24.03.06 15:29 Uhr
 1.471
 

England: Mann zerstörte den Dildo seiner Frau – Gericht verurteilte ihn

In Northampton musste ein Ehemann vor Gericht erscheinen, weil er den Dildo seiner Frau zerstört hatte. Als er Nachforschungen anstellte, fand er den Dildo bei seiner Frau.

Sie musste sich dann nach seiner Aufforderung mit dem Dildo befriedigen und danach zerstörte er das Gerät. Seine Frau holte daraufhin die Polizei.

Sein Anwalt sagte nun: "Mein Mandant hat sich nie zuvor etwas zuschulden kommen lassen. Dieser Prozess ist sehr erniedrigend für ihn." Nun wurde er von dem Gericht zu einer Bewährungsstrafe von sechs Monaten verurteilt.


WebReporter: THE-PUNISHER
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Frau, Gericht, England, Dildo
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.03.2006 15:32 Uhr von megatrend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der Unterschied: zwischen einem Vibrator und einer Sojabohne? => beides ist Fleischersatz!;-)

*duck*

*wegrenn*
Kommentar ansehen
24.03.2006 15:34 Uhr von THE-PUNISHER
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ohhhhhhh: mit diesem spruch hast du dir sehr viel fans gemacht böse böse :P da musst du hier höllisch aufpassen -gg- das is doch de rmit dem... :P
Kommentar ansehen
24.03.2006 15:36 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
megatrend: wenn dann schon "was hat dildo und sojabohne gemeinsam" ;-) naja wers brauch...
Kommentar ansehen
24.03.2006 15:39 Uhr von THE-PUNISHER
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und los gehts: -gg- ich rate dir diesen kommentar zurückzuziehen, da es hier auch weibliche wesen geben soll :D Allerdings lesen diese nicht solche und schon gar nicht meine News :D
Kommentar ansehen
24.03.2006 15:48 Uhr von cozmixx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ätschbätsch, tun sie doch :-p: Wenigstens hat der Gute sich vorher angesehen, wie er`s in Zukunft besser machen kann!



*duck* *undweg*
Kommentar ansehen
24.03.2006 16:06 Uhr von atreides
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verurteilungsgrund? Diese News ist insofern noch hohler, als daß man nicht mal in der Quelle erfährt, was denn nun überhaupt der Grund für die Strafe war? Pure Sachbeschädigung kann es ja wohl nicht sein...
Ich vermute mal das bei der Strafbemessung in der Hauptsache die erzwungene Handlung der Frau eine Rolle spielte, was aber in keinerlei Erwähnung in der News findet. Im Vordergrund wird natürlich nur der reißerische Askept der News erwähnt. Wie ich schon sagte: Eine Hohle News!
Kommentar ansehen
24.03.2006 16:50 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Soll er doch froh sein: dass seine Frau den Dildo hatte, vielleicht wäre sie sonst ja fremdgegangen...
Kommentar ansehen
24.03.2006 19:04 Uhr von Parramatta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Heißt es nicht...?: Die Würde des Menschen ist unantastbar!?! Das gilt doch wohl auch unter Eheleuten, oder? Eben, deshalb gab es ein empfindliches Urteil.
Kommentar ansehen
25.03.2006 15:00 Uhr von metzner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
SUN, BILD, Blick, 20min.ch, Wann wird endlich diese Reihe von Quellen gesperrt?!
in diesem Falle ist das Original von SUN, einem ueblem Boulevard-Blatt schlimmer als Bild (Ja das geht tatsaechlich!).
Selbst wenn es wahr waere, gehoert es in die Kategorie "News die die Weld nicht braucht".
Uebrigens @megatrend : Mit Tofu (Aus Sojabohnen - fuer Laien) kann sich frau nur schwer befriedigen. Das ist der Unterschied!! :-))
Kommentar ansehen
25.03.2006 16:48 Uhr von Bibi66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*LOL*: Er hat quasi seinen Nebenbuhler beseitigt, um die Ecke gebracht oder wie auch immer...
Ein Dildo-Mörder sozusagen *pruuust*

Denke allerdings auch (und schliesse mich damit atreides an), das das Strafmass wohl was mit dem Gebrauch des Dildos unter Zwang/Aufforderung des Ehemannes zu tun hatte.

