24.03.06 21:38 Uhr
 1.943
 

KarstadtQuelle nimmt Lonsdale nun doch nicht aus dem Sortiment

KarstadtQuelle nimmt Lonsdale nun doch nicht aus dem Sortiment. Damit wird eine anders lautende Entscheidung, die Quelle erst kürzlich getroffen hatte, hinfällig.

Quelle hatte vor, Lonsdale nach Beschwerden der Jusos komplett aus dem Programm zu nehmen, da die Kleidung dieser Marke bevorzugt von Neonazis getragen wird. Dies wurde nun vom KarstadtQuelle Konzern rückgängig gemacht.

Grund für die Entscheidung ist, dass sich der deutsche Vertriebshändler dieser Marke durch diverse Aktionen immer wieder von der rechten Szene distanziert hat. Der Quelle-Geschäftsführer Michael Badke ist inzwischen entlassen worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: md2003
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Karstadt, Quelle, KarstadtQuelle, Sortiment
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forschen bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei
USA: Berater treten aus Protest gegen Donald Trump aus Industrierat aus
AirBerlin ist insolvent

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.03.2006 21:21 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na das ist doch auch ein Käse. Man kann Rechtsradikalismus nicht durch das Verbieten irgendwelcher Marken oder Klamotten unter Kontrolle bringen!
Kommentar ansehen
24.03.2006 21:50 Uhr von piff paff puff
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sorry doch nicht doppelt: War da wohl ein wenig voreilig. ???!!!???
Kommentar ansehen
24.03.2006 22:10 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@piff paff puff: Augen auf beim Eierkauf!

Wie funktioniert denn so etwas???
Bewertest du erst eine News, und liest sie dir danach erst durch?

Versteh ich nicht!
Zumahl die News BRANDAKTUELL ist!
Kommentar ansehen
24.03.2006 23:21 Uhr von S8472
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
haha @: Michael Badke
Kommentar ansehen
24.03.2006 23:49 Uhr von kwikkwok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade um die News: Den letzten Satz dieser News bitte ich die geneigten Leser, mal mit diesem aus der Quelle zu vergleichen:

"Der Geschäftsführer der Quelle GmbH, Michael Badke, ist unterdessen entlassen worden - vermutlich, weil die Sanierung der Versandtochter nicht genügend Fortschritte macht. Howe bestätigte einen entsprechenden Bericht der "Süddeutschen Zeitung"."

Könnte man im hier gegebenen Kontext ergo als bewusste oder unbewusste Irreführung sehen.
Kommentar ansehen
25.03.2006 00:31 Uhr von TPI
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
blödsinn: na das ist ja ein käse die news...
naja so sind halt die meinungen
__*Werbung kostet, auch hier, daher ist solche kostenlose Werbung ausdrücklich untersagt. Die Newswertung werde ich gleichfalls entfernen, da sinnfrei, mfG, kwikkwok*__
Kommentar ansehen
25.03.2006 01:53 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kwikkwok: Da kann ich dir ne Geschichte erzählen...

Ich hab mal eine ähnlich gelagerte News eingeliefert - ich weis zwar nicht mehr um was es da ging....

aber du hast die News zu Korrektur an mich zurückgeschickt, und hast geschrieben

Keine Vermutungen schreiben!

Nun hab ich in dieser News deinen Rat beherzigt!
Wenn du die Quelle ganz genau liest, wirst du erkennen, dass er SICHER entlassen wurde, dass aber der Grund VERMUTLICH......

Oder war das ein anderer Newschecker?
Hab echt keine Ahnung mehr?!?

Für Tipps bin ich außerdem immer offen:-)
Bin ja noch ein Newbee - und da können ein paar kleine "Schnitzer" passieren:-)

Also wenn du ein paar allgemeine Tipps hast, wie man die Qualität der eingelieferten News verbessern kann, dann mal her damit:-)))

Ansonsten wünsch ich dir noch eine gute Nacht:-)
Kommentar ansehen
25.03.2006 07:08 Uhr von Ronin3058
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Typisch Politiker: Anstatt an einem Problem zu arbeiten, wird etwas völlig unwichtiges kritisiert.

Neonazis tragen Lonsdale - na und?
Deshalb soll Quelle Lonsdale aus dem Sortiment nehmen?

Und wenn Neonazis Addidas tragen?
Darf dann kein Addidas mehr verkauft werden?

