26.03.06 20:01 Uhr
 512
 

Vodafone Deutschland streicht wohl 500 Arbeitsstellen - UMTS-Netz steht weitestgehend

Aussagen eines hochrangingen Vodafone Deutschland Managers zufolge plant das Mobilfunkhaus in Deutschland 500 Stellen abzubauen.

Kündigungen sollen dabei nicht ausgesprochen werden - vielmehr ziele man auf mit Abfindungen unterstützte freiwillige Abgänge und Umschulungen der Mitarbeiter ab.

Nötig werden diese Schritte, nachdem das UMTS-Netz nun weitgehend ausgebaut ist, weniger Arbeit als beim GMS-Netz verursachte und man die dafür verwendeten Techniker nicht mehr bräuchte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SlRlUS
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Arbeit, Netz, UMTS, Vodafone, Arbeitsstelle
Quelle: www.teltarif.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen
Trotz Insolvenz ist Gehalt von Air-Berlin-Chef durch Bankgarantie sicher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.03.2006 19:55 Uhr von SlRlUS
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, bei uns gibt es nach wie vor keinen UMTS Sendebaum. Zumal der UMTS Zug auch meiner Meinung nach ins Stocken geraten wird: Einfach zu teuer meiner Meinung nach!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?