Hasta Luego
Kommentar ansehen
25.03.2006 19:50 Uhr von pulverschmid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Welcher Straftatsbestand? Um eine Freiheitsstrafe verhängt zu bekommen, bedarf es ja eigentlich schon erheblicher Verfehlungen. In der Quelle stand auch nichts zu einer Begründung.
Sollte es am Ende um die "Mißhandlung eines weiblichen Haustiers" der Ehefrau gegangen sein, dann käme natürlich seelische Graussamkeit in Betracht. Aber man weiß ja nicht, von welchen skurrilen Gedankengängen Engländer zuweilen befallen werden. Der Mann ist in jedem Fall ein armes Schwein, denn schließlich ist ja so ein Spielzeug ersetzbar, Ehre und Vertrauen aber nicht.
Kommentar ansehen
25.03.2006 20:22 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
pulverschmid: naja ich denke - weiß es aber auch nicht - das das Zerschmettern des Dildos wohl weniger ins Strafmaß einfloß als die Nötigung mit der er seine Frau wohl gezwungen haben dürfte sich mit dem Ding zu bearbeiten während er zuschaut

Hat was erniedrigendes (behaupte ich mal)
Kommentar ansehen
25.03.2006 20:29 Uhr von pulverschmid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Davor: Was Du nicht sagst?! Da wär ich doch glatt nicht drauf gekommen!
Kommentar ansehen
25.03.2006 20:36 Uhr von snigge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das urteil ist: zu verstehen, die reaktion des mannes aber nicht.
wenn seine frau einen dildo nutzt, warum denn nicht. besser als wenn sie von einem anderen kerl gev****t würde.
außerdem sind wir doch heute wohl aufgeklärt genug, um zu begreifen, daß frau auch gewisse ansprüche hat. und wenn wir männer denen nicht nachkommen können aus was weiß ich für gründen, dann ist es eben der kleine freund.
greetz
Kommentar ansehen
26.03.2006 00:29 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also für die Erzwingung sexueller Handlungen sind 6 Monate auf Bewährung viel zu wenig.
Der sollte ruhig mal wirklich in den Knast, um Respekt vor seiner Ehefrau zu lernen.


Dass er den Dildo zerstört hat ist nebensächlich...soll er nen neuen kaufen und Schwamm drüber.

Ich glaub aber kaum, dass die Selbstbefriedigung der Frau die Ursache für den langweiligen Sex war.
Das war denn wohl eher der Ehemann...naja, muss auch ein Nichtsnutz sein wenn er auf einen Gegenstand eifersüchtig ist...


Kommentar ansehen
26.03.2006 17:06 Uhr von Blue_Crystal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Doppelmoral: Am schlimmsten ist dann noch die Doppelmoral solcher Idioten:

Sich regelmäßig den elften Finger unter der Dusche blank rubbeln - aber seine Frau darf nicht mit einem Dildo spielen? Wer zu blöd ist, seine Frau glücklich zu machen, hat keinen Grund, sich auch nur über irgendwas in der Richting zu beschweren!
Kommentar ansehen
27.03.2006 01:50 Uhr von Sohn vom Papst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
arme Sau: vielleicht hätte er seiner Frau den Dildo lassen sollen. Der nächste, den sie sich besorgt, ist vielleicht nicht aus dem Sex- Shop sondern aus Fleisch und Blut??????
Kommentar ansehen
27.03.2006 09:00 Uhr von DeeHexi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mr Funtastic Plastic ist natuerlich ein Fleischersatz, da hat megatrend schon recht.
Auch wenn mir Fleisch mehr zusagt, besser als fremdzugehen ist solch ein Ding allemal. Nur kuessen kann der nicht so gut...

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander
Nordkorea: Kim Jong Un soll minderjährige Sexsklavinnen haben, die ihn füttern
Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?