Wenn Neonazis morgens bevorzugt ein Butterbrot essen, dann darf auch kein Butterbrot mehr verkauft werden?

Ist ein Neonazi anders, besser oder schlechter wenn er kein Lonsdale trägt?
Ich denke nicht.

Was soll also der scheiß?
Die Politiker sollten mal das eigentliche Problem angehen - Lonsdale heißt es sicher nicht.

Aber naja, in Zeiten in denen man versucht die NPD zu schwächen in dem man Wahlkreise verändert, versucht man auch das Neonazi Problem zu lösen in dem man Lonsdale kritisiert.

Manchmal ist denken wirklich Glückssache...
Kommentar ansehen
25.03.2006 07:55 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Ronin3058: Da muß ich dir Recht geben. Was soll der Blödsinn? Soll man jetzt alles verbieten was Rechtsradikale gerne kaufen? Dann dürfte es in den Läden aber bald mager aussehen. Eigentlich erwartet man sich von einer Jugendorganisation der SPD bessere Vorschläge als es die Regierungs-SPD macht, aber dem ist nicht so. Da hat die SPD wohl schon zu sehr auf die Kleinen abgefärbt.... leider.

Wenn Karstadt-Quelle das Zeug nicht mehr vertreiben würde dann würden sie es sich wohl wo anders kaufen. Wenn man das gerne trägt besorgt man es sich auch, nötigenfalls im Ausland über Internet. Und dann beschwert sich die Industrie daß man sich die Klamotten auf ausländischen Servern herunterlädt....ähm.... bestellt.

Wofür steht eigentlich Jusos? Mir sind da auf Anhieb ein paar rechtsradikale und rassistische Bezeichnungen eingefallen, aber die darf ich hier natürlich nicht kundtun (würde ich auch nicht machen wenn ich dürfte). Man kann ja mal ein wenig überlegen,.... mit dieser Kombination läßt sich vieles machen. Die sollen mal vor ihrer eigenen Haustüre saubermachen bevor sie wem anderen sagen daß es bei ihnen dreckig ist.

Allerdings frage ich mich warum Lonsdale nur die mittleren vier Buchstaben ihres Namens auf der Kleidung stehen? Ist das absichtlich auf NSDAP angespielt? Aber selbst wenn: Lonsdale wird bestimmt nicht nur von Leuten aus der rechten Szene getragen sondern auch von "normalen" Bürgern. Sind die jetzt deswegen auch alle rechts einzuordnen und Anhänger der NSDAP???
Kommentar ansehen
25.03.2006 09:43 Uhr von kwikkwok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@md2003: ? Hier liegt wohl ein gewaltiges Missverständnis vor, denn alles aus der Quelle kann/soll/darf verwendet werden, nur eigene Vermutungen haben in der News nichts zu suchen.

Hier jedenfalls sorgt der letzte Satz im Kontext der News dafür, dass jeder normale Mensch sofort glaubt/VERMUTET, Herr Badke sei wegen des in der News zuvor Dargestellten entlassen worden. Und dem ist natürlich nicht so. (Ja, ich weiß das, da ich zufällig Abonnent der Quelle Deiner Quelle bin. Leider ist der Artikel nicht frei verfügbar. Das Unternehmen hat sich aus weit wichtigeren Gründen von Herrn Badke getrennt, die mit der Nichterfüllung der in ihn gesetzten wirtschaftlichen Erwartungen zu tun hat. Und nichts mit Lonsdale.)

In der Hoffnung, ein potentiell gefährliches Missverständnis ausgeräumt zu haben, Grüßle, kwikkwok
Kommentar ansehen
25.03.2006 15:14 Uhr von Hugo_Simpson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
find ich gut da diese Marke unter Jüngeren wirklich verstärkt von dieser Gruppe getragen wird. Somit finde ich es gut das man sie wenigstens direkt und leichter erkennt das Hirnlose-Pack.

Die Kleidung ist wie nen Aushängeschild auf dem steht wir sind sau dumm.

Natürlich tragen nicht nur die Spinner diese Kleidung ich denke da verstäkt an Kraftsportler oder Boxer oä.

MfG
Kommentar ansehen
25.03.2006 16:17 Uhr von ulmos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Joeiiii: Die Buchstabenfolge lonNSDAle ist reiner Zufall, da der Firmenname älter ist als die NSDAP.
Es gibt jedoch Kleidung (bzw. Marken) die mit absicht solche Andeutungen zeigen. z.B.: coNSDAPle.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?