24.03.06 19:58 Uhr
 127
 

Karstadt-Quelle dementiert Medienberichte über möglichen Verkauf einiger Warenhäuser

Erst im März hatte die "Wirtschaftswoche" berichtet, dass Konzernchef Thomas Middelhoff mit dem Verkauf von etwa 30 Warenhäusern an einem neuen Sanierungsprogramm arbeitet. Dieser Verkauf würde den Konzern sofort schuldenfrei machen.

Nachdem das "Flensburger Tageblatt" und die "Lebensmittel Zeitung" über weitere Verkäufe seiner noch verbliebenen 89 Warenhäuser berichten, wurde dies von einem Sprecher des Konzerns nicht bestätigt.


WebReporter: ringella
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verkauf, Medium, Karstadt, Quelle, Karstadt-Quelle
Quelle: www2.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paypal: Bundesgerichtshof stärkt Rechte der Verkäufer
Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen
Massiver Stellenabbau: SPD-Chef Martin Schulz bezeichnet Siemens als "asozial"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?