische Präsident Hugo Chávez, falls es zum Krieg kommt. Denn die venezolanischen Soldaten würden Guerilla-Taktiken einsetzen. Darum werde man den stärkeren Gegner besiegen können.

«Er würde ins Gras beißen», so Chávez - und er meinte den US-Präsidenten Bush. Denn man habe sich auch schon von der spanischen Herrschaft befreit. Wie der kubanische Präsident Fidel Castro die US-Truppen vertrieben hätte, so würde es auch in Venezuela sein.


WebReporter: ringella
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Präsident, Niederlage, Hugo Chávez, Hugo
Quelle: www.20min.ch
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.03.2006 11:03 Uhr von pulverschmid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auf, auf mit Gebrüll! Na, denn man los! Strafft die Steigbügel und auf zu den nächsten blutigen Nasen! Man fragt sich wirklich, wann die Amis denn nun mal diese Art Nasen voll haben mit ihren räuberischen Welt-Miliz-Kriegen.
Kommentar ansehen
27.03.2006 11:40 Uhr von ScumRats
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann werden die Leute Terroristen genannt: so wie die armen iraker und damit sind dann wieder alle auf seiten der amis.
es traut sich ja leider keiner denen (der USA) mal zu sagen wie scheisse sie sind. nur ein paar kleine länder sagen mal was sache ist
Kommentar ansehen
27.03.2006 11:46 Uhr von der isses
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hab ich irgendwas verpasst? Die USA haben doch gar kein Interesse an Venezuela, oder?

Der Einzige der immer wieder rumstänkert ist doch Chavez. Und das die Kubaner die US-Truppen vertrieben haben hat er wohl auch nur geträumt. Jedenfalls ist Guantanamo immer noch ein US-Stützpunkt. Oder meint er etwa den Vorfall in der "Schweinebucht"? Auch das waren keine US-Truppen, sondern Exilkubaner (von den USA finanziert).

@pulverschmied: Ist aber klar. Wenn irgendwo auf der Welt ein Bauernlümmel zuviel Potenzpillen geschluckt hat sind daran natürlich die USA schuld. Die haben ja schließlich Viagra erfunden...

Aber Objektivität ist wohl nicht deine Starke.
Kommentar ansehen
27.03.2006 11:48 Uhr von Götterspötter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm .... Ab wann ...? spricht man eigentlich von Weltkrieg ?

bzw. ..... mit wievielen Ländern muss ein Land im "klinsch" liegen ..... das man es mit dem Label WWIII ... auszeichnenen darf ?

Fragen über Fragen .....
Kommentar ansehen
27.03.2006 11:56 Uhr von LinksGleichRechts
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@der isses: Ist doch egal! Immer druff auf die Amis! Die sind doch an allem bösen auf der Welt schuld!

Ist schon ziemlich lustig wenn ich dann auf der gleichen Seite lese, dass die Deutschen den höchsten IQ in Europa haben sollen. lol
Kommentar ansehen
27.03.2006 12:03 Uhr von ankestrohmeyer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bauernlümmel: ich bin einig mit allen bauenlümmeln , die sich wehren gegen wirtschaftsterror, raub ihrer bodenschätze, krieg und terror, welche seit jahren durch viele us regierungen als mittel der politik benutzt wird. der zZ. verantwortliche Präsident der USA al Hampelmann der Weltkonzerne wird es nicht schaffen seine Pläne durchsusetzen
Kommentar ansehen
27.03.2006 12:19 Uhr von Cpt.Proton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was hat er denn ? Egal wie, der Trottel scheint sich für keine Schlagzeile zu schade.
Hauptsache man nimmt ihn zur Kenntnis, Chavez braucht echt einen Therapeuten, dann muss sein Volk auch nicht unter seinem Großenwahn leiden.
Kommentar ansehen
27.03.2006 12:49 Uhr von derlordhelmchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@LinksGleichRechts: Leute mit viel IQ würden garnicht erst ihre Meinung hier frei äußern sondern lesen sich die Kommentare durch und bilden sich ihre Meinung dazu.
Kommentar ansehen
27.03.2006 13:07 Uhr von SelltAnasazi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Cpt.Proton: Grössenwahn? Der typ hat recht.
Die Amis versuchen schon ewigs in Venezuela zu intervenieren. Haben ja auch schon versucht die Regirung stürzen zu lassen.
Kommentar ansehen
27.03.2006 13:47 Uhr von Croatia2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Als ob die USA solch einen Krieg nicht gewinnen die werden doch einfach mal eine ihren neuen Mini-Atombomben (wie sie im Irak & Afghanistan benutzt wurden) über Venezuela fallen lassen, so dass kein Fallout entsteht und haben innerhalb kürzester Zeit gewonnen. Das einzige Problem, was die USA dabei stört ist die Tatsache, dass sie deutlich um Kuba rumfliegen müssen, da die Kubaner sonst sehr allergisch darauf reagieren würden.
Kommentar ansehen
27.03.2006 14:20 Uhr von horror1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@LinksGleichRechts: der iq besagt eigentlich nur das eine schnelle aufassungsgabe und schnelle schlussfolgerungen bei problemen gegeben ist.
wichtig dabei ist welche informationen zur verfügung stehen.
bei einseitiger information wird sehr schnell die schlussfolgerung gezogen das die information die zur verfügung steht wahr ist.
die meisten menschen erhalten ihre informationen aus den massenmedien welche wiederum sehr einseitig berichten weil die meisten zu den selben besitzern gehören.
alternative medien stehen den meisten menschen nicht zur verfügung weil sie nicht auf den gedanken kommen das die berichterstattung einseitig sein könnte,dies ergibt sich aus der augenscheinlichen vielfalt der medien wie print oder radio tv, aber auch hier sind die meisten dieser medien eigentum einiger weniger.

