25.03.06 19:36 Uhr
 876
 

Kanada: Eröffnung der Jagd auf Robbenbabys seit Morgengrauen

Mit dem Morgen des neuen Tages hatten kanadische Fischer die Jagd auf Robbenbabys eröffnet. Sie dürfen dieses Jahr 335.000 Tiere töten. Mit dem Pelz und Öl der Tiere konnten sie im vergangenen Jahr 14,5 Mio. US-Dollar an Gewinn machen.

Ex-Beatle Sir Paul McCartney und seine Frau Heather waren auch "erschüttert", dass Jungtiere erschlagen und erschossen werden dürfen. Auch fragt sich das Paar, warum die kanadische Regierung dem grausamen Mord kein Ende bereitet.

Darum verbietet die USA den Import von Robbenprodukten. Seit 1983 gilt auch in der EU das Einfuhrverbot für den Pelz der Heuler.


WebReporter: ringella
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kanada, Jagd, Eröffnung, Morgen, Robbe
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"
SPD-Spitze spricht sich einstimmig für Sondierungsgespräche mit Union aus
Brasilien: Ex-Fußballstar Ronaldinho möchte für rechtsextreme Partei kandidieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.03.2006 20:00 Uhr von kathleenchristine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*würg*: Wenn ich manchmal lese was menschliche? Wesen veranstalten könnte ich wirklich......
Kommentar ansehen
25.03.2006 20:08 Uhr von aumirake
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Echt Schrecklich so was wie kann man nur so herzlos sein um das zu machen die Tiere leben doch auch und fuehlen. Diesen Menschen wuerde ich gerne die Meinung sagen. Ich hasse so etwas man sollte Die Leute direkt wegsperren.
Kommentar ansehen
25.03.2006 21:07 Uhr von pulverschmid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Schlächter der Robben jagen! Unwerte schäbige Quälschlächter!
Wie nun schon viele Jahre lang, ist auch in diesem leidvollen Jahr wieder zu lesen, daß sich die kanadische Regierung und deren Anführer sich über alle menschlichen Qualitäten der übrigen Welt einfach und rotzig hinwegsetzen und gutmeinende Tierschützer mißachten, ja nicht einmal anhören, wie die wundervolle Brigitte Bardot und viele andere wirkliche Menschen.
Haben die denn immer noch nicht begriffen, daß alle höheren Lebewesen auf dieser Erde sehr ähnlich und miteinander mehr verwandt sind, als dies hirnrissigen Raub-Schlächtern zugänglich ist? Nur, damit ein paar kleine dumme Fischerjungen ihr schäbiges Dasein verlängern können, werden 300 000 arme nette Tiere widerlichst zerfleischt?
Anderswo gibt es auch genügend Arbeitslose, die deshalb nicht zu Unmenschen und Mördern werden. Und das Quäl-Schlachten duldet und fördert diese Regierung Kanadas auch noch? Viele Menschen und auch ein paar ganz Große dieser Welt setzen sich für diese und andere gequälte Tiere ein - mit allem Recht! Doch Kanada versteht das alles nicht, zumindest die Verantwortlichen nicht. Weltweiter Boykott dieser jämmerlichen Tierprodukte soll die richtige Antwort sein, wenn sich mehr und mehr Menschen zu Erkennen und Veranwortung entwickeln. Boykott ist die einzige Antwort auf Raubbau und Quäl-Schlachterei ohne Sinn und Verstand.
Kommentar ansehen
25.03.2006 21:10 Uhr von GizmoGremlin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Größtes Raubtier Mensch: Widerlich was der Mensch alles der Umwelt antut weil er immer mehr nicht den Hals vollkriegt. Nur noch Macht u. Geld regiert die Welt. Wann hat das ein Ende ?
Kommentar ansehen
25.03.2006 21:20 Uhr von kathleenchristine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Du, ich denke: es hat erst dann ein Ende wenn die Menschheit ausgestorben ist, bei vielen Dingen die ich lese und erlebe kommt mir schon öfter mal in den Sinn: es wäre nicht das schlechteste wenn das mal kommt..
Kommentar ansehen
25.03.2006 21:22 Uhr von Dessi_Dess
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sauerrei: das sowas echt erlaubt wird ...
kann man sich echt nur schaehmen zu der gleichen species zu gehoeren wie diese...
hm wie soll man das nennen ach ja "unwertes leben" wie A.H. immer so schoen sagte....
Kommentar ansehen
25.03.2006 21:31 Uhr von fcb92
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für die: Da würde ich am liebstens folgendes tun:

http://www.coolmen.ch/...
Kommentar ansehen
25.03.2006 21:44 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Menschen: Was sind das nur für Menschen, die dahin gehen und Tier um Tier töten???

