27.03.06 09:56 Uhr
 121
 

Drei-Prozent-Defizitgrenze könnte bereits in diesem Jahr erfüllt werden

Jetzt wird mit höheren Einnahmen für Bund, Länder und Kommunen gerechnet. Es wird auch ein besserer Konjunkturverlauf erwartet. Steuerschätzer Alfred Boss rechnet mit etwa fünf Milliarden Euro an Mehreinnahmen. Dieter Vesper rechnet mit noch mehr.

Die beiden gehören zum Kreis, der zweimal im Jahr Berechnungen der Steuereinnahmen für den Bund vornimmt. Es wird mit einer Korrektur nach oben gerechnet, wegen der günstigeren Konjunkturentwicklung.

Darum wird bereits in diesem Jahr mit der Erfüllung der Drei-Prozent-Defizitgrenze gerechnet. Auch wird Deutschland dann die Maastricht-Kriterien erfüllen können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ringella
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Jahr, Prozent, Defizit
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kolumne: Trauen sich die Grünen in Berlin nicht, eine besetzte Schule zu räumen?
Bundestagswahl: Wohnort, Beruf und Gehalt prägen Entscheidung der Wähler
Vor Bundestagswahl: SPD-Chef Schulz warnt vor neuer Flüchtlingskrise

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France: Brite Christopher Froome gewinnt zum vierten Mal die Rundfahrt
Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?