24.03.06 11:29 Uhr
 1.726
 

Druck auf Internet-Piraten in China wächst

Nachdem die Amerikaner Druck auf China gemacht haben, gehen chinesische Behörden gegen einzelne Personen und gegen Banden vor, die urheberrechtlich geschützte Inhalte im Internet vertreiben.

Zwei Personen wird vorgeworfen, über 125.000 US-Dollar mit illegalen Serverangeboten eingenommen zu haben. Zudem wurde jemand wegen illegalen Downloads von Filmen mit einer Geldstrafe von rund 12.500 US-Dollar bestraft und die Server konfisziert.

In der Provinz Guangdong wurden fast eine halbe Million illegal hergestellte Bücher beschlagnahmt und sieben verdächtige Personen inhaftiert.


WebReporter: LinuxRocks
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, China, Druck, Pirat
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Empörung über "frauenfeindliche" App: Frauen werde ohne Schminke gezeigt
Firefox 57: Mozilla verleit seinem Browser neuen Schub
Jamaika-Sondierungen: Nur noch Glasfaser soll gefördert werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.03.2006 15:05 Uhr von amtrak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaja: mit den Menschenrechten nehmens wir nicht so genau, aber mit den Urheberrechten schon.
Tststst - Zustände wie in Dtschland.

Grüße
amtrak
Kommentar ansehen
24.03.2006 18:23 Uhr von Johannes Fuß
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und der berühmte Sack Reis ist auch umgefallen.

nur als Ergänzung zu der wichtigen Meldung.
Kommentar ansehen
24.03.2006 19:40 Uhr von FleurMia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der beschissene satz mit dem beschissenen sack Reis ist echt überflüssig und wird auch immer langweiliger... ich finde die News sehr wichtig und interessant... aber vielleicht begreifst du gar nicht wirklich was vor sich geht....! Wenn dich Nachrichten nicht interessieren, dann ignorier sie doch einfach... aber wiso machst du dir auch noch die Mühe sp einen überflüssigen Kommentar abzugeben? Tu mir einen Gefallen: wenn du das nächste Mal eine Regung in dir spürst, die besagt, dass du den dämlichen satz mit dem dämlichen sack Reis von dir geben sollst, dann zeige Größe und ignorier die News einfach!
Kommentar ansehen
24.03.2006 20:23 Uhr von Johannes Fuß
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Fleurop Mary: Auha das tat mir jetzt aber weh ........
Kommentar ansehen
04.04.2006 14:16 Uhr von kenniy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jaaahaaa: außerdem passt der Sack Reis perfekt ins China thema....außerdem wer weiß wie viele Raubkopien in Reissäcken geschmuggelt werden !!!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?