Einfach widerwärtig..... :-(

Im Radio hieß es, dass durch das Töten der Robben der Kabeljaubestand geschützt wird (so die kanadische Regierung).... :-(

Das ist einfach lächerlich.....
Kommentar ansehen
25.03.2006 21:47 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenig Leser: Schade finde ich auch, dass sich kaum ein Mensch für diese News interessiert.... :-(
Kommentar ansehen
25.03.2006 22:34 Uhr von sacratti
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was das für Menschen sein müssen, die das tun können, abartig. Dass man aber pro Robbe 50 USD bekommen/erwirtschaften kann, halte ich für übertrieben. Wer kauft die Pelze, da wird doch nur billiges Spielzeug-Shclüsselanhänger bspw.- draus produziert. Demnächst gibt e sauf Fräroer wohl wieder das blutige Delphinschlachten, einfach nur so zum Spass und total sinnlos.Schon Kinder werden darauf getrimmt, daran Spass zu haben. Perverses Pack Mensch.
Kommentar ansehen
25.03.2006 22:48 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@rheih: Würden die Robben noch vergewaltigt, sähe es anders aus.
Aber vielleicht hat die News noch eine Chance, wenn man entdeckt, das Türken unter den Schächtern sind.

Aber gabs da nicht noch eine andere News? Ich hatte mich dazu auf jeden Fall schon in einer anderen News geäußert.
Zu der News: Menschen halt, anderen Lebewesen würde das nicht einfallen.
Kommentar ansehen
25.03.2006 22:49 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag: "Schlächtern" natürlich.
Kommentar ansehen
26.03.2006 00:13 Uhr von Kandis2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wann hört der Sch*** endlich auf???
Kommentar ansehen
26.03.2006 00:13 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@rheih: Was sind das nur für Menschen, die dahin gehen und Tier um Tier töten???

---

Ganz einfach: Menschen, die was von dem 14,5Mio. $ Kuchen ab haben wollen.
Kommentar ansehen
26.03.2006 00:14 Uhr von mauriceVIP
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zu was Menschen fähig sind: WARNUNG
WARNUNG
WARNUNG

***VOR LINKKLICK UNBEDINGT ALLES LESEN***

Wozu Menschen wirklich fähig sind, wird in einem Video gezeigt, der unter diesem Link zu sehen ist!
Ich habe bewusst den Stern eingesetzt, damit niemand versehentlich auf den Link klickt!

Wirklich nur ansehen wenn ihr äußerst harte Nerven habt!
Das ist kein Spass!!!!!!
Stellt euch den härtesten, blutigsten, ekeligsten Gruselschocker vor, und ihr kennt nur einen Bruchteil von dem im Video gezeigten realen Leben! Ihr werdet Tierquälerei sehen! Es geht um Pelze und wie man sie von einem lebendigen Tier bekommt. Es ist wesentlich schlimmer als die Robbenbilder!
http://*strasbourgcurieux.free.fr/fourrure/

Warum ich den Link poste?
Ich will aufmerksam machen auf das Leid der Tiere! Das Video muss Pflichtanschauung für Menschen werden, die auch nur im Ansatz daran denken sich einen Pelzmantel zu kaufen! So etwas darf auf unserer Welt nicht geschehen!
Kommentar ansehen
26.03.2006 00:20 Uhr von moppsi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das mit den Delphinmassakern ist in Japan: Auf den Faröern zermetzeln die Walherden, die vorher mit Booten auf den Strand getrieben wurden!
Kommentar ansehen
26.03.2006 01:55 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ mauriceVIP: Das Video ist ja megagrausig. Da schaue ich mir lieber 24 Stunden lang nonstop Horrorfilme an :-(

Wie ein Mensch so etwas machen kann ist mir unbegreiflich. Das Menschen Schweine sind weiß man ja schon lange, aber wenn ich solche Videos sehe kommt mir fast die Kotze hoch. Ich habe mir das Video übrigens NICHT bis zum Ende angeschaut, das war mir zu heavy :-(

Naja, die Jagd und dieses qualvolle leiden lassen wird wohl noch eine Weile so weitergehen. Dann sollte man ihnen aber wenigsten einen schnellen Tod durch einen Kopfschuß gewähren anstatt sie so leiden zu lassen. Durch einen Kopfschuß wird ja nichts vom eigentlichen Fell beschädigt, also bleibt diesen Schweinen zumindest der Profit.
Kommentar ansehen
26.03.2006 08:18 Uhr von Buster_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jagd wäre akzeptable: Wenn sie waidmänischer ablaufen würde und dies zur Regulierung der Population erforderlich wäre. Aber dieses Jährliche Robbenschlachten passiert aus reiner Profitgier. Die Tiere werden bewußt grausam erschlagen um das Fell nicht zu beschädigen. Die Population ist auch nicht zu groß und der vorgebrachte Schutz des Fischbestandes ist nur ein Vorwand.

Gerade Kanada, ein Land das besonders wegen seiner Natur von vielen bewundert wird, sollte auf solche Schlagzeilen verzichten können.
Kommentar ansehen
26.03.2006 10:26 Uhr von strumpf61
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
haben die Tiere überhaupt keine Rechte???? Müßen die Robben so dar hingemetzel werden,haben Kanadaja kein Herz für die armen armen Robben????
Das ist ja eine Risen sauer rei ?

m.f.g
Kommentar ansehen
26.03.2006 10:43 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Frage: Alle hier Veganer?

Oder liegt es vieleicht doch daran, dass die Robben süss aussehen?
Kommentar ansehen
26.03.2006 11:04 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da bin ich aber froh, dass: die viecher in unseren schlachthöfen gängigerweise zu tode gestreichelt werden - naja - OK, die haben ja auch nicht so schöne kulleraugen und so ein weißes fell...

so - nu mal ernsthaft:
wozu brauch man eigentlich die felle? Und sagt etz bloß keiner zum wärmen! Und den tran - ? - brauch man den wirklich noch? Naja egal, die Natur wird den Homo sapiens auch noch überleben....
Kommentar ansehen
26.03.2006 13:33 Uhr von pulverschmid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vostei: Ja, und den Tran brauchen die kanadischen "Fischereiminister" und der "Regierungschef, um ihre Denkdefizite zumindest minimal kaschieren zu können.
Frage: Was haben Tranlampen und Verbrecher gemeinsam? Kanadische Vorfahren!
Kommentar ansehen
26.03.2006 14:00 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Feige User!!! Wenn man nur zu Beleidigungen fähig sollte man das auch öffentlich machen.
Diese Mail habe ich von Pulverschmied bekommen:
" Frißt Du etwa Robben? Pfui Teufel, das machen ja noch nicht einmla die kanadischen Verbrecher!"

Und wenn du es wissen willst.
Nein, ich esse es nicht.
Darum geht es auch nicht.
Du scheinst nicht zu wissen, was das Konzept der Veganer ist. Aber egal.
Ich wollte nur wissen, ob man es für alle Tiere so hält oder ob nur mit den "süssen" kulleraugenhabenden Robben.
Kommentar ansehen
26.03.2006 14:09 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mi-Ka: Es wäre mir neu, dass dem Schlachtvieh das Fell vom lebendigen Leib gezogen wird, weder im Schlachthof, noch bei der Hausschlachtung.
Also erzähl hier nix von Kulleraugen und Veganer, nur weil es sich so toll anhört, es geht darum, dass Tiere wegen ihrem Fell mit Knüppeln "erschlagen" werden.
Wie wir allgemein, mit unserem Schlachtvieh umgehen ist auch nicht in Ordnung, hat aber noch nicht mal Ansatzweise mit dem abschlachten der Robben zu tun.
Kommentar ansehen
28.03.2006 19:48 Uhr von moppsi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und das alles wegen lausigen 14. 5 Millionen: Dollar Einahmen? Ich würde mal gerne wissen wie hoch die Ausfälle sind, die die dortige Tourismusindustrie durch abgesagte Urlaubstrips zu verzeichnen hat, welche vielleicht viele potentielle Touristen durchgeführt hätten, aber aufgrund dieser Robbenmördersache angewidert gecancelt haben! Aber so weit können diese blutrünstigen Mörderschweine vermutlich nicht denken...

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: 17-jährige ehemalige IS-Anhängerin wird wohl nicht nach Deutschland kommen
Zörbig: Flüchtlinge griffen Polizisten im Asylheim an
2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit acht Planeten gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?