viele menschen denken das 19 araber die attentate in den usa am 11.9. durchgeführt haben,dies schliessen sie aus den berichterstattungen der massenmedien weil ja alle das selbe sagen und die us regierung das ganze als offizielle version verbreitet.
diese version hat dazu geführt das wir eine religionsgemeinschaft als abgrundtief böse betrachten und hat die kriege gegen afghanistan und irak vielleicht auch bald gegen iran gerechtfertigt wodurch hundertausende von zivilisten vermutlich getötet wurden.
da sich aber immer deutlicher herausstellt das die verschwörungstheoretiker keine theoretiker mehr sind sondern immer mehr praktiker, schwenken sogar die konservativsten sender wie cnn langsam in die richtung das mit der offiziellen version irgendwas nicht stimmen kann,dies wäre vor 1-2 jahren nie möglich gewesen.
dies hat man aber nur den alternativen medien zu verdanken die den spiegel einheitsbrei nicht ungefragt übernommen haben.
dadurch sind menschen mit einem iq über der zimmerteperatur in der lage gewesen ,dinge zu erfahren die man aus den massen medien nicht erfuhr.
deshalb sind in den usa viele bewegungen entstanden die eine neu untersuchung des 11.9 fordern unter anderem wissenschaftler die kategorisch einen zusammenbruch von 3 hochhäusern durch feuer bestreiten und physikalisch beweisen das es NUR durch eine kontrollierte sprengung möglich ist das die hochhäuser mit der geschwindigkeit des freien falls zusammenbrechen und zwar ALLE 3.

die meisten menschen schlussfolgern das die usa gut sind weil sie von sich behaupten die freiheit zu verteidigen und demokratie in die welt zu tragen,

andere wiederum schlussfolgern das die usa böse sind weil sie auf der ganzen welt krieg und zerstörung verbreiten und unschuldige zivilisten töten.

je nachdem aus welchen quellen man sich informieren kann.

am besten ist wenn man beide seiten zur verfügung hat und dann kann man sich wirklich anhand des iqs eine relativ gute meinung bilden.
in jedem fall sollte man aber nie einfach ungefragt jede meinung die publiziert wird akzeptieren.
Kommentar ansehen
27.03.2006 14:48 Uhr von Flatmaxl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leichte Geschichtsverfälschung: Ich wollte nur mal was zu dieser These sagen:
"Wie der kubanische Präsident Fidel Castro die US-Truppen vertrieben hätte, so würde es auch in Venezuela sein."

War es nicht so, dass die Sowjets damals einem Kompromiss der USA gefolgt sind und ihre Truppen von Kuba abgezogen haben um einen Krieg zuverhindern?
Und Kuba hat die USA nicht mal im Ansatz vertrieben, zumal Guantanamo-Bay heute immer noch von den USA besetzt ist.

