24.03.06 19:58 Uhr
 125
 

Karstadt-Quelle dementiert Medienberichte über möglichen Verkauf einiger Warenhäuser

Erst im März hatte die "Wirtschaftswoche" berichtet, dass Konzernchef Thomas Middelhoff mit dem Verkauf von etwa 30 Warenhäusern an einem neuen Sanierungsprogramm arbeitet. Dieser Verkauf würde den Konzern sofort schuldenfrei machen.

Nachdem das "Flensburger Tageblatt" und die "Lebensmittel Zeitung" über weitere Verkäufe seiner noch verbliebenen 89 Warenhäuser berichten, wurde dies von einem Sprecher des Konzerns nicht bestätigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ringella
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verkauf, Medium, Karstadt, Quelle, Karstadt-Quelle
Quelle: www2.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Airline mit Kranich im Logo: Lufthansa steigt aus Kranichschutz aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?