25.03.06 14:10 Uhr
 487
 

Nürnberg: Greifvogel starb an der Vogelgrippe

Alarmstimmung im Großraum Nürnberg: Weite Teile der Frankenmetropole wurden nach dem Fund eines toten Greifvogels am vergangenen Sonntag und dem in einem Schnelltest bestätigten Vogelgrippebefund jetzt zur Sperrzone erklärt.

Das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) in Erlangen hatte den Kadaver danach an das Nationale Referenzlabor des Friedrich-Löffler-Instituts auf der Insel Riems geschickt; von dort kam jetzt am Freitagabend die Bestätigung.

Ob es sich bei dem Fall allerdings um den H5N1-Virus handelt, kann erst in einigen Tagen geklärt werden. Katzen müssen im Sperrgebiet im Haus gehalten werden, für Hunde gilt der Leinenzwang.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: webworky
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Nürnberg, Vogel
Quelle: www.nn-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaugummi entwickelt, der Entzündungen im Mund erkennen kann
Studie zum "Binge Viewing": Fernsehserien-Fans haben schlechteren Schlaf
Zehn Jahre alte Teile einer Zahnspange in Bauch von Frau gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.03.2006 14:04 Uhr von webworky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für alle Nürnberger interessant - betroffen sind die Stadtteile Almoshof, Schnepfenreuth, Johannis, Kleinweidenmühle, Lorenz, Gleißbühl, Wöhrd, St. Jobst, Schoppershof, Steinplatte, Spitalhof, Schafhof, Ziegelstein, Marienberg, Lohe, Thon, Kleinreuth h.d.V., Großreuth h.d.V., Gärten h.d.V.,Maxfeld, Rennweg, Sebald, Gärten h.d.V.
Kommentar ansehen
25.03.2006 14:40 Uhr von Starlett
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
super: Schön... dann ist die vogelgrippe jetzt also auch in nürnberg... mittlerweile weiß kaum noch jemand genau, wo die ist und wo nicht.... klar, für nürnberger interessant, aber so langsam verlier ich den überblick!
Kommentar ansehen
25.03.2006 15:16 Uhr von chitta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und was ist mit: BSE, maul und klauenseuche, und den ganzen anderen tierskrankheiten?

ist HIV, hepatitis etc jetzt deswegen weniger schlimm??

alles panikmachen... die geflügelpest ist seid ca 1997 in deutschland....
Kommentar ansehen
25.03.2006 16:08 Uhr von cozmixx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na denn Pegnitzwiesen stehen nicht dabei, obwohl direkt neben Johannis... werde ich jetzt wohl gleich feststellen, ob ich von den netten Herren in Grün zusammengepfiffen werde, meinen Hund an die Leine zu nehmen. :-)
Kommentar ansehen
25.03.2006 19:22 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man muss leider sagen: dass die panikmache kein ende nimmt. wie schon so oft gesagt: wegen 10 000er toter in europa wegen der influenza passiert nichts. ein kleiner bericht in der zeitung. sonst nix. wegen 100 toter WELTWEIT wird ein aufriss veranstaltet als sei die existenz der menschheit bedroht. kommt mal bitte wieder runter.
Kommentar ansehen
25.03.2006 20:41 Uhr von nester
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wo steht denn nu was von vogelgrippe? das LGL hat irgendwas bestätigt. was steht nirgends in der news. und voglgrippe scheints auch nich bestätigt zu sein, weil es kann ja auch sein das es gar nicht H5N1 ist. und das nen vogel an irgendeiner vollkommen ungefährlichn grippe stirbt passiert wahrscheinlich zig mal öfters als an vogelgripe...
Kommentar ansehen
25.03.2006 21:59 Uhr von Dragon Light
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
beruhigung: der tote vogel in nürnberg und in berlin waren beide raubvögel und somit ist die gefahr noch nicht so schlimm...
Kommentar ansehen
25.03.2006 23:17 Uhr von Anubis71
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiss nicht: was ich von dieser ganzen Vogelgrippegeschichte halten soll. Ich denke Vorsichtsmassnahmen sind angebracht, aber einiges wird sicher auch höher gespielt als ok ist.
Kommentar ansehen
25.03.2006 23:23 Uhr von Karotte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bck zum Gärtner gemacht/Hausgemachte Vogelgrippe: Das 1.te Auftauchen der Vogelgrippe in Deutschland auf der Insel Rügen ist höchstwarscheinlich dem zu untersuchendem Löfflerinstitut 10-12km südlich von Rügen in einem See das auf einer Landzuge sitzt, zu verdanken. Da dieses Institutb den Virus schon Seit 10 Jahren damit herum experementiert. Ist von dort ein Tier nach Rügen ausgebüxt. Nachzulesen unter http://www.saar-echo.de/...
Kommentar ansehen
26.03.2006 01:04 Uhr von 0_o
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
interessanter link: karotte
Kommentar ansehen
26.03.2006 10:35 Uhr von Karotte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vogelgrippe in Deutschland pure Panikmache: Zur Vogelgrippe gibt es noch 2 sehr interessante links.

Von Dr. Stefan Lanka:
http://www.faktuell.de/...

2.te: http://www.rf-news.de/...
Kommentar ansehen
26.03.2006 18:20 Uhr von webworky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nester - gleich im ersten Absatz & in der Überschrift steht das! Les mal richtig! Muss man denn in einem Beitrag x-fach das selbe schreiben? Das ist nämlich der Sinn von Shortnews, eine Meldung auf max. 750 Zeichen zu reduzieren! Es war Vogelgrippe bei dem Tier, das ist Fakt (und auch in meiner News drin)!
H5N1 ist die gefährliche, auf den Menschen möglicherweise übertragbare ABART des Vogelgrippe-Virus! Wenn Du schon motzt, dann solltest Du Dich erst mal schlau machen!

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?