Jaja die Geschichtsverfälschung von den Linken ^^
Kommentar ansehen
27.03.2006 15:59 Uhr von LinksGleichRechts
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@derlordhelmchen: Das wären dann vielleicht intelligente, selbstgerechte und ignorante Menschen.
Ich finde es immer interessant was andere Leute zu meiner Meinung zu sagen haben, denn selbst blinde Hühner erwischen mal ein Korn.
Wenn man nur auf seine eigene Meinung hört... naja das solltest du wissen...
Kommentar ansehen
27.03.2006 16:09 Uhr von LinksGleichRechts
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@horror1: Mit deinen 2 letzten Absätzen stimme ich voll und ganz überein!
Kommentar ansehen
27.03.2006 21:31 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lieber ein "Bauernlümmel" als ein Alkoholiker. Denn Alkoholismus ist eine Krankheit...
Kommentar ansehen
27.03.2006 23:40 Uhr von falko86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja, da wird sich bush wohl was einfallen lassen müssen. aber das kommt davon, wenn man fast 200 jahre an einer imperialistischen doktrin festhält (ich meine die monroe-doktrin).
ich hoffe aber wirklich, dass venezuela um einen konflikt mit den vereinigten staaten herumkommt! warum chavez jetzt eine derartige show abzieht ist mir unklar, sein land hat doch im gegensatz zum irak internationale fürsprecher!?

ach übrigens, weiss jemand wie viel öl die usa jährlich von venezuela beziehen?
Kommentar ansehen
28.03.2006 00:43 Uhr von horror1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@LinksGleichRechts: womit stimmst du nicht überein ?
das 3 gebäude im freien fall zusammengefallen sind?
das ist keine meinung sondern tatsache,das kann jeder der mathe kann nachrechnen indem er die filme sieht .

ich lebe in einem 37 stöckigen hochhaus und hier wäre es schon unmöglich das ein feuer selbst wenn es 10 mal so ausgebreitet wäre wie im wtc einfach im freien fall zusammenbricht.
sollte eigentlich auch klar sein warum das nicht geht, weil jedes stockwerk bildet widerstand aus stahl, beton und anderen materialien weil es nicht aus papier ist.

irgendwann würde der zusammenbruch zum stillstand kommen und ganz sicher können nicht alle stahlträger gleichzeitig gleich weich werden und das auf allen etagen darunter.
die häuser sind wie teleskopantennen eingefahren und das geht nur kontroliert.

noch fröhlicher ist natürlich das das gebäude 7, wo keine flugzeuge eingeschlagen sind, durch ein paar kleinere feuer genauso im freien fall zusammenfällt.

wenn hochhäuser einfach zusammenfallen würden wenns brennt versprech ich dir würden keine hochhäuser mehr gebaut werden.etliche hochhäuser in denen es schon heftigere feuer gab sind nicht zusammengefallen.
im gegenteil hochhäuser bestehen aus stahlgerüsten und deshalb sind sie besonders sicher bei solchen unfällen.

und das wtc war eines der sichersten gebäude der welt die aufzüge waren hermetisch abgeschlossen so das die einzelnen schächte wie schleusen wirkten so das auch das kerosin was angeblich die träger weich gemacht hat niemals hätte runter fliessen können aber selbst wenn, hat das feuer noch nichtmal an der einschlagsstelle so hohe teperaturen erreicht das stahl auch nur angekratzt worden wäre weil die stahlträger alle mit beton ummantelt waren und an den eischlagsstellen standen sogar menschen .
das hätten sie wohl kaum gekonnt wenn es auch nur annähernd so heiss gewesen wäre das stahl weich wird .stimmst du damit überein?

schau dir das mal an, dann wirst du schon selbst darauf kommen das da etwas nicht stimmen kann mit der offiziellen version.ist aber englisch
weil in deutschland ist es sehr verpönt etwas gegen die offizielle darstellung zu sagen ,noch.


das ist ein kurzer film aber für sich schon sehr unterhaltsam.auch wenn man kein verschwörungstheoretiker ist.gibt ne menge bessere aber die sind schon etwas länger .
internet ermöglicht jedem eine menge zu erfahren.


http://media.thetruthseeker.org.nyud.net:8080/...
Kommentar ansehen
28.03.2006 01:12 Uhr von Fahrenheit
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na hier sind ja mal wieder tolle meinungen: vertreten.

1. Kuba hat die Gefangeneninsel an die vsA mal vermietet und bekommt jeden Monat einen Scheck, den sie aber noch nie eingelöst haben.

2. Venozuela liefert an die vsA 15 % des Verbrauchs der vsA an Erdöl - und außerdem ist Venozuela der siebtgrößte Erdölförderer der Welt.

Quelle: wikipedia
Kommentar ansehen
28.03.2006 07:25 Uhr von LinksGleichRechts
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@horror1: Erstens mal ist das hier der falsche Thread um über 9/11 zu reden und zweitens ist mit das Thema viel zu kompliziert als Privatperson um eine Meinung zu bilden. Ja es gibt viele scheinbar plausible Theorien, aber das dachte ich bis jetzt bei jeder Verschwörungstheorie BIS ich mich mit der Materie mehr beschäftigt habe.
Das ist die Taktik dieser Theorien, sie will Leute fangen die nicht selbst nachdenken und nachforschen. Es ist auch schon bewiesen worden dass etliche filme und Bilder von diesen Verschwörern editiert wurden und dann in Filmen und anderen "Beweisen" benutzt worden.

Trotzdem sage ich nicht dass es nicht stimmt was die sagen, aber das Thema ist noch zu jung und zu viele Wissenschaftler nehmen diese Theoretiker noch nicht ernst genug als dass sie sich einmischen würden.

Danke, aber ich habe so ziemlich alle Filme schon gesehen. Trotzdem habe ich mir meine Objektivität behalten, da ich Erfahrungen mit Verschwörungstheorien habe.
Kommentar ansehen
28.03.2006 09:18 Uhr von DItschi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Manchmal lieber den Mund halten: Manchmal sollten einige Landesväter besser Ihre Kommentare sein lassen, um das Feuer nicht zu schüren. Jeder kleinste Mann versucht mit solchen Kommentaren auf sich aufmerksam zu machen und sich aufzuspielen, ohne daran zu denken welche Folgen das für sein Volk haben könnte. Die Zeiten in denen man mit z.B. Schwert und oder Handgranaten Kriege gewinnen konnte sind längst vorbei. Es ist nunmal so das die wirklich mächtigen Herren (leider) nur noch auf ein kleines Knöpfchen drücken müssen.
Kommentar ansehen
28.03.2006 11:19 Uhr von horror1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@LinksGleichRechts: genau einfach augen schliessen und gut ist.

wenn du nicht verstehst das alles miteinander verbunden ist dann bist du nicht objektiv sondern ignorant oder dumm.
und wissenschaftler machen nicht den mund zu sondern es gibt eine bewegung von wissenschaftlern ,die die offizielle theorie als spinnerei und volksverdummung betrachten.
führend ist prof.steven jones der ganz klar und öffentlich physikalisch beweist das alle 3 gebäude gesprengt worden sind.warum wird nicht untersucht?zeig mir einen wissenschaftler der heute behauptet das die offizielle version stimmt, es gibt keinen der sich an so einem schwachsinn die finger verbrennt.natürlich muss man schauen welche quellen man betrachtet aber am einfachsten ist die offiziellen filme zu benutzen da kann man alles nachprüfen.
und alle seriösen verschwörungstheoretiker arbeiten ausschlieslich mit den offiziellen filmen.
warum sollte man auch editieren es ist alles in den filmen zu sehen .alle 3 gebäude stürzen im freien fall.ich beschäftige mich übrigens seit jahren mit dem thema deshalb verspürech ich dir hab ich auch schon desinformation ausgefiltert

hier ein link

http://www.st911.org/
Kommentar ansehen
28.03.2006 11:33 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Chavez ist ein dreckiger, kleiner Diktator, mehr nicht! In der aktuellen Geo gibt´s einen interessanten Bericht darüber!
Kommentar ansehen
28.03.2006 11:43 Uhr von Cpt.Proton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jimyp: Danke für den Hinweis, mal kaufen gehen gleich... welche GEO ? Gibts da nichtn paar Hefte von der Reihe ?
Kommentar ansehen
28.03.2006 11:55 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Cpt.Proton: Die normale Geo 04/April 2006

Auf dem Cover ist ein Mann mit einem Herz zu sehen!
Kommentar ansehen
29.03.2006 05:21 Uhr von necesite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beitrag: Jede Bananenrepublik, die in der Innenpolitik zuviele (unlösbare) Probleme hat, reisst erstmal das Maul auf und
a) beschuldigt sinnlos andere für Vergehen, die diese gar nicht geplant haben, bzw. ohne es beweisen zu können (Juden, Imperialisten, Amerikaner)...
b) behauptet von seinem eigenen Land, dass es das allerbeste wäre und unschlagbar (Arier, Auserwählte Allahs, Volkssolidarität).

Übrigens wurde das mal von einem Herrn A. Hitler erstmals eingeführt und bis heute sehr gerne von allen Verlierern der Geschichte kopiert (Kuba, N-Korea, Irak und seit neuestem jetzt der Iran sowie Venezuela). Dabei sollte man spätestens seit dem Untergang der Titanic wissen, dass Grosskotzigkeit schnell mit "auf dem Boden der Tatsachen holen" belohnt wird, und meistens auf Kosten der Bevölkerung...

Hat dieser Spinner kein Drogen- Arbeitslosigkeit und Korruptionsproblem in seinem Land zu lösen, oder warum dirigiert diese Wahnsinnige sich so selbstkasteiisch ins diplomatische Nirvana?

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?