27.03.06 09:38 Uhr
 160
 

Wirtschaftsminister Michael Glos für den Ausbau der Transrapid-Strecken

Jetzt setzt sich Wirtschaftsminister Michael Glos immer stärker für den Bau der Transrapid-Strecken in Deutschland ein. Er sagte der "Passauer Neuen Presse": "Wir brauchen in Deutschland dringend eine Transrapidstrecke, die auch benutzt wird."

Ihn stört auch, dass die SPD den Ausbau der Strecke zwischen Innenstadt und Flughafen in München bremst. Denn die Entwicklung kommt ja aus Deutschland von den Firmen ThyssenKrupp und Siemens. Das würde auch der deutschen Wirtschaft gut tun.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ringella
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wirtschaftsminister, Strecken, Michael Glos, Transrapid
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.03.2006 09:58 Uhr von metzner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ab und zu muss halt ein Politiker mal vor sich hinpinkeln.

Der feine Herr Glos sollte bedenken, dass der Transrapid 1985 serienreif war (hab damals bei der IABG, u.a. dem Betreiber der Teststrecke gearbeitet) aber die CSU aht in Bayern nie den Mut gehabt, so ein Projekt aufzusetzen, schon gar nicht unter Hr. Kohl, dessen Eisenbahnminister den ICE schuetzen wollte und den Transrapid vorn und hinten behindert